BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Constantin Medien (DE0009147207)

» Homepage » Investor Relations


23.06.2017:

2.080 ( -0.95 %)
93,959 Stück
(30.12.2016: 2.066)
2.05 / 2.11
 
-1.19%
22:43:04


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

0.68 %

Umsatz '17/'16 %
61 %


Das ist der 93. beste von 121 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 35. beste von 121 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 49    → 8    ↓ 64   
1.8  
  2.26

Periodenhoch am 02.06.17 (Kurs: 2.255 Δ% -7.76)


Periodentief am 12.04.17 (Kurs: 1.795 Δ% 15.88)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 49,351

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group Media
Show latest Report (17.06.2017)



Best/Worst Volumen (Stück)
02.05.2017 346,535
27.04.2017 241,379
17.02.2017 219,653
18.04.2017 3,164
17.01.2017 3,379
24.02.2017 4,637
Best/Worst Days
26.04.2017 7.61%
27.04.2017 6.35%
09.05.2017 6.2%
02.01.2017 -5.57%
13.06.2017 -4.45%
30.03.2017 -3.97%

finanzmarktmashup.at News

12.05.2017

Constantin Medien: Kommt es zur Übernahme? Liebe Leser, die Constantin Medien Aktie zeigt sich in de...

01.05.2017

Constantin Medien: Spannender als jeder Thriller! Liebe Leser, seit geraumer Zeit tobt hinter den Kulissen ...

13.04.2017

Constantin Medien: Welche Kursziele sind aus Chartsicht n... Liebe Leser, die Constantin Medien-Aktie hat sich seit Ja...

02.04.2017

Constantin Medien AG: Die Analyse! Liebe Leser, letzte Woche überschlugen sich die Nachricht...

28.03.2017

Constantin Medien AG: 3-Stufen-Analyse vom 28.03.2017! Das deutsche Medienunternehmen Constantin Medien ist seit...

27.03.2017

Constantin Medien AG: 3-Stufen-Analyse Der deutsche Medienunternehmen Constantin Medien ist seit...

18.03.2017

Constantin Medien und die Vertragsverlängerung! Liebe Leser, explosive Neuigkeiten gab es in der letzten ...



