Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Stadtwerke Murau setzen bei „Intelligenten Stromzählern“ auf Kooperation mit Energie Steiermark

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).


27.04.2016
Graz (OTS) - Ab sofort unterstützt die Energie Steiermark die Stadtwerke Murau bei der Einführung von elektronischen Zählern. Der entsprechende Vertrag wurde jetzt unterzeichnet und auf fünf Jahre mit der Option auf weitere fünf Jahre abgeschlossen.
Die ersten „Intelligenten Stromzähler“ werden Ende nächsten Jahres in den Murauer Haushalten installiert. „Diese Smart Meter machen den Verbrauch für die Kunden transparent und bieten eine gute Basis dafür, noch effizienter mit Energie umzugehen. Wir sind stolz, so viel Vertrauen von der Gemeinde zu bekommen und Partner des Projekts zu sein“, so Vorstandssprecher DI Christian Purrer.
Smart Metering ist die Basistechnologie für das zukünftige Stromnetz und erleichtert den Einsatz von Erneuerbaren Energien. Durch die intelligenten Zähler ist es erstmals möglich, die Kunden innerhalb von 24 Stunden über ihre tatsächlichen Energieverbräuche – z. B. über ein Webportal – zu informieren. Dadurch können individuelle Energiesparpotentiale aufgezeigt werden.
„Smart Metering macht komplexere IT-Systeme und neue Prozessabläufe erforderlich. Wir haben mit unserem Team eine attraktive und kostengünstige Gesamtlösung entwickelt, die speziell auf die Anforderungen der Stadtwerke Murau zugeschnitten wurde“, so Vorstandsdirektor DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA. „So entsteht eine hervorragende win-win-Situation für beide Partner“.
Murau ist Vorzeigeregion für erneuerbare Energie. Mit der neuen Smart Metergeneration kann die Erneuerbare Energie noch effizienter an die Kunden verteilt werden, da die Zähler auch für Steuerungsfunktionen verwendet werden können. Durch den Aufbau eines eigenen Lichtwellenleiternetzes erfolgt eine ideale Kombination zwischen Breitbandversorgung und Smart Meteranbindung in Murau.
Für die Murauer Stadtwerke ergeben sich durch die Kooperation mit dem „großen Bruder“ Energie Steiermark wesentliche Vorteile bei der Umstellung auf die intelligenten Stromzähler.
Murau ist nach Bad Aussee und Fernitz nun bereits das dritte regionale Energieversorgungsunternehmen, das mit einer Smart-Meter-Gesamtlösung der Energie Steiermark ausgestattet wird.

Aktien auf dem Radar: Evotec , OMV , voestalpine , DO&CO , Verbund , FACC , KTM Industries , Strabag .


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3302 -0.20% 17:05:52 (3309 0.20% 20.07.)
DAX 12540 -0.17% 17:07:18 (12561 -0.98% 20.07.)
Dow 25004 -0.22% 17:07:22 (25058 -0.03% 20.07.)
Nikkei 22455 -1.07% 17:06:22 (22698 -0.29% 20.07.)
Gold 1225 -0.37% 17:07:17 (1229 1.01% 20.07.)
Bitcoin 7708 4.09% 17:06:56 (7405 1.34% 22.07.)

Featured Partner Video

Bau und Funktion der Wasserstofftankstelle Wiener Neudorf

Es wird ein wenig kühl an der Handfläche. Der Grund ist das Zapfventil in der Hand. Der Stutzen hängt nämlich an der Zapfsäule der neuen Wasserstofftankstelle. Wir sind in ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Stadtwerke Murau setzen bei „Intelligenten Stromzählern“ auf Kooperation mit Energie Steiermark


27.04.2016
Graz (OTS) - Ab sofort unterstützt die Energie Steiermark die Stadtwerke Murau bei der Einführung von elektronischen Zählern. Der entsprechende Vertrag wurde jetzt unterzeichnet und auf fünf Jahre mit der Option auf weitere fünf Jahre abgeschlossen.
Die ersten „Intelligenten Stromzähler“ werden Ende nächsten Jahres in den Murauer Haushalten installiert. „Diese Smart Meter machen den Verbrauch für die Kunden transparent und bieten eine gute Basis dafür, noch effizienter mit Energie umzugehen. Wir sind stolz, so viel Vertrauen von der Gemeinde zu bekommen und Partner des Projekts zu sein“, so Vorstandssprecher DI Christian Purrer.
Smart Metering ist die Basistechnologie für das zukünftige Stromnetz und erleichtert den Einsatz von Erneuerbaren Energien. Durch die intelligenten Zähler ist es erstmals möglich, die Kunden innerhalb von 24 Stunden über ihre tatsächlichen Energieverbräuche – z. B. über ein Webportal – zu informieren. Dadurch können individuelle Energiesparpotentiale aufgezeigt werden.
„Smart Metering macht komplexere IT-Systeme und neue Prozessabläufe erforderlich. Wir haben mit unserem Team eine attraktive und kostengünstige Gesamtlösung entwickelt, die speziell auf die Anforderungen der Stadtwerke Murau zugeschnitten wurde“, so Vorstandsdirektor DI (FH) Mag. (FH) Martin Graf, MBA. „So entsteht eine hervorragende win-win-Situation für beide Partner“.
Murau ist Vorzeigeregion für erneuerbare Energie. Mit der neuen Smart Metergeneration kann die Erneuerbare Energie noch effizienter an die Kunden verteilt werden, da die Zähler auch für Steuerungsfunktionen verwendet werden können. Durch den Aufbau eines eigenen Lichtwellenleiternetzes erfolgt eine ideale Kombination zwischen Breitbandversorgung und Smart Meteranbindung in Murau.
Für die Murauer Stadtwerke ergeben sich durch die Kooperation mit dem „großen Bruder“ Energie Steiermark wesentliche Vorteile bei der Umstellung auf die intelligenten Stromzähler.
Murau ist nach Bad Aussee und Fernitz nun bereits das dritte regionale Energieversorgungsunternehmen, das mit einer Smart-Meter-Gesamtlösung der Energie Steiermark ausgestattet wird.

Aktien auf dem Radar: Evotec , OMV , voestalpine , DO&CO , Verbund , FACC , KTM Industries , Strabag .


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3302 -0.20% 17:05:52 (3309 0.20% 20.07.)
DAX 12540 -0.17% 17:07:18 (12561 -0.98% 20.07.)
Dow 25004 -0.22% 17:07:22 (25058 -0.03% 20.07.)
Nikkei 22455 -1.07% 17:06:22 (22698 -0.29% 20.07.)
Gold 1225 -0.37% 17:07:17 (1229 1.01% 20.07.)
Bitcoin 7708 4.09% 17:06:56 (7405 1.34% 22.07.)

Featured Partner Video

Bau und Funktion der Wasserstofftankstelle Wiener Neudorf

Es wird ein wenig kühl an der Handfläche. Der Grund ist das Zapfventil in der Hand. Der Stutzen hängt nämlich an der Zapfsäule der neuen Wasserstofftankstelle. Wir sind in ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte