Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Drastil fragt: Elliott Wellen am Beispiel des ATX?

26.03.2012


Warum selbst die Infos zusammentragen, wenn man viele AuskennerInnen unter den FreundInnen hat? Eben. Die Frage, wie man Elliott Wellen am aktuellen Beispiel des ATX interpretiert, beantwortet Andre Tiedje von godmode-trader. Das geschriebene Wort ergeht an Andre …

"Börse: Wien / Kursstand: 2173,09 Punkte

Der ATX Index wurde in den letzten Wochen und Monaten bullisch interpretiert. Wenn hier die Welle 3 läuft, dann muss da etwas kommen. Ein Scheitern an irgendwelchen Widerständen, beispielsweise bei 2270,00 Punkte, geht gar nicht. Dafür sieht das übergeordnete Bild nicht eindeutig bullisch genug aus.

Wir wissen auch "nur", dass im Tief ein Impuls auslief, wir wissen aber nach wie vor nicht, welche übergeordnete Welle im Tief vorliegt. Aus dem Grund bleibt dem ATX Index nur die Möglichkeit die Schwungkraft beizubehalten, ansonsten besteht erneute Rutschgefahr.

Trading:

Einstieg: 2138,87 Punkte (27.01.2012)
Stopp: 1839,00 Punkte
Ziel: 2598,00 Punkte / 3379,00 Punkte

Mittelfristiges Wellengeschehen:

Wie seit Monaten angenommen, wurde ein Tief im ATX Index erwartet. Bis jetzt ist völlig unklar, ob dieses Tief als Welle 1 oder b oder c gewertet wird.

Demnach möchte ich auch hier die Unterschiede kurz erwähnen.

Welle 1: Hier würde zwar eine deutliche Kurserholung anstehen, dennoch muss im Anschluss davon ausgegangen werden, dass selbst die Tiefstände aus dem Jahr 1992 bei ca. 692,00 Punkte unterschritten werden, zumindest aber nochmal unter die 1000,00er Marke. Die Kurserholung würde zuvor bis 2400,00 Punkte laufen.

Welle b:In dem Fall wäre sogar ein Kursanstieg auf 3379,00 Punkte in der zu erwartenden Welle c möglich. Langfrist wäre dann aber ebenfalls das Welle 1 Szenraio zu erwarten.

Welle c: Das steht mal im Chart so ganz locker eine Welle c und gut ist. Ok, die Wahrscheinlichkeit liegt deutlich unter 50 % das es eine fertige Welle c ist. Die Folgen wären aber, dass es sich dabei um die Welle c einer großen 2 handeln würde. In dem Fall sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Fazit:

Seit dem erwarteten Tief der Welle 5 befindet sich der ATX Index in einer deutlichen Kurserholungsphase. Solange der ATX Index dabei oberhalb der 1848,00er Marke notiert, sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Die aktuelle Situation zeigt, dass es die wahrscheinlichste Möglichkeit darstellt, dass sich die Kursrally direkt weiter fortsetzt.

Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

Viele Grüße
André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)"



EW Analyse - ATX - 2000er Marke geknackt - Erste Wahl - Am 20.01. um 05:50 Uhr



EW Analyse - ATX - Was geht da eigentlich ab? - Am 13.01. um 02:50 Uhr



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. André Tiedje, Technischer Analyst und Trader bei godmodetrader.de 

Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , AT&S , Frequentis , Amag , Warimpex , Verbund , Marinomed Biotech , NET New Energy Technologies , Bawag , RBI , ATX , ATX Prime , AMS , Rosenbauer , Valneva .


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    3D Seismik: Ein Ultraschallbild von Niederösterreich

    Was verbirgt sich unter der Erdoberfläche? Die OMV Geophysikerinnen und Geophysiker gehen der Frage jeden Tag auf den Grund. Und das wortwörtlich. Mit seismischen Messungen untersuchen si...

    Drastil fragt: Elliott Wellen am Beispiel des ATX?


