BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Daimler: Das klingt gut (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

© Aussendung

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat angekündigt, in Brasilien weiter kräftig investieren zu wollen. So soll die Tochter Mercedes Benz do Brasil rund 600 Mio. Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre investieren. Hier geht es aber nicht um die Sparte PKWs, sondern um Nutzfahrzeuge.

Die dortige Tochter ist laut Daimler bereits jetzt „der größte Nutzfahrzeughersteller in Lateinamerika“. Die Investitionen sollen auch die beiden dortigen Produktionswerke modernisieren. Diese sollen bis 2022 „den höchsten Produktionsstandards entsprechen“. Also ist das derzeit offensichtlich noch nicht der Fall. Zudem soll die Fahrzeugpalette modernisiert und in digitale Dienste investiert werden.

 

Daimler-Chart: boerse-frankfurt.de

2016 Investitionen von ca. 5,889 Mrd. Euro

Das klingt gut und ist auch erfreulich – Investitionen in die Realwirtschaft, Verbesserung von Nutzfahrzeugen zum Wohle der brasilianischen Wirtschaft und auch für Daimler wird etwas hängen bleiben. Es ist aber im Grunde keine bahnbrechende Nachricht. Denn wenn in 5 Jahren 600 Mio. Euro investiert werden sollen, sind das im Durchschnitt 120 Mio. Euro pro Jahr. Um das mal in Relation zu setzen: Im vorigen Geschäftsjahr hat Daimler laut eigenen Angaben insgesamt weltweit 5,889 Mrd. Euro investiert. Eine Ankündigung von durchschnittlich 0,12 Mrd. Euro Investitionen/Jahr für den brasilianischen Nutzfahrzeugmarkt ist insofern nett, aber es gilt doch die Relationen zu sehen.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.

Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(12.10.2017)

Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


AVL DiTest ADS 310 : AVL DiTest entwickelte, in Zusammenarbeit mit Daimler, ein Servicegerät zur Wartung von CO2 Klimaanlagen : Fotocredit: DiTest/Jorj Konstantinov, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» Den Märkten geht es gut - die Angst vor der 13. Dezimale hinterm Komma (...

» Million Franken Baby: Devisenwerk.ch startet durch (Stefan Greunz)

» Die große Trading Gap-Analyse: Korrelationen und Saisonalitäten im DAX (...

» Nordex Talfahrt geht weiter – Siemens Gamesa mit Gewinnwarnung (trading-...

» Auf die Plätze, fertig, los! (Christoph Scherbaum)

» Investmentidee: Volkswagen bündelt Zulieferer in neuer Geschäftssparte (...

» Hardly ... oder die Englisch-Kenntnisse der Vorstände: Wenn man hart arb...

» FACC mit good news - Dividendenzahlung wird möglich sein (Christine Pet...

» European Lithium: Pre Feasibility Studie für Wolfsberg (Stefan Müller)

» Ein gutes Wahlergebnis für den Mittelstand (Wolfgang Lusak)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 0.89 % 3405 0.05% 21:59:59
DAX 12995 -0.07 % 13057 0.47% 22:05:18
Dow 22997 0.18 % 23174 0.76% 22:09:46
Nikkei 21336 0.38 % 21450 0.53% 22:03:42
Gold 1285 -1.48 % 1281 -0.30% 22:10:01



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Daimler: Das klingt gut (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)


Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat angekündigt, in Brasilien weiter kräftig investieren zu wollen. So soll die Tochter Mercedes Benz do Brasil rund 600 Mio. Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre investieren. Hier geht es aber nicht um die Sparte PKWs, sondern um Nutzfahrzeuge.

Die dortige Tochter ist laut Daimler bereits jetzt „der größte Nutzfahrzeughersteller in Lateinamerika“. Die Investitionen sollen auch die beiden dortigen Produktionswerke modernisieren. Diese sollen bis 2022 „den höchsten Produktionsstandards entsprechen“. Also ist das derzeit offensichtlich noch nicht der Fall. Zudem soll die Fahrzeugpalette modernisiert und in digitale Dienste investiert werden.

 

Daimler-Chart: boerse-frankfurt.de

2016 Investitionen von ca. 5,889 Mrd. Euro

Das klingt gut und ist auch erfreulich – Investitionen in die Realwirtschaft, Verbesserung von Nutzfahrzeugen zum Wohle der brasilianischen Wirtschaft und auch für Daimler wird etwas hängen bleiben. Es ist aber im Grunde keine bahnbrechende Nachricht. Denn wenn in 5 Jahren 600 Mio. Euro investiert werden sollen, sind das im Durchschnitt 120 Mio. Euro pro Jahr. Um das mal in Relation zu setzen: Im vorigen Geschäftsjahr hat Daimler laut eigenen Angaben insgesamt weltweit 5,889 Mrd. Euro investiert. Eine Ankündigung von durchschnittlich 0,12 Mrd. Euro Investitionen/Jahr für den brasilianischen Nutzfahrzeugmarkt ist insofern nett, aber es gilt doch die Relationen zu sehen.

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.

Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

(12.10.2017)

Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


AVL DiTest ADS 310 : AVL DiTest entwickelte, in Zusammenarbeit mit Daimler, ein Servicegerät zur Wartung von CO2 Klimaanlagen : Fotocredit: DiTest/Jorj Konstantinov, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» Den Märkten geht es gut - die Angst vor der 13. Dezimale hinterm Komma (...

» Million Franken Baby: Devisenwerk.ch startet durch (Stefan Greunz)

» Die große Trading Gap-Analyse: Korrelationen und Saisonalitäten im DAX (...

» Nordex Talfahrt geht weiter – Siemens Gamesa mit Gewinnwarnung (trading-...

» Auf die Plätze, fertig, los! (Christoph Scherbaum)

» Investmentidee: Volkswagen bündelt Zulieferer in neuer Geschäftssparte (...

» Hardly ... oder die Englisch-Kenntnisse der Vorstände: Wenn man hart arb...

» FACC mit good news - Dividendenzahlung wird möglich sein (Christine Pet...

» European Lithium: Pre Feasibility Studie für Wolfsberg (Stefan Müller)

» Ein gutes Wahlergebnis für den Mittelstand (Wolfgang Lusak)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 0.89 % 3405 0.05% 21:59:59
DAX 12995 -0.07 % 13057 0.47% 22:05:18
Dow 22997 0.18 % 23174 0.76% 22:09:46
Nikkei 21336 0.38 % 21450 0.53% 22:03:42
Gold 1285 -1.48 % 1281 -0.30% 22:10:01



Magazine aktuell

Geschäftsberichte