BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Nordex-Aktie: Nichts scheint zu helfen (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

© Aussender

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Es ist zum Verzweifeln. Nach den deutlichen Kursverlusten an den Vortagen herrschte am Freitag im TecDAX  (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) ausgelassene Stimmung. Die Nordex -Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) konnte jedoch auch davon nicht profitieren. Sie stürzte weiter ab.

Seit Jahresanfang hat die Aktie des Hamburger Windturbinenherstellers damit schon ein Minus von mehr als 60 Prozent angesammelt. Am Freitag gehörte das Papier erneut zu den größten Verlierern im TecDAX. Dabei ist die Marktstimmung im Bereich Windenergie alles andere als vorteilhaft. Hiobsbotschaften gab es zuletzt von Siemens Gamesa und Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606).

Angesichts einer solchen Marktdynamik ist es fraglich, ob Nordex mithilfe des auf den Weg gebrachten Sparprogramms tatsächlich der nächste Turnaround gelingen wird. Neben geplanten Einsparungen bei den Materialkosten und den sonstigen betrieblichen Aufwendungen wurden auch großangelegte Stellenstreichungen beschlossen. Der Stellenabbau betrifft bis zu 400 bis 500 Arbeitsplätze in Europa, hauptsächlich in Deutschland. Konzernweit fast jede zehnte Stelle.

Nordex-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Anleger sollten die Finger von der Nordex-Aktie lassen, bis das Papier endlich einmal so etwas wie einen Boden erreicht. Bisherige Versuche einer Bodenbildung scheiterten. Zumindest kann man nun behaupten, dass die Nordex-Aktie deutlich günstiger geworden ist. Damit könnten allmählich Schnäppchenjäger und Turnaround-Trader über einen Einstieg nachdenken.

Wer mutig ist und von einer Erholung der Nordex-Aktie ausgeht, kann mithilfe passender Hebelprodukte, wie diesem HVB Mini Future Bull (WKN: HW4KXD / ISIN: DE000HW4KXD1) sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren. Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8JU3 / ISIN: DE000HW8JU35).

Wer sich mit Blick auf die Kurskapriolen einiger TecDAX-Werte wie Nordex mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(10.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Nordex N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage (Bild: Nordex SE http://www.nordex-online.com/popuppic.php/news-presse/pressebilder.html ), (© Aussender)


 Latest Blogs

» Die Dividenden-Flops 2017: Auch eine Industrie-Ikone ist dabei (Christia...

» Die DAX-Rallye ist da – Vonovia beschenkt sich selbst (Gastautor, Christ...

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3407 3.89 % 3406 -0.03% 19:27:56
DAX 13104 0.27 % 13317 1.60% 19:29:38
Dow 24652 0.58 % 24806 0.62% 19:29:18
Nikkei 22553 -0.62 % 23000 1.94% 19:26:02
Gold 1256 0.34 % 1262 0.51% 19:29:34



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Nordex-Aktie: Nichts scheint zu helfen (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Es ist zum Verzweifeln. Nach den deutlichen Kursverlusten an den Vortagen herrschte am Freitag im TecDAX  (WKN: 720327 / ISIN: DE0007203275) ausgelassene Stimmung. Die Nordex -Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) konnte jedoch auch davon nicht profitieren. Sie stürzte weiter ab.

Seit Jahresanfang hat die Aktie des Hamburger Windturbinenherstellers damit schon ein Minus von mehr als 60 Prozent angesammelt. Am Freitag gehörte das Papier erneut zu den größten Verlierern im TecDAX. Dabei ist die Marktstimmung im Bereich Windenergie alles andere als vorteilhaft. Hiobsbotschaften gab es zuletzt von Siemens Gamesa und Vestas (WKN: 913769 / ISIN: DK0010268606).

Angesichts einer solchen Marktdynamik ist es fraglich, ob Nordex mithilfe des auf den Weg gebrachten Sparprogramms tatsächlich der nächste Turnaround gelingen wird. Neben geplanten Einsparungen bei den Materialkosten und den sonstigen betrieblichen Aufwendungen wurden auch großangelegte Stellenstreichungen beschlossen. Der Stellenabbau betrifft bis zu 400 bis 500 Arbeitsplätze in Europa, hauptsächlich in Deutschland. Konzernweit fast jede zehnte Stelle.

Nordex-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Anleger sollten die Finger von der Nordex-Aktie lassen, bis das Papier endlich einmal so etwas wie einen Boden erreicht. Bisherige Versuche einer Bodenbildung scheiterten. Zumindest kann man nun behaupten, dass die Nordex-Aktie deutlich günstiger geworden ist. Damit könnten allmählich Schnäppchenjäger und Turnaround-Trader über einen Einstieg nachdenken.

Wer mutig ist und von einer Erholung der Nordex-Aktie ausgeht, kann mithilfe passender Hebelprodukte, wie diesem HVB Mini Future Bull (WKN: HW4KXD / ISIN: DE000HW4KXD1) sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren. Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8JU3 / ISIN: DE000HW8JU35).

Wer sich mit Blick auf die Kurskapriolen einiger TecDAX-Werte wie Nordex mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 

(10.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Nordex N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage (Bild: Nordex SE http://www.nordex-online.com/popuppic.php/news-presse/pressebilder.html ), (© Aussender)


 Latest Blogs

» Die Dividenden-Flops 2017: Auch eine Industrie-Ikone ist dabei (Christia...

» Die DAX-Rallye ist da – Vonovia beschenkt sich selbst (Gastautor, Christ...

» Vonovia-Buwog: Kosteneffekte von 30 Mio. Euro pro Jahr (Christine Petzwi...

» Lindt & Sprüngli: Gut, dass bald Weihnachten ist... (Ivan Tomasevic, Chr...

» Ein Blick auf die schönsten Momente (Vienna City Marathon)

» DAX nimmt wichtige Hürde; US-Steuerreform auf der Zielgeraden (Joche...

» S&P 500: US-Börsen bleiben auf Rekordjagd (Winfried Kronenberg, Christop...

» DAX-Analyse am Morgen: Mit Rückenwind in die neue Woche (Gastautor, Chri...

» Kommt sie oder kommt sie nicht? (Andreas Kern)

» Christina Noélle läutet die Opening Bell für Montag


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3407 3.89 % 3406 -0.03% 19:27:56
DAX 13104 0.27 % 13317 1.60% 19:29:38
Dow 24652 0.58 % 24806 0.62% 19:29:18
Nikkei 22553 -0.62 % 23000 1.94% 19:26:02
Gold 1256 0.34 % 1262 0.51% 19:29:34



Magazine aktuell

Geschäftsberichte