Social Trading Kommentare
21.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Ismaning, 16. Juni 2017 - Die Constantin Medien AG erwägt den Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Sport1 GmbH und der Sport1 Media GmbH, die sie über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Constantin Sport Holding GmbH hält. Die Constantin Medien AG führt hierzu derzeit ein strukturiertes, kompetitives Bieterverfahren mit mehreren Kaufinteressenten durch. Die Konditionen für den möglichen Beteiligungsverkauf, insbesondere der Kaufpreis, stehen noch nicht fest und werden von dem Vorstand vor seiner Entscheidung einer eingehenden Prüfung unterzogen.
13.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Ismaning, 12. Juni 2017 - Die Highlight Communications AG ("HLC"), ein Tochterunternehmen der Constantin Medien AG, hat heute mitgeteilt, dass sie ihr Grundkapital durch Ausgabe von 15,75 Mio. neuen Aktien an die Highlight Event and Entertainment AG auf insgesamt CHF 63.000.000 erhöht hat. Durch die Kapitalerhöhung, die zu ihrer Wirksamkeit noch der Eintragung in das Handelsregister der HLC bedarf, verwässert sich der Anteil der Constantin Medien AG an dem Grundkapital der HLC und damit auch ihr Stimmrechtsanteil von ca. 60,53 % auf ca. 45,4 %. Die Constantin Medien AG geht gerichtlich gegen die Durchführung der Kapitalerhöhung vor, so dass es ungewiss ist, ob sie wirksam wird. Der Verlust der Mehrheitsbeteiligung und der Mehrheit der Stimmrechte an der HLC könnte dazu führen, dass die HLC in Zukunft nicht mehr zu dem Kreis der vollkonsolidierten Tochterunternehmen der Constantin Medien AG gehört.
12.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Highlight Event and Entertainment AG beteiligt sich an der Highlight Communications AG Highlight Event and Entertainment AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung 12.06.2017 / 07:16 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR -------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Medienmitteilung Der Verwaltungsrat der Highlight Event and Entertainment AG hat beschlossen, sich mit rund 25.0% an der Highlight Communications AG, einer an der Frankfurter Börse kotierten Schweizer Gesellschaft, zu beteiligen. Die Highlight Communications AG hat dazu unter Verwendung des genehmigten Kapitals der Gesellschaft 15.75 Mio. Aktien ausgegeben. Der Bezugspreis wurde auf EUR 5.20 pro Aktie festgelegt. Das Aktienpaket ist entsprechend mit rund EUR 81.9 Mio. bewertet. Die Aktien wurden von einer Schweizer Bank fest übernommen und werden vollumfänglich bei der Highlight Event and Entertainment AG platziert. Die Aktien werden mit der noch nicht erfolgten Eintragung in das Handelsregister im Aussenverhältnis geschaffen, sie sind aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt voll stimmberechtigt. Die Transaktion dient der Vorbereitung eines Übernahmeangebots an die Aktionäre der Constantin Medien AG, die nach der Erhöhung des Kapitals der Highlight Communications AG noch (unter Hinzurechnung der als Sicherheit an eine Drittpartei begebenen Aktien) eine Beteiligung von rund 45.40% an der Highlight Communications AG hält. Mit der Kapitalerhöhung der Highlight Communications AG ("HLC") und der Platzierung der 15.75 Mio. neuen Aktien bei der Highlight Event and Entertainment AG ("HLEE") soll die festgefahrene Situation um die Lancierung eines Übernahmeangebots der HLEE an die Aktionäre der Constantin Medien AG ("CMAG") deblockiert werden. Mit dem möglichen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre der CMAG sollen die Stimmenmehrheit und langfristig sämtliche Aktien der CMAG erworben werden (nachfolgend "Transaktion"). Die HLEE wird auf die genannte Transaktion unter gewissen derzeit nicht gegebenen Voraussetzungen, wie namentlich einer gesicherten Finanzierung, hinarbeiten. Eine endgültige Entscheidung durch den Verwaltungsrat der HLEE ist daher diesbezüglich noch nicht getroffen worden. Gegebenenfalls wird die Transaktion durch die HLC unter Beteiligung der HLEE durchgeführt werden. Die Transaktion ist erforderlich, um die bekannte, für die HLEE und ihre Aktionäre schädliche Situation zu beenden. Diese besteht unter anderem darin, dass die CMAG unter dem (nach Ansicht des Verwaltungsrats nichtig gewählten) Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Hahn und dem Vorstandsvorsitzenden Fred Kogel die Stimmrechte der HLEE mehrfach rechtswidrig ausgeschlossen hat. Die Organe der Zielgesellschaft haben nach Auffassung des Verwaltungsrats der Gesellschaft, wiederholt massiv gegen geltende Gesetze verstossen und es ist zu befürchten, dass dieses Verhalten sich auch in Zukunft fortsetzt. Der Rechtsweg gegen diese Verstösse wurde beschritten, wird aber ohne die Transaktion noch länger andauern. Aus diesem Grund hält es der Verwaltungsrat im Interesse der Gesellschaft für zwingend geboten, auf ein Übernahmeangebot an die Aktionäre der CMAG hinzuarbeiten, um auf diesem Weg nicht nur die Respektierung ihrer Aktionärsrechte durchzusetzen, sondern um darüber hinaus die Voraussetzung für eine Optimierung der Konzern- und Führungsstruktur zu schaffen, damit Synergien wahrgenommen werden können. Die HLEE