Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





K+S: Ein Blick kann nicht schaden (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

Bild: © Aussender, K+S, Kali, Werkstatt unter Tage - (Bild: K+S http://www.k-plus-s.com/de/fotoalbum/kalibergbau.html?... )

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

01.02.2017, 1966 Zeichen

Es dauert noch ein bisschen, bis laut K+S-Finanzkalender planmäßig die nächsten Zahlen anstehen: Am 16. März möchte K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) eigenen Angaben zufolge den Geschäftsbericht für 2016 veröffentlichen. Aber es kann ja nicht schaden, mal zu schauen, wie es bei der Konkurrenz so läuft.

K+S-Chart: finanztreff.de

Nehmen wir die Potash Corp., welche bekanntlich K+S vor einiger Zeit übernehmen wollte. Damals blockte das K+S Management ab, der gebotene Preis sei zu niedrig (obwohl er erheblich über dem aktuellen Kurs liegt, das nur am Rande angemerkt). Potash Corp. hat bereits vorläufige Zahlen für 2016 vorgelegt. Und so sind diese ausgefallen:

Werden die Preise wieder steigen?

Im Gesamtjahr 2016 hat Potash den vorläufigen Zahlen zufolge 0,40 Dollar je Aktie verdient. Das lag erheblich unter den 1,52 Dollar Gewinn pro Aktie in 2015. Wie sah es denn im letzten = 4. Quartal 2016 aus? Da waren es 7 Cents Gewinn pro Aktie, und damit erheblich weniger als im letzten Quartal 2015 (+0,24 Dollar/Aktie). Die Kalipreise waren relativ niedrig, und das zeigte sich ja auch schon bei den letzten Quartalszahlen von K+S in einem deutlichen Rückgang des operativen Ergebnisses. Potash prognostiziert aber für das erste Quartal 2017 eine Erholung – die Lagerbestände seien gesunken und die Nachfrage „gesund“ (healthy). Wenn das zutreffen wird, könnte das auch für K+S positiv sein.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

An nichts denken wir mehr als an das, was wir vergessen möchten.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

 


(01.02.2017)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht




K+S
Akt. Indikation:  13.85 / 14.00
Uhrzeit:  22:59:31
Veränderung zu letztem SK:  -0.43%
Letzter SK:  13.99 ( 1.12%)



 

Bildnachweis

1. K+S, Kali, Werkstatt unter Tage - (Bild: K+S http://www.k-plus-s.com/de/fotoalbum/kalibergbau.html?i=18 ) , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Porr
Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

» Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

» Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

» Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

» Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...

» Börsenradio Live-Blick 22/4: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, B...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. April (Trauer)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Societe Generale, Murray Gunn, ...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2STY8
AT0000A2VYD6
AT0000A2U2W8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(2), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), Kontron(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), AT&S(1), S Immo(1)
    Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Mi. 17.4.24: DAX nach schwächstem Tag zunächst neutral, adidas nach super Zahlen gesucht, Conti abverkauft

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

    Books josefchladek.com

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Tommaso Protti
    Terra Vermelha
    2023
    Void

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd


    01.02.2017, 1966 Zeichen

    Es dauert noch ein bisschen, bis laut K+S-Finanzkalender planmäßig die nächsten Zahlen anstehen: Am 16. März möchte K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) eigenen Angaben zufolge den Geschäftsbericht für 2016 veröffentlichen. Aber es kann ja nicht schaden, mal zu schauen, wie es bei der Konkurrenz so läuft.

    K+S-Chart: finanztreff.de

    Nehmen wir die Potash Corp., welche bekanntlich K+S vor einiger Zeit übernehmen wollte. Damals blockte das K+S Management ab, der gebotene Preis sei zu niedrig (obwohl er erheblich über dem aktuellen Kurs liegt, das nur am Rande angemerkt). Potash Corp. hat bereits vorläufige Zahlen für 2016 vorgelegt. Und so sind diese ausgefallen:

    Werden die Preise wieder steigen?

    Im Gesamtjahr 2016 hat Potash den vorläufigen Zahlen zufolge 0,40 Dollar je Aktie verdient. Das lag erheblich unter den 1,52 Dollar Gewinn pro Aktie in 2015. Wie sah es denn im letzten = 4. Quartal 2016 aus? Da waren es 7 Cents Gewinn pro Aktie, und damit erheblich weniger als im letzten Quartal 2015 (+0,24 Dollar/Aktie). Die Kalipreise waren relativ niedrig, und das zeigte sich ja auch schon bei den letzten Quartalszahlen von K+S in einem deutlichen Rückgang des operativen Ergebnisses. Potash prognostiziert aber für das erste Quartal 2017 eine Erholung – die Lagerbestände seien gesunken und die Nachfrage „gesund“ (healthy). Wenn das zutreffen wird, könnte das auch für K+S positiv sein.

    Und hier noch das Zitat zum Tag:

    An nichts denken wir mehr als an das, was wir vergessen möchten.

    Ein Beitrag von Michael Vaupel

    Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
    Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

     


    (01.02.2017)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht




    K+S
    Akt. Indikation:  13.85 / 14.00
    Uhrzeit:  22:59:31
    Veränderung zu letztem SK:  -0.43%
    Letzter SK:  13.99 ( 1.12%)



     

    Bildnachweis

    1. K+S, Kali, Werkstatt unter Tage - (Bild: K+S http://www.k-plus-s.com/de/fotoalbum/kalibergbau.html?i=18 ) , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Porr
    Die Porr ist eines der größten Bauunternehmen in Österreich und gehört zu den führenden Anbietern in Europa. Als Full-Service-Provider bietet das Unternehmen alle Leistungen im Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette Bau.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Oberbank zurück über dem MA200

    » Österreich-Depots: Stabil (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 22.4.: Mayr-Melnhof, S Immo, CA Immo (Börse Geschichte) ...

    » Strabag kauft zu, US-Auftrag für Kapsch TrafficCom, Auszeichnungen für A...

    » Nachlese: Societe Generale, Lisa Reichkendler, Yvonne Heil (Christian Dr...

    » Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert un...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: AT&S, Porr, VIG gesucht, DAX-Blick SAP, ...

    » Börsenradio Live-Blick 22/4: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, B...

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 19. April (Trauer)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Nvidia, Societe Generale, Murray Gunn, ...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2STY8
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2U2W8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(2), Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Bawag(1), Kontron(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(1), AT&S(1), S Immo(1)
      Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Mi. 17.4.24: DAX nach schwächstem Tag zunächst neutral, adidas nach super Zahlen gesucht, Conti abverkauft

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankfurt und Wien. Es ist der Podcast, der...

      Books josefchladek.com

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun