BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX-Analyse am Morgen: Nächste Chance für die Bullen? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

© diverse photaq

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Der gestrige Start in die neue Handelswoche verlief holprig – zunächst rutschte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) leicht ins Minus (Tagestief bei 13.442), bevor am späten Nachmittag ein Hoffnungsschimmer die Kurse bis auf den Tageshöchststand bei 13.481 Punkte trug. Die Kauflaune währte allerdings nur kurz, zur Schlussglocke befand sich der deutsche Leitindex bereits wieder im negativen Terrain. Nachdem auch die Wall Street (trotz neuem Rekordhoch beim Dow Jones) nur mühevoll voran kam, hat sich an der Ausgangslage nichts geändert:

Sobald die Notierungen erneut nach oben durchstarten (wonach es vorbörslich aussieht), sollte als erstes Ziel die 13.500er-Marke per Tagesschluss überwunden werden. Idealerweise fällt dabei auch gleich ein neues Rekordhoch (aktuelle Bestmarke weiterhin bei 13.505 Zählern). Gelingt der Coup, könnte es – über die nächsten Hunderter-Marken – im weiteren Verlauf der Rallye bis zur oberen Begrenzung des 2017er-Aufwärtstrendkanals gehen. Allerdings besteht ein (Rest-)Risiko auf der Unterseite:

Nachdem der DAX zuletzt zwei neue Kurslücken in den Chart gerissen hat, könnte es zunächst zur Schließung der beiden Gaps kommen, bevor der Index wieder nach oben abdreht. Daher gilt es, jetzt ganz besonders auf die 13.400er-Marke zu achten; hält die auf Schlusskursbasis nämlich nicht, droht unterhalb davon der Test der oberen Kante des ersten Gaps vom 01. November bei 13.341. Darunter müsste auf das zweite Gap vom 27. Oktober zwischen 13.186 und 13.133 geachtet werden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

 

(07.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Bulle Wall Street, (© diverse photaq)


 Latest Blogs

» FED Zinsentscheid voraus; Rallye oder Talfahrt im Euro? (trading-treff.d...

» Das Börsenwort des Jahres 2017 (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

» Arno Wohlfahrter, Business Athlete des Jahres 2017, läutet die Opening B...

» Neuzugang bei Growth Ninjas (Stefan Greunz)

» ProSiebenSat.1 stellt sich den Herausforderungen (Christian-Hendrik Knappe)

» Evotec-Aktie: Gutes Beispiel (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX-Analyse am Morgen: Der nächste Versuch (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: AT&S, Flughafen Wien, OMV im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» Es Gibt noch viel zu üben (Beatrice Drach via Facebook)

» Drum geh ich ja nie weiter als 59 Prozent (Tom Rottenberg via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3338 -0.38 % 3320 -0.55% 13:59:08
DAX 13184 0.46 % 13171 -0.10% 13:59:45
Dow 24505 0.49 % 24520 0.06% 13:59:52
Nikkei 22866 -0.32 % 22755 -0.49% 13:59:02
Gold 1241 -0.56 % 1241 0.07% 13:58:31



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Analyse am Morgen: Nächste Chance für die Bullen? (Gastautor, Christoph Scherbaum)


Der gestrige Start in die neue Handelswoche verlief holprig – zunächst rutschte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) leicht ins Minus (Tagestief bei 13.442), bevor am späten Nachmittag ein Hoffnungsschimmer die Kurse bis auf den Tageshöchststand bei 13.481 Punkte trug. Die Kauflaune währte allerdings nur kurz, zur Schlussglocke befand sich der deutsche Leitindex bereits wieder im negativen Terrain. Nachdem auch die Wall Street (trotz neuem Rekordhoch beim Dow Jones) nur mühevoll voran kam, hat sich an der Ausgangslage nichts geändert:

Sobald die Notierungen erneut nach oben durchstarten (wonach es vorbörslich aussieht), sollte als erstes Ziel die 13.500er-Marke per Tagesschluss überwunden werden. Idealerweise fällt dabei auch gleich ein neues Rekordhoch (aktuelle Bestmarke weiterhin bei 13.505 Zählern). Gelingt der Coup, könnte es – über die nächsten Hunderter-Marken – im weiteren Verlauf der Rallye bis zur oberen Begrenzung des 2017er-Aufwärtstrendkanals gehen. Allerdings besteht ein (Rest-)Risiko auf der Unterseite:

Nachdem der DAX zuletzt zwei neue Kurslücken in den Chart gerissen hat, könnte es zunächst zur Schließung der beiden Gaps kommen, bevor der Index wieder nach oben abdreht. Daher gilt es, jetzt ganz besonders auf die 13.400er-Marke zu achten; hält die auf Schlusskursbasis nämlich nicht, droht unterhalb davon der Test der oberen Kante des ersten Gaps vom 01. November bei 13.341. Darunter müsste auf das zweite Gap vom 27. Oktober zwischen 13.186 und 13.133 geachtet werden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

 

(07.11.2017)


Random Partner #goboersewien

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Bulle Wall Street, (© diverse photaq)


 Latest Blogs

» FED Zinsentscheid voraus; Rallye oder Talfahrt im Euro? (trading-treff.d...

» Das Börsenwort des Jahres 2017 (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

» Arno Wohlfahrter, Business Athlete des Jahres 2017, läutet die Opening B...

» Neuzugang bei Growth Ninjas (Stefan Greunz)

» ProSiebenSat.1 stellt sich den Herausforderungen (Christian-Hendrik Knappe)

» Evotec-Aktie: Gutes Beispiel (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» DAX-Analyse am Morgen: Der nächste Versuch (Gastautor, Christoph Scherbaum)

» ATX-Trends: AT&S, Flughafen Wien, OMV im Fokus (Mario Tunkowitsch, Wiene...

» Es Gibt noch viel zu üben (Beatrice Drach via Facebook)

» Drum geh ich ja nie weiter als 59 Prozent (Tom Rottenberg via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3338 -0.38 % 3320 -0.55% 13:59:08
DAX 13184 0.46 % 13171 -0.10% 13:59:45
Dow 24505 0.49 % 24520 0.06% 13:59:52
Nikkei 22866 -0.32 % 22755 -0.49% 13:59:02
Gold 1241 -0.56 % 1241 0.07% 13:58:31



Magazine aktuell

Geschäftsberichte