BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Mologen und MorphoSys vs. Paion und Fresenius – kommentierter KW 38 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit

BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 23.09.2017







23.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: Mologen 20,71% vor MorphoSys 6,48%, Lanxess 3,29%, BASF 2,48%, Epigenomics 2,42%, Sanofi 2,21%, Linde 2,13%, Roche GS 2,05%, Pfizer 1,7%, Stratec Biomedical 1,41%, Gilead Sciences 1,1%, Medigene 0,94%, BB Biotech 0,63%, Valneva 0,48%, Qiagen 0%, Bayer -0,14%, Novartis -0,18%, Merck KGaA -0,38%, Evotec -0,48%, Baxter International -0,7%, GlaxoSmithKline -0,84%, Biogen Idec -0,87%, Amgen -0,91%, Ibu-Tec -1,29%, Merck Co. -1,56%, Sartorius -1,91%, Fresenius -3,13% und Paion -3,42%.

In der Monatssicht ist vorne: Mologen 41,2% vor Medigene 36,87% , MorphoSys 22,92% , Evotec 20,22% , Epigenomics 13,58% , Gilead Sciences 13,54% , Biogen Idec 11,07% , Ibu-Tec 10,49% , Amgen 9,23% , BB Biotech 8,98% , Pfizer 8,48% , BASF 7,44% , Merck KGaA 4,56% , Merck Co. 4,34% , Novartis 3,75% , Roche GS 3,58% , Lanxess 3,54% , Stratec Biomedical 3,16% , Qiagen 2,58% , Sanofi 2,41% , Baxter International 2,19% , Bayer 1,1% , Valneva 0,99% , GlaxoSmithKline -0,78% , Linde -1,4% , Fresenius -3,82% , Sartorius -4,6% und Paion -4,63% . Weitere Highlights: Sanofi ist nun 4 Tage im Plus (3,07% Zuwachs von 81,37 auf 83,87), ebenso Roche GS 4 Tage im Plus (2,38% Zuwachs von 243,2 auf 249), Novartis 3 Tage im Plus (1,04% Zuwachs von 82,1 auf 82,95), BB Biotech 3 Tage im Plus (1,59% Zuwachs von 62,7 auf 63,7), Fresenius 7 Tage im Minus (3,88% Verlust von 70,45 auf 67,72), Merck Co. 5 Tage im Minus (1,56% Verlust von 66,16 auf 65,13), Sartorius 3 Tage im Minus (2,54% Verlust von 83,89 auf 81,76).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Evotec 151,28% (Vorjahr: 78,47 Prozent) im Plus. Dahinter Mologen 93,66% (Vorjahr: -68,13 Prozent) und MorphoSys 45,64% (Vorjahr: -15,44 Prozent). Fresenius -8,81% (Vorjahr: 12,57 Prozent) im Minus. Dahinter GlaxoSmithKline -6,02% (Vorjahr: 12,86 Prozent) und Valneva -5,16% (Vorjahr: -18,11 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 68,04%, MorphoSys 25,27% und Qiagen 18,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -13,18%, Fresenius -8,12% und GlaxoSmithKline -7,31%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Mologen-Aktie am besten: 3,68% Plus. Dahinter Novartis mit +1,24% , Ibu-Tec mit +1,02% , Biogen Idec mit +0,65% , GlaxoSmithKline mit +0,56% , Gilead Sciences mit +0,47% , Paion mit +0,37% , Lanxess mit +0,33% , Stratec Biomedical mit +0,29% , BASF mit +0,27% , Epigenomics mit +0,27% , Sanofi mit +0,26% , Bayer mit +0,12% , Linde mit +0,12% , Sartorius mit +0,11% , Roche GS mit +0,1% , MorphoSys mit +0,07% und Merck KGaA mit +0,04% Fresenius mit -0,03% , Medigene mit -0,29% , Evotec mit -0,35% , Baxter International mit -0,52% , Pfizer mit -0,55% , Merck Co. mit -0,57% , Amgen mit -0,79% , BB Biotech mit -1,05% und Valneva mit -1,55% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 18,65% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Energie: 77,95% Show latest Report (16.09.2017)
2. IT, Elektronik, 3D: 45,68% Show latest Report (16.09.2017)
3. OÖ10 Members: 44,39% Show latest Report (16.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 39,94% Show latest Report (16.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 33,71% Show latest Report (16.09.2017)
6. Crane: 30,62% Show latest Report (16.09.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 29,73% Show latest Report (16.09.2017)
8. Deutsche Nebenwerte: 28,64% Show latest Report (16.09.2017)
9. Zykliker Österreich: 27,4% Show latest Report (16.09.2017)
10. Aluminium: 24,41% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 21,48% Show latest Report (16.09.2017)
12. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 18,65% Show latest Report (16.09.2017)
13. Solar: 16,26% Show latest Report (16.09.2017)
14. Gaming: 16,22% Show latest Report (16.09.2017)
15. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 15,68% Show latest Report (16.09.2017)
16. Sport: 14,88% Show latest Report (16.09.2017)
17. Runplugged Running Stocks: 14,17%
18. Konsumgüter: 13,41% Show latest Report (16.09.2017)
19. Global Innovation 1000: 12,99% Show latest Report (16.09.2017)
20. Stahl: 12,67% Show latest Report (16.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 10,4% Show latest Report (16.09.2017)
22. Big Greeks: 9,58% Show latest Report (16.09.2017)
23. Post: 9,45% Show latest Report (16.09.2017)
24. Versicherer: 6,23% Show latest Report (16.09.2017)
25. Banken: 6,23% Show latest Report (16.09.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 6,03% Show latest Report (16.09.2017)
27. Telekom: 5,67% Show latest Report (16.09.2017)
28. Media: 5,24% Show latest Report (16.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -1,44% Show latest Report (16.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -3,41% Show latest Report (16.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,59% Show latest Report (16.09.2017)
32. Ölindustrie: -9,78% Show latest Report (16.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