    26.03.2012
    Warum selbst die Infos zusammentragen, wenn man viele AuskennerInnen unter den FreundInnen hat? Eben. Die Frage, wie man Elliott Wellen am aktuellen Beispiel des ATX interpretiert, beantwortet Andre Tiedje von godmode-trader. Das geschriebene Wort ergeht an Andre …

    "Börse: Wien / Kursstand: 2173,09 Punkte

    Der ATX Index wurde in den letzten Wochen und Monaten bullisch interpretiert. Wenn hier die Welle 3 läuft, dann muss da etwas kommen. Ein Scheitern an irgendwelchen Widerständen, beispielsweise bei 2270,00 Punkte, geht gar nicht. Dafür sieht das übergeordnete Bild nicht eindeutig bullisch genug aus.

    Wir wissen auch "nur", dass im Tief ein Impuls auslief, wir wissen aber nach wie vor nicht, welche übergeordnete Welle im Tief vorliegt. Aus dem Grund bleibt dem ATX Index nur die Möglichkeit die Schwungkraft beizubehalten, ansonsten besteht erneute Rutschgefahr.

    Trading:

    Einstieg: 2138,87 Punkte (27.01.2012)
    Stopp: 1839,00 Punkte
    Ziel: 2598,00 Punkte / 3379,00 Punkte

    Mittelfristiges Wellengeschehen:

    Wie seit Monaten angenommen, wurde ein Tief im ATX Index erwartet. Bis jetzt ist völlig unklar, ob dieses Tief als Welle 1 oder b oder c gewertet wird.

    Demnach möchte ich auch hier die Unterschiede kurz erwähnen.

    Welle 1: Hier würde zwar eine deutliche Kurserholung anstehen, dennoch muss im Anschluss davon ausgegangen werden, dass selbst die Tiefstände aus dem Jahr 1992 bei ca. 692,00 Punkte unterschritten werden, zumindest aber nochmal unter die 1000,00er Marke. Die Kurserholung würde zuvor bis 2400,00 Punkte laufen.

    Welle b:In dem Fall wäre sogar ein Kursanstieg auf 3379,00 Punkte in der zu erwartenden Welle c möglich. Langfrist wäre dann aber ebenfalls das Welle 1 Szenraio zu erwarten.

    Welle c: Das steht mal im Chart so ganz locker eine Welle c und gut ist. Ok, die Wahrscheinlichkeit liegt deutlich unter 50 % das es eine fertige Welle c ist. Die Folgen wären aber, dass es sich dabei um die Welle c einer großen 2 handeln würde. In dem Fall sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

    Fazit:

    Seit dem erwarteten Tief der Welle 5 befindet sich der ATX Index in einer deutlichen Kurserholungsphase. Solange der ATX Index dabei oberhalb der 1848,00er Marke notiert, sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

    Die aktuelle Situation zeigt, dass es die wahrscheinlichste Möglichkeit darstellt, dass sich die Kursrally direkt weiter fortsetzt.

    Ich wünsche Ihnen bei Ihren Entscheidungen ein gutes Gelingen und geraten Sie nicht in Schieflage, das führt zwangsläufig zu Fehlentscheidungen.

    Viele Grüße
    André Tiedje - Elliott Wellen Experte, Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

    Kursverlauf im Wochenchart (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)"



    EW Analyse - ATX - 2000er Marke geknackt - Erste Wahl - Am 20.01. um 05:50 Uhr



    EW Analyse - ATX - Was geht da eigentlich ab? - Am 13.01. um 02:50 Uhr



    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. André Tiedje, Technischer Analyst und Trader bei godmodetrader.de 

    Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , AT&S , Frequentis , Amag , Warimpex , Verbund , Marinomed Biotech , NET New Energy Technologies , Bawag , RBI , ATX , ATX Prime , AMS , Rosenbauer , Valneva .


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      3D Seismik: Ein Ultraschallbild von Niederösterreich

      Was verbirgt sich unter der Erdoberfläche? Die OMV Geophysikerinnen und Geophysiker gehen der Frage jeden Tag auf den Grund. Und das wortwörtlich. Mit seismischen Messungen untersuchen si...