Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Daimler: Muss man sich doch wieder Sorgen machen? (Ivan Tomasevic, Marc Schmidt)

Bild: © www.shutterstock.com, Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner / Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner /
Autor:
Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) und seiner Pkw-Marke Mercedes-Benz kommt derzeit der Umstand zugute, dass die Schwaben im Vergleich zur deutschen Branchenkonkurrenz in China lange Zeit hinterherhinkten und sich damit einiges an Aufholpotenzial ergeben hat.

Dies ist umso erfreulicher, da sich der chinesische Automarkt zuletzt nicht wie befürchtet abgeschwächt hat, sondern sogar an Dynamik zulegen konnte. Kein Wunder also, dass auch das Daimler-Management in Bezug auf die Aussichten auf dem wichtigsten Automarkt der Welt optimistisch bleibt. Laut Einschätzung der Commerzbank -Analysten muss sich Daimler auch in einem anderen Punkte keine Sorgen machen.

Dabei geht es um einen Rechtsstreit mit dem Zulieferer Prevent, mit dem derzeit auch Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) so seine Probleme hat. Letztlich würden jedoch die großen Autobauer am längeren Hebel sitzen. Daher bleibt es bei der Kaufempfehlung für die Daimler-Aktie (Kursziel: 95,00 Euro).

Die anhaltend positiven Aussichten für das China-Geschäft und die Möglichkeit für Mercedes-Benz, BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) als Premium-Marktführer abzulösen sorgen im Fall der Daimler-Aktie für einiges an Potenzial. Zusätzlich sind Autowerte derzeit auf breiter Front günstig, so dass auch Schnäppchenjäger zugreifen dürften. Mithilfe von Hebelprodukten (WKN: VT95FG/ ISIN: DE000VT95FG7) profitieren Anleger sogar überproportional von steigenden Kursen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

(22.08.2016)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Song #26: B-kwem - Probleme




BMW
Akt. Indikation:  77.37 / 77.40
Uhrzeit:  11:06:01
Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
Letzter SK:  78.24 ( 1.02%)

Commerzbank
Akt. Indikation:  7.79 / 7.79
Uhrzeit:  11:06:02
Veränderung zu letztem SK:  1.02%
Letzter SK:  7.71 ( 6.55%)

Daimler
Akt. Indikation:  64.10 / 64.12
Uhrzeit:  11:05:31
Veränderung zu letztem SK:  -0.70%
Letzter SK:  64.56 ( 1.99%)

Volkswagen
Akt. Indikation:  184.20 / 184.40
Uhrzeit:  11:05:30
Veränderung zu letztem SK:  -2.56%
Letzter SK:  189.15 ( 2.38%)



 

Bildnachweis

1. Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner /

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank, Continental.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

» ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Erste Group, VIP, AT&S, Visa, Apple, SAP

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO verliert, hält aber ytd-Plus von 100 Prozent

» Österreich-Depots: Warten auf Dividenden, die bereits abgeschlagen wurde...

» Börsegeschichte 22./23.5.: Extremes zu Polytec, SBO und Uniqa

» PIR-News: Zahlen und Perspektiven von Marinomed, Research zu Wienerberge...

» Nachlese: Was BBO ist, neue Wanderpokal-Regelungen, SBOx2 und die Pari-C...

» Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S scha...

» Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker: Marinomed, Wienerberger und AT&...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SL24
AT0000A26J44
AT0000A2QDR0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: SBO 1.36%, Rutsch der Stunde: FACC -1.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AT&S(1)
    Star der Stunde: UBM 1.52%, Rutsch der Stunde: RBI -3.39%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AT&S(4), S&T(1), AMS(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.6%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -3.56%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Uniqa(2), Erste Group(2), Addiko Bank(1), Bawag(1), Österreichische Post(1)
    BSN MA-Event Immofinanz
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    #gabb #1099

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/23: Verbund-G bei ESG, wie lange gilt Immofinanz-Angebot noch, wer ist Angela Merkel?

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...


    Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) und seiner Pkw-Marke Mercedes-Benz kommt derzeit der Umstand zugute, dass die Schwaben im Vergleich zur deutschen Branchenkonkurrenz in China lange Zeit hinterherhinkten und sich damit einiges an Aufholpotenzial ergeben hat.

    Dies ist umso erfreulicher, da sich der chinesische Automarkt zuletzt nicht wie befürchtet abgeschwächt hat, sondern sogar an Dynamik zulegen konnte. Kein Wunder also, dass auch das Daimler-Management in Bezug auf die Aussichten auf dem wichtigsten Automarkt der Welt optimistisch bleibt. Laut Einschätzung der Commerzbank -Analysten muss sich Daimler auch in einem anderen Punkte keine Sorgen machen.

    Dabei geht es um einen Rechtsstreit mit dem Zulieferer Prevent, mit dem derzeit auch Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) so seine Probleme hat. Letztlich würden jedoch die großen Autobauer am längeren Hebel sitzen. Daher bleibt es bei der Kaufempfehlung für die Daimler-Aktie (Kursziel: 95,00 Euro).

    Die anhaltend positiven Aussichten für das China-Geschäft und die Möglichkeit für Mercedes-Benz, BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) als Premium-Marktführer abzulösen sorgen im Fall der Daimler-Aktie für einiges an Potenzial. Zusätzlich sind Autowerte derzeit auf breiter Front günstig, so dass auch Schnäppchenjäger zugreifen dürften. Mithilfe von Hebelprodukten (WKN: VT95FG/ ISIN: DE000VT95FG7) profitieren Anleger sogar überproportional von steigenden Kursen.

    Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

    (22.08.2016)

    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Song #26: B-kwem - Probleme




    BMW
    Akt. Indikation:  77.37 / 77.40
    Uhrzeit:  11:06:01
    Veränderung zu letztem SK:  -1.09%
    Letzter SK:  78.24 ( 1.02%)

    Commerzbank
    Akt. Indikation:  7.79 / 7.79
    Uhrzeit:  11:06:02
    Veränderung zu letztem SK:  1.02%
    Letzter SK:  7.71 ( 6.55%)

    Daimler
    Akt. Indikation:  64.10 / 64.12
    Uhrzeit:  11:05:31
    Veränderung zu letztem SK:  -0.70%
    Letzter SK:  64.56 ( 1.99%)

    Volkswagen
    Akt. Indikation:  184.20 / 184.40
    Uhrzeit:  11:05:30
    Veränderung zu letztem SK:  -2.56%
    Letzter SK:  189.15 ( 2.38%)



     

    Bildnachweis

    1. Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner /

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Strabag, Rosenbauer, Warimpex, FACC, Kapsch TrafficCom, voestalpine, Bawag, ATX TR, Verbund, AT&S, EVN, ATX, ATX Prime, VIG, Amag, BTV AG, Frequentis, Kostad, Linz Textil Holding, OMV, Porr, RBI, SBO, UBM, Wienerberger, Zumtobel, Immofinanz, S Immo, Deutsche Bank, Continental.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börse-Inputs auf Spotify zum Rap-Talent von Sebastian Leben, BRN AG

    » ATX-Trends: Marinomed, UBM, Warimpex, OMV, SBO ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Erste Group, VIP, AT&S, Visa, Apple, SAP

    » BSN Spitout Wiener Börse: SBO verliert, hält aber ytd-Plus von 100 Prozent

    » Österreich-Depots: Warten auf Dividenden, die bereits abgeschlagen wurde...

    » Börsegeschichte 22./23.5.: Extremes zu Polytec, SBO und Uniqa

    » PIR-News: Zahlen und Perspektiven von Marinomed, Research zu Wienerberge...

    » Nachlese: Was BBO ist, neue Wanderpokal-Regelungen, SBOx2 und die Pari-C...

    » Wiener Börse Plausch S2/33: Verwirrung um Erste Group und VIG, AT&S scha...

    » Wiener Börse zu Mittag deutlich stärker: Marinomed, Wienerberger und AT&...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SL24
    AT0000A26J44
    AT0000A2QDR0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: SBO 1.36%, Rutsch der Stunde: FACC -1.05%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: AT&S(1)
      Star der Stunde: UBM 1.52%, Rutsch der Stunde: RBI -3.39%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AT&S(4), S&T(1), AMS(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.6%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -3.56%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Uniqa(2), Erste Group(2), Addiko Bank(1), Bawag(1), Österreichische Post(1)
      BSN MA-Event Immofinanz
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      #gabb #1099

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/23: Verbund-G bei ESG, wie lange gilt Immofinanz-Angebot noch, wer ist Angela Merkel?

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...