SMCG
zu MGN (22.09.)

Unverhofft kommt oft. Toller Ausbruch und minimale Positionsreduzierung, neue Hochs in der kommenden Woche erwartet.

Bern
zu GILD (19.09.)

Es erfolgte eine Überprüfung von GILEAD gem. "Levermann-Verfahren". Mit Stichtag 19.09.2017 erreicht GILEAD 7 Punkte und wird somit gehalten. Nach dem jüngsten Zukauf von KITE PHARMA besteht hier riesiges Wachstumspotential. Alte Höchststände könnten wieder erreichbar werden.

finelabels
zu GILD (19.09.)

Seit der Übernahme von Kite Pharma befindet sich die Aktie von Gilead Sciences im Aufwärtstrend. Es war der Startschuss, auf den die Aktionäre über Monate hinweg gewartet hatten. Aktionäre erhoffen sich nun mit dem neuen CAR-T-Medikament von Kite, welches bis Ende des Jahres zugelassen werden sollte, ein Ende der Umsatz- und Gewinnrückgänge bei Gilead Sciences. Auf die ohnehin günstige Bewertung habe ich mehrfach seit Aufnahme ins "fine-labels-berlin" Depot hingewiesen. Hält der positive Trend an, sollten bald das bisherige Verlaufshoch bei $ 86 US wieder in Angriff genommen werden .Ein Ausbruch darüber würde Potential bis auf $ 97 US freisetzen; Kurspotential ca. 17 Prozent. Ich bleibe investiert.

QualityInvest
zu LXS (19.09.)

Die Lanxess AG wurde abschließend auf die SOLL-Gewichtung von 3 % reduziert. Aufgrund von Short-Sellern, konnten Aufstockungen dazu genutzt werden, um den durchschnittlichen Einstandspreis zu senken. Im grünen Bereich wurde die Position nun schließlich angepasst.

investMS
zu SBS (20.09.)

Stratec Biomed Bestand komplett verkauft ...

Brich
zu ECX (21.09.)

