BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Steinhoff: Heftig, heftig! (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

© Aussender

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Die Aktie der Steinhoff International Holdings (WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019) ist weiter im Fokus. Nachdem sich der Kurs der Aktie am Mittwoch mehr als halbiert hatte, gab es eine Gegenbewegung, die die Notierung wieder über einen Euro hievte. Doch bereits am heutigen Donnerstag ging es wieder deutlich bergab.

Während ich diese Zeilen schreibe steht die Notierung im Xetra-Handel bei rund 0,765 Euro. Zum Vergleich: Gestern um diese Zeit waren es ca. 1,405 Euro, und das lag schon 53,9 Prozent unter Vortag. Der Grund für den Kurseinbruch ist bekannt: Unregelmäßigkeiten in der Buchführung, die Veröffentlichung der Zahlen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, der CEO ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Steinhoff-Chart: boerse-frankfurt.de

Nichts Genaues weiß man nicht

Das lässt Übles ahnen, was da noch kommen mag. Und gerade die Unsicherheit diesbezüglich belastet den Kurs natürlich. Heute gab es weitere Informationen von Steinhoff – aber die vergrößerten die Unsicherheit eher noch. So hieß es, dass das Unternehmen die Liquidität erhöhen möchte, und zwar um rund 1 Mrd. Euro durch Verkauf von Beteiligungen. Zudem betonte Steinhoff, dass nach derzeitigem Stand der CFO nicht involviert sei in den „matters under investigation“, also bei den fragwürdigen Dingen in Bezug auf die Bilanzierung.

Doch beruhigt das, wenn betont wird, dass ein Vorstandsmitglied bei Bilanztricksereien nicht involviert war? Was für Tricksereien sind das denn gewesen, und was ist mit den anderen Vorständen, insbesondere dem CEO? Noch keine Antwort darauf! Insofern kann nur auf den Rat von Steinhoff verwiesen werden, beim Handel mit Steinhoff Aktien weiter Vorsicht walten zu lassen („exercise caution“) – was immer das bedeuten mag.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(07.12.2017)


Random Partner #goboersewien

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro, (© Aussender)


 Latest Blogs

» Die Dividenden-Flops 2017: Auch eine Industrie-Ikone ist dabei (Christia...

» Die DAX-Rallye ist da – Vonovia beschenkt sich selbst (Gastautor, Christ...

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3407 3.89 % 3405 -0.06% 19:38:21
DAX 13104 0.27 % 13313 1.57% 19:40:20
Dow 24652 0.58 % 24798 0.59% 19:40:20
Nikkei 22553 -0.62 % 22995 1.92% 19:38:01
Gold 1256 0.34 % 1262 0.46% 19:40:18



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Steinhoff: Heftig, heftig! (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)


Die Aktie der Steinhoff International Holdings (WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019) ist weiter im Fokus. Nachdem sich der Kurs der Aktie am Mittwoch mehr als halbiert hatte, gab es eine Gegenbewegung, die die Notierung wieder über einen Euro hievte. Doch bereits am heutigen Donnerstag ging es wieder deutlich bergab.

Während ich diese Zeilen schreibe steht die Notierung im Xetra-Handel bei rund 0,765 Euro. Zum Vergleich: Gestern um diese Zeit waren es ca. 1,405 Euro, und das lag schon 53,9 Prozent unter Vortag. Der Grund für den Kurseinbruch ist bekannt: Unregelmäßigkeiten in der Buchführung, die Veröffentlichung der Zahlen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, der CEO ist mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Steinhoff-Chart: boerse-frankfurt.de

Nichts Genaues weiß man nicht

Das lässt Übles ahnen, was da noch kommen mag. Und gerade die Unsicherheit diesbezüglich belastet den Kurs natürlich. Heute gab es weitere Informationen von Steinhoff – aber die vergrößerten die Unsicherheit eher noch. So hieß es, dass das Unternehmen die Liquidität erhöhen möchte, und zwar um rund 1 Mrd. Euro durch Verkauf von Beteiligungen. Zudem betonte Steinhoff, dass nach derzeitigem Stand der CFO nicht involviert sei in den „matters under investigation“, also bei den fragwürdigen Dingen in Bezug auf die Bilanzierung.

Doch beruhigt das, wenn betont wird, dass ein Vorstandsmitglied bei Bilanztricksereien nicht involviert war? Was für Tricksereien sind das denn gewesen, und was ist mit den anderen Vorständen, insbesondere dem CEO? Noch keine Antwort darauf! Insofern kann nur auf den Rat von Steinhoff verwiesen werden, beim Handel mit Steinhoff Aktien weiter Vorsicht walten zu lassen („exercise caution“) – was immer das bedeuten mag.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(07.12.2017)


Random Partner #goboersewien

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


kika Leiner: kika Leiner stellt sich neu auf und investiert 65 Millionen Euro, (© Aussender)


 Latest Blogs

» Die Dividenden-Flops 2017: Auch eine Industrie-Ikone ist dabei (Christia...

» Die DAX-Rallye ist da – Vonovia beschenkt sich selbst (Gastautor, Christ...

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3407 3.89 % 3405 -0.06% 19:38:21
DAX 13104 0.27 % 13313 1.57% 19:40:20
Dow 24652 0.58 % 24798 0.59% 19:40:20
Nikkei 22553 -0.62 % 22995 1.92% 19:38:01
Gold 1256 0.34 % 1262 0.46% 19:40:18



Magazine aktuell

Geschäftsberichte