muss sich nun an der HLC beteiligen, um die Transaktion zu deblockieren, weil der Aufsichtsratsvorsitzende der CMAG über eine von ihm kontrollierte Gesellschaft die Kapitalerhöhung der HLEE, die von der Generalversammlung am 2. Mai 2017 mit 99.98% der Stimmen (bei einer Präsenz von 83.88%) rechtmässig beschlossen wurde, in rechtsmissbräuchlicher Weise torpediert. So hat Dieter Hahn mit einer kurz vor Generalversammlung erworbenen Splitterbeteiligung von gerade einmal 100 Aktien gegen die Gesellschaft eine Registersperre erwirkt. Hierdurch sind der Gesellschaft massive Schäden entstanden. Die Geltendmachung dieser Schäden ist derzeit in Vorbereitung. Um die nun durchgeführte Kapitalerhöhung der HLC zu verhindern, hatte die CMAG bei der HLC ebenfalls eine Registersperre erhoben, die aber vom zuständigen Zivilkreisgericht Basel-Landschaft unmissverständlich abgewiesen wurde. Die CMAG kann dieses Urteil weiterziehen. Die Ausgabe der neu geschaffenen Aktien der HLC im Aussenverhältnis kann sich dadurch noch verzögern; gemäss Art. 694 OR sind die Aktien mit der Einzahlung des Ausgabebetrages und dem inzwischen erfolgten Feststellungsbeschluss des Verwaltungsrats aber bereits voll stimmberechtigt.
12.06.2017
Brich | BRICH63
Tradingchancen
Ermittlungen gegen Dieter Hahn "BamS"-Bericht: Insiderhandel bei Constantin Medien? von Marcel Pohlig; 11.06.2017 - 12:06 Uhr Die Constantin Medien AG kommt nicht zur Ruhe: Einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge ermittelt die Staatsanwaltschaft München gegen Aufsichtsratschef Dieter Hahn. Auch das BaFin hat sich eingeschaltet und will einen Verdacht auf Insiderhandel prüfen. Die Constantin Medien AG kommt nicht zur Ruhe, der Streit um die Führung des Unternehmens und letztlich auch der künftigen Ausrichtung ist einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge nun offenbar um eine Facette reicher. Demnach wurde in München ein Ermittlungsverfahren gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden Dieter Hahn eingeleitet. Auslöser sei eine Strafanzeige der Highlight Communications AG, in der Constantin Medien unter anderem Constantin Film und den Sportvermarkter Team gebündelt hat, berichtet die "Bild am Sonntag". Hahn wird dem Bericht zufolge vorgeworfen, als Verwaltungschef der Highlight Communications Insiderwissen über den Champions-League-Vertrag des Unternehmens frühzeitig erhalten und auch genutzt zu haben, um noch vor der Bekanntgabe des Deals per Ad-hoc-Meldung rund 2,25 Millionen Aktien von Constantin zu erwerben. Auch in Papiere der Highlight Communication habe er nur kurz vor der Bekanntgabe, dass Highlight den Vermarktungsvertrag mit der Champions League bis 2024 verlängert habe, investiert. Der Deal mit der Uefa wurde am 27. März 2015 offiziell, am 13. März investierte Hahn dem Bericht zufolge fünf Millionen alleine in Wertpapiere der Highlight. Dieses Paket habe er neun Monate später mit rund 1,8 Millionen Euro Gewinn wieder verkauft, heißt es in der "BamS". Die Constantin-Aktien im Wert von 3,1 Millionen Euro erwarb er zwischen dem 24. Februar und 13. März 2015. "Herr Hahn ist seinen Meldepflichten jederzeit korrekt nachgekommen. Ihm ist keinerlei Fehlverhalten vorzuwerfen", erklärt Hahns Sprecher Norbert Essing gegenüber der "BamS". "Wir sehen diese vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung um Constantin wahrscheinlich gezielt konstruierten Vorwürfe sehr gelassen." Tatsächlich tobt seit Monaten ein Streit innerhalb der Constantin Medien AG: Dieter Hahn will gemeinsam mit Vorstandschef Fred Kogel den Filmbereich verkaufen und sich auf den Sportsektor konzentrieren. Bernhrad Burgener, der wie Hahn rund 30 Prozent an Constantin hält und die Tochter Highlight Communications führt, fordert im Gegensatz dazu, weiterhin in mehreren Bereichen zu agieren. Mindestens diskutabel sind auch mögliche Verbindungen zwischen Hahn und dem Juristen Alfred Sauter, über welche die "BamS" berichtet. Der Landtagsabgeordnete der CSU, der zugleich im Parteipräsidium sitzt und die Finanzkommission der Partei leitet, hat keine 48 Stunden vor Bekanntgabe des Highlight-Uefa-Deals ebenfalls in die Constantin Medien AG investiert und 300.000 Aktien im Wert von 435.000 Euro gekauft. Auch Sauter profitierte davon, dass der Deal mit der Champions League die Kurse nach oben bewegte. Dieser Coup hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen aufmerksam werden lassen. Gegenüber der "BamS" bestätigte das BaFin, den Handel mit Constantin-Wertpapieren "im Zusammenhang mit der Meldung vom 27. März 2015 auf Insiderhandel hin untersuchen" zu wollen. Sauter streitet ab, internes Wissen gehabt zu haben. Skeptisch machen dürfte aber, dass er sich auf der Hauptversammlung vom gleichen Juristen wie Hahn vertreten lässt, mutmaßt die "BamS".
12.06.2017
PARTLINK | PL001
Special Opportunities Invest
Die Gewichtung der Aktie wurde heute leicht erhöht, nachdem von Seiten des Großaktionärs der nächste Schritt Richtung Übernahmeangebot für die Constantin Media getätigt wurde (siehe Adhoc 12.06.2017). Besonders interessant in der Mitteilung ist der Vermerk, dass eine langfristig sämtliche Aktien der Constantin erworben werden sollen.