Formatierung: AutomatischOriginalFormatiert Formatiert DGAP-Adhoc: Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien > ============ DGAP-Ad-hoc: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien 20.09.2017 / 21:18 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ══════════════════════════════════════════════════════════════════════════ Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika Berlin, Deutschland, 20. September 2017 - Der Vorstand der Epigenomics AG, Berlin , hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats entschieden, eine Kapitalerhöhung im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien mit einem Brutto-Emissionserlös von rund EUR 5,5 Mio. durchzuführen. Zu diesem Zweck hat der Vorstand der Epigenomics AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2017/I das Grundkapital der Gesellschaft um EUR 1.279.100,00 durch Ausgabe von 1.279.100 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlage zu erhöhen. Der Emissionspreis wurde auf EUR 4,28 festgelegt. Die Kapitalerhöhung wurde vollständig von institutionellen Investoren aus Deutschland und den USA gezeichnet. Die neuen Aktien werden im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts ausgegeben und sind ab dem 1. Januar 2017 gewinnberechtigt. Nach der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird das Grundkapital der Epigenomics AG auf EUR 24.014.360,00 steigen. Vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird die Zulassung der neuen Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich im Laufe des Oktober 2017 erfolgen. Die technische Abwicklung der Kapitalerhöhung wurde vom Bankhaus Neelmeyer, Bremen durchgeführt. Die Epigenomics AG beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung vorrangig zur Stärkung der Vertriebs- und Vermarktungsaktivitäten ihres Hauptprodukts Epi proColon in den USA sowie für die Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebes zu verwenden.

SebastianReese
zu ECX (20.09.)

Kapitalerhöhung bei ECX zu 4,28. Ich glaube zwar, dass das Tief nicht weit. Habe die restlichen Stücke aber vorerst verkauft. Unterm Strich noch mit einem schönen Profit. Mit 100% Cash warte ich auf neue Chancen.

Brich
zu ECX (20.09.)

HV am 25.9.2015

GesundeSkepsis
zu BAYN (22.09.)

Technische Konstellation gefällt mir, ggf. kleine Erleichterungsrally am Montag nach der Wahl - let's go.

Einstein
zu LIN (21.09.)

***Linde zieht weiter nach NORDEN***Ich erwarte hier bis zum Jahresende Kurse bei 200 Euro***Die Position ist deshalb bewußt so groß gewählt worden***

Einstein
zu LIN (20.09.)

***Linde schließt Absenkung der Annahmequote bei Praxair-Fusion nicht aus***Die Aktie zieht an***

QualityInvest
zu MOR (20.09.)

Das BioTech-Unternehmen wurde mit einer kleinen Gewichtung von 2,8 % neu mit aufgenommen. Die MorphoSys AG entwickelt herausragende und innovative biopharmazeutische Medikamente. Für den Wirkstoff Guselkumab (gegen Schuppenflechte) wurde die CHMP-Zulassungsempfehlung erzielt, damit gilt die EU-Zulassung nur noch als reine Formsache. Neben diesem Erfolg verfügt die MorphoSys AG derzeit über mehr als 100 verschiedene Wirkstoffe in Forschung und Entwicklung, die Pipeline ist randvoll. Bei der Investment-Entscheidung waren vor allem die Zukunftsperspektiven von entscheidender Rolle.

InvestAG
zu MOR (18.09.)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die wahrscheinliche Zulassung des Medikaments Tremfya in der EU hat den Aktien des Biotech-Unternehmens Morphosys auch am Montag Rückenwind verliehen. Sie bauten ihr Freitagsplus von knapp einem halben Prozent am Montagvormittag aus und stiegen um 1,36 Prozent auf 67,59 Euro. Bereits vor dem Wochenende war bekannt geworden, dass der Lizenznehmer Janssen, der zum US-Pharmakonzern Johnson & Johnson gehört, vom europäischen Arzneimittelausschuss CHMP eine Empfehlung für die Zulassung des Medikaments erhalten hat. Das Medikament gegen Schuppenflechte hatte im Juli in den USA die Zulassung bekommen. Es basiert auf Morphosys' Wirkstoff Guselkumab. (Quelle: finanztreff.de)

Quinner
zu MRK (22.09.)

Wenn Merck sich in den kommenden Jahren noch weiter verbilligt, werde ich dankend zugreifen und nachkaufen

JDoll
zu EVT (20.09.)

Berenberg hat nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz das Biotech-Unternehmen Evotec auf „Hold“ gestellt und das Kursziel von 16 € bestätigt. Die Aussagen von Finanzvorstand Enno Spillner legten die Vermutung nahe, dass der Wirkstoffforscher in nächster Zeit den Fokus auf Wachstum aus eigener Kraft lege und bei wertsteigernden Zukäufen auf die Bremse trete, So die Behrenberg-Analystin Klara Fernandes. -- https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article168812668/Evotec-waechst-aus-eigener-Kraft.html

JDoll
zu EVT (20.09.)

Berenberg hat nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz das Biotech-Unternehmen Evotec auf „Hold“ gestellt und das Kursziel von 16 € bestätigt. Die Aussagen von Finanzvorstand Enno Spillner legten die Vermutung nahe, dass der Wirkstoffforscher in nächster Zeit den Fokus auf Wachstum aus eigener Kraft lege und bei wertsteigernden Zukäufen auf die Bremse trete, So die Behrenberg-Analystin Klara Fernandes. -- https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article168812668/Evotec-waechst-aus-eigener-Kraft.html

Clown
zu EVT (19.09.)

Dr. Werner Lanthaler Vorstand

IdlerOnICE
zu EVT (19.09.)

Teilgewinn mitgenommen weiter H am Hoch eingestuft

xpek
zu EVT (18.09.)

Verkauf der zweiten Positionshälfte.

MCL
zu EVT (18.09.)

mittlerweile bereits "hoch" bewertet. Kann dennoch weiter laufen! Risiko für "unsere Zwecke" jedoch zu hoch eingestuft. Daher größter Teil mit sattem Gewinn raus.

xtrader
zu BION (20.09.)

Die Aktie präsentiert sich weiter sehr stabil und hat eine hohe Dividendenrendite.




Random Partner #goboersewien

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:46:31
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:48:01
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:46:25
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:48:15



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Mologen und MorphoSys vs. Paion und Fresenius – kommentierter KW 38 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


23.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: Mologen 20,71% vor MorphoSys 6,48%, Lanxess 3,29%, BASF 2,48%, Epigenomics 2,42%, Sanofi 2,21%, Linde 2,13%, Roche GS 2,05%, Pfizer 1,7%, Stratec Biomedical 1,41%, Gilead Sciences 1,1%, Medigene 0,94%, BB Biotech 0,63%, Valneva 0,48%, Qiagen 0%, Bayer -0,14%, Novartis -0,18%, Merck KGaA -0,38%, Evotec -0,48%, Baxter International -0,7%, GlaxoSmithKline -0,84%, Biogen Idec -0,87%, Amgen -0,91%, Ibu-Tec -1,29%, Merck Co. -1,56%, Sartorius -1,91%, Fresenius -3,13% und Paion -3,42%.