Social Trades
22.06.2017 Brich
Tradingchancen
23000 Stück zu 2.092 (sell - Gain: -1.94% )
21.06.2017 BambusTrade
AbsoluteWerte
112275 Stück zu 2.097 (buy)
20.06.2017 Signifer
BCCA German Small Cap Opp.
5400 Stück zu 2.102 (sell - Gain: 10.17% )
20.06.2017 Frerik
Abs. Return mit Renten + Ak...
500 Stück zu 2.121 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2017
Indizes:
Performance

ATX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

AT:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

DAX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

Dow Jones:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

hello bank! 100:
PerformanceUmsatz | Nr. 1

BSN Watchlist:
PerformanceUmsatz | Nr. 1


Indizes
ATX 3058 -0.71 % 23.06. 3054 -0.14% 23:49:42
DAX 12733 -0.47 % 23.06. 12715 -0.15% 23:49:42
Dow 21395 -0.01 % 23.06. 21384 -0.05% 23:49:42
Nikkei 20111 -0.14 % 22.06. 20130 0.10% 23:49:42
Gold 1252 0.66 % 22.06. 1257 0.41% 22:59:58


Serien 2017

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ANDR

BWO

CAI

CWI

EBS

FLU

IIA

LNZ

OMV

POST

RBI

RHI

SBO

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE

ZAG




Österreich

AGR

AMAG

AMS

ATH

ATS

BAH

BKS

BWT

CAT

CLEN

DBI

DOC

EVN

FAA

FACC

FKA

GAGS

GAGV

KTCG

KTMI

LTH

MMK

OBS

OBV

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SANT

SEM

SPI

STR

SWUT

UBM

VLA

WOL

WXF




hello bank! 100 + BSN Watchlist

013A

0YYA

1VPA

A8B

AAPL

ABEA

ABR

ADV

AIR

AIXA

ALV

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ATS

B1C

BABA

BAH

BAS

BAYN

BION

BMW

BRYN

BVF

BWO

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

DY2

EBS

EOAN

EVN

EVT

FACC

FB2A

FRE

GAZ

GFT

GILD

GLEN

GPRO

IFX

IIA

KTCG

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

MT

MUV2

NDX1

NEH

NEM

NESR

NFC

NOVN

OMV

PAH3

PBB

POST

PYPL

PYT

R6C

RBI

RHI

RHO

RKET

RWE

RXT

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

VOW3

WCMK

WDI

WIE

ZAG

ZJS1

0SC

0XSN

1COV

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AM3D

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

AYI

B8F

BAF

BC8

BE

BIIB

BLDP

BNP

BOSS

BP

BSD2

BT.A

BTG4

BVB

CCC3

CGCBV

CLS1

CNTY

COK

CON

CREE

CS

CSGN

DB11

DBI

DIA

DPB

DRW3

DUE

DWNI

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F3A

F3C

FAG

FDX

FIE

FIT

FME

FNTN

FPE3

FPH

FR6

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GFJ

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOOG

GRUA

GSK

GWI1

HDD

HDM

HEI

HEN3

HLE

HNR1

HOT

HSBA

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KBC

KCO

KU2

L5A

LEG

LIGHT

LMI

LMT

LNKD

LO24

LPK

LUK

LXS

M8U1

MDG1

MDO

MEO

MGN

MOR

MSF

MTW

MTX

MUF

NDA

NE

NEX

NOA3

NOVC

NTO

NVDA

O1BC

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PFV

PGN

PNE3

PNL

PS4

PSM

PUM

QCOM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIGN

RIO

ROG

RRTL

SAN

SANT

SAX

SAZ

SBNC

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SEDG

SGO

SHA

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMTC

SNAP

SOW

SPR

SREN

SRT3

SSRI

SSUN

SWV

SY1

SYT

SYV

SZG

SZU

T5O

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBSN

UN01

UPS

UTDI

VAR1

VBK

VIV

VJET

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WGF1

WMH

WWE

YG11

YHO

ZAL

ZIL2

ZURN




Fachheft aktuell

Geschäftsberichte