In der Monatssicht ist vorne: Mologen 41,2% vor Medigene 36,87% , MorphoSys 22,92% , Evotec 20,22% , Epigenomics 13,58% , Gilead Sciences 13,54% , Biogen Idec 11,07% , Ibu-Tec 10,49% , Amgen 9,23% , BB Biotech 8,98% , Pfizer 8,48% , BASF 7,44% , Merck KGaA 4,56% , Merck Co. 4,34% , Novartis 3,75% , Roche GS 3,58% , Lanxess 3,54% , Stratec Biomedical 3,16% , Qiagen 2,58% , Sanofi 2,41% , Baxter International 2,19% , Bayer 1,1% , Valneva 0,99% , GlaxoSmithKline -0,78% , Linde -1,4% , Fresenius -3,82% , Sartorius -4,6% und Paion -4,63% . Weitere Highlights: Sanofi ist nun 4 Tage im Plus (3,07% Zuwachs von 81,37 auf 83,87), ebenso Roche GS 4 Tage im Plus (2,38% Zuwachs von 243,2 auf 249), Novartis 3 Tage im Plus (1,04% Zuwachs von 82,1 auf 82,95), BB Biotech 3 Tage im Plus (1,59% Zuwachs von 62,7 auf 63,7), Fresenius 7 Tage im Minus (3,88% Verlust von 70,45 auf 67,72), Merck Co. 5 Tage im Minus (1,56% Verlust von 66,16 auf 65,13), Sartorius 3 Tage im Minus (2,54% Verlust von 83,89 auf 81,76).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Evotec 151,28% (Vorjahr: 78,47 Prozent) im Plus. Dahinter Mologen 93,66% (Vorjahr: -68,13 Prozent) und MorphoSys 45,64% (Vorjahr: -15,44 Prozent). Fresenius -8,81% (Vorjahr: 12,57 Prozent) im Minus. Dahinter GlaxoSmithKline -6,02% (Vorjahr: 12,86 Prozent) und Valneva -5,16% (Vorjahr: -18,11 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 68,04%, MorphoSys 25,27% und Qiagen 18,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -13,18%, Fresenius -8,12% und GlaxoSmithKline -7,31%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Mologen-Aktie am besten: 3,68% Plus. Dahinter Novartis mit +1,24% , Ibu-Tec mit +1,02% , Biogen Idec mit +0,65% , GlaxoSmithKline mit +0,56% , Gilead Sciences mit +0,47% , Paion mit +0,37% , Lanxess mit +0,33% , Stratec Biomedical mit +0,29% , BASF mit +0,27% , Epigenomics mit +0,27% , Sanofi mit +0,26% , Bayer mit +0,12% , Linde mit +0,12% , Sartorius mit +0,11% , Roche GS mit +0,1% , MorphoSys mit +0,07% und Merck KGaA mit +0,04% Fresenius mit -0,03% , Medigene mit -0,29% , Evotec mit -0,35% , Baxter International mit -0,52% , Pfizer mit -0,55% , Merck Co. mit -0,57% , Amgen mit -0,79% , BB Biotech mit -1,05% und Valneva mit -1,55% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 18,65% und reiht sich damit auf Platz 12 ein:

1. Energie: 77,95% Show latest Report (16.09.2017)
2. IT, Elektronik, 3D: 45,68% Show latest Report (16.09.2017)
3. OÖ10 Members: 44,39% Show latest Report (16.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 39,94% Show latest Report (16.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 33,71% Show latest Report (16.09.2017)
6. Crane: 30,62% Show latest Report (16.09.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 29,73% Show latest Report (16.09.2017)
8. Deutsche Nebenwerte: 28,64% Show latest Report (16.09.2017)
9. Zykliker Österreich: 27,4% Show latest Report (16.09.2017)
10. Aluminium: 24,41% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 21,48% Show latest Report (16.09.2017)
12. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 18,65% Show latest Report (16.09.2017)
13. Solar: 16,26% Show latest Report (16.09.2017)
14. Gaming: 16,22% Show latest Report (16.09.2017)
15. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 15,68% Show latest Report (16.09.2017)
16. Sport: 14,88% Show latest Report (16.09.2017)
17. Runplugged Running Stocks: 14,17%
18. Konsumgüter: 13,41% Show latest Report (16.09.2017)
19. Global Innovation 1000: 12,99% Show latest Report (16.09.2017)
20. Stahl: 12,67% Show latest Report (16.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 10,4% Show latest Report (16.09.2017)
22. Big Greeks: 9,58% Show latest Report (16.09.2017)
23. Post: 9,45% Show latest Report (16.09.2017)
24. Versicherer: 6,23% Show latest Report (16.09.2017)
25. Banken: 6,23% Show latest Report (16.09.2017)
26. MSCI World Biggest 10: 6,03% Show latest Report (16.09.2017)
27. Telekom: 5,67% Show latest Report (16.09.2017)
28. Media: 5,24% Show latest Report (16.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -1,44% Show latest Report (16.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -3,41% Show latest Report (16.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,59% Show latest Report (16.09.2017)
32. Ölindustrie: -9,78% Show latest Report (16.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

SMCG
zu MGN (22.09.)

Unverhofft kommt oft. Toller Ausbruch und minimale Positionsreduzierung, neue Hochs in der kommenden Woche erwartet.

Bern
zu GILD (19.09.)

Es erfolgte eine Überprüfung von GILEAD gem. "Levermann-Verfahren". Mit Stichtag 19.09.2017 erreicht GILEAD 7 Punkte und wird somit gehalten. Nach dem jüngsten Zukauf von KITE PHARMA besteht hier riesiges Wachstumspotential. Alte Höchststände könnten wieder erreichbar werden.

finelabels
zu GILD (19.09.)

Seit der Übernahme von Kite Pharma befindet sich die Aktie von Gilead Sciences im Aufwärtstrend. Es war der Startschuss, auf den die Aktionäre über Monate hinweg gewartet hatten. Aktionäre erhoffen sich nun mit dem neuen CAR-T-Medikament von Kite, welches bis Ende des Jahres zugelassen werden sollte, ein Ende der Umsatz- und Gewinnrückgänge bei Gilead Sciences. Auf die ohnehin günstige Bewertung habe ich mehrfach seit Aufnahme ins "fine-labels-berlin" Depot hingewiesen. Hält der positive Trend an, sollten bald das bisherige Verlaufshoch bei $ 86 US wieder in Angriff genommen werden .Ein Ausbruch darüber würde Potential bis auf $ 97 US freisetzen; Kurspotential ca. 17 Prozent. Ich bleibe investiert.

QualityInvest
zu LXS (19.09.)

Die Lanxess AG wurde abschließend auf die SOLL-Gewichtung von 3 % reduziert. Aufgrund von Short-Sellern, konnten Aufstockungen dazu genutzt werden, um den durchschnittlichen Einstandspreis zu senken. Im grünen Bereich wurde die Position nun schließlich angepasst.

investMS
zu SBS (20.09.)

Stratec Biomed Bestand komplett verkauft ...

Brich
zu ECX (21.09.)

Formatierung: AutomatischOriginalFormatiert Formatiert DGAP-Adhoc: Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien > ============ DGAP-Ad-hoc: Epigenomics AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien 20.09.2017 / 21:18 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. ══════════════════════════════════════════════════════════════════════════ Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR Epigenomics AG erhöht Kapital im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien Nicht zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika Berlin, Deutschland, 20. September 2017 - Der Vorstand der Epigenomics AG, Berlin , hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats entschieden, eine Kapitalerhöhung im Rahmen einer Privatplatzierung von neuen Aktien mit einem Brutto-Emissionserlös von rund EUR 5,5 Mio. durchzuführen. Zu diesem Zweck hat der Vorstand der Epigenomics AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals 2017/I das Grundkapital der Gesellschaft um EUR 1.279.100,00 durch Ausgabe von 1.279.100 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien der Gesellschaft gegen Bareinlage zu erhöhen. Der Emissionspreis wurde auf EUR 4,28 festgelegt. Die Kapitalerhöhung wurde vollständig von institutionellen Investoren aus Deutschland und den USA gezeichnet. Die neuen Aktien werden im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts ausgegeben und sind ab dem 1. Januar 2017 gewinnberechtigt. Nach der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird das Grundkapital der Epigenomics AG auf EUR 24.014.360,00 steigen. Vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister wird die Zulassung der neuen Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich im Laufe des Oktober 2017 erfolgen. Die technische Abwicklung der Kapitalerhöhung wurde vom Bankhaus Neelmeyer, Bremen durchgeführt. Die Epigenomics AG beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung vorrangig zur Stärkung der Vertriebs- und Vermarktungsaktivitäten ihres Hauptprodukts Epi proColon in den USA sowie für die Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebes zu verwenden.

SebastianReese
zu ECX (20.09.)

Kapitalerhöhung bei ECX zu 4,28. Ich glaube zwar, dass das Tief nicht weit. Habe die restlichen Stücke aber vorerst verkauft. Unterm Strich noch mit einem schönen Profit. Mit 100% Cash warte ich auf neue Chancen.

Brich
zu ECX (20.09.)

HV am 25.9.2015

GesundeSkepsis
zu BAYN (22.09.)

Technische Konstellation gefällt mir, ggf. kleine Erleichterungsrally am Montag nach der Wahl - let's go.

Einstein
zu LIN (21.09.)

***Linde zieht weiter nach NORDEN***Ich erwarte hier bis zum Jahresende Kurse bei 200 Euro***Die Position ist deshalb bewußt so groß gewählt worden***

Einstein
zu LIN (20.09.)

***Linde schließt Absenkung der Annahmequote bei Praxair-Fusion nicht aus***Die Aktie zieht an***

QualityInvest
zu MOR (20.09.)

Das BioTech-Unternehmen wurde mit einer kleinen Gewichtung von 2,8 % neu mit aufgenommen. Die MorphoSys AG entwickelt herausragende und innovative biopharmazeutische Medikamente. Für den Wirkstoff Guselkumab (gegen Schuppenflechte) wurde die CHMP-Zulassungsempfehlung erzielt, damit gilt die EU-Zulassung nur noch als reine Formsache. Neben diesem Erfolg verfügt die MorphoSys AG derzeit über mehr als 100 verschiedene Wirkstoffe in Forschung und Entwicklung, die Pipeline ist randvoll. Bei der Investment-Entscheidung waren vor allem die Zukunftsperspektiven von entscheidender Rolle.

InvestAG
zu MOR (18.09.)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die wahrscheinliche Zulassung des Medikaments Tremfya in der EU hat den Aktien des Biotech-Unternehmens Morphosys auch am Montag Rückenwind verliehen. Sie bauten ihr Freitagsplus von knapp einem halben Prozent am Montagvormittag aus und stiegen um 1,36 Prozent auf 67,59 Euro. Bereits vor dem Wochenende war bekannt geworden, dass der Lizenznehmer Janssen, der zum US-Pharmakonzern Johnson & Johnson gehört, vom europäischen Arzneimittelausschuss CHMP eine Empfehlung für die Zulassung des Medikaments erhalten hat. Das Medikament gegen Schuppenflechte hatte im Juli in den USA die Zulassung bekommen. Es basiert auf Morphosys' Wirkstoff Guselkumab. (Quelle: finanztreff.de)

Quinner
zu MRK (22.09.)

Wenn Merck sich in den kommenden Jahren noch weiter verbilligt, werde ich dankend zugreifen und nachkaufen

JDoll
zu EVT (20.09.)

Berenberg hat nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz das Biotech-Unternehmen Evotec auf „Hold“ gestellt und das Kursziel von 16 € bestätigt. Die Aussagen von Finanzvorstand Enno Spillner legten die Vermutung nahe, dass der Wirkstoffforscher in nächster Zeit den Fokus auf Wachstum aus eigener Kraft lege und bei wertsteigernden Zukäufen auf die Bremse trete, So die Behrenberg-Analystin Klara Fernandes. -- https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article168812668/Evotec-waechst-aus-eigener-Kraft.html

JDoll
zu EVT (20.09.)

Berenberg hat nach dem ersten Tag der Berenberg-Unternehmenskonferenz das Biotech-Unternehmen Evotec auf „Hold“ gestellt und das Kursziel von 16 € bestätigt. Die Aussagen von Finanzvorstand Enno Spillner legten die Vermutung nahe, dass der Wirkstoffforscher in nächster Zeit den Fokus auf Wachstum aus eigener Kraft lege und bei wertsteigernden Zukäufen auf die Bremse trete, So die Behrenberg-Analystin Klara Fernandes. -- https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article168812668/Evotec-waechst-aus-eigener-Kraft.html

Clown
zu EVT (19.09.)

Dr. Werner Lanthaler Vorstand

IdlerOnICE
zu EVT (19.09.)

Teilgewinn mitgenommen weiter H am Hoch eingestuft

xpek
zu EVT (18.09.)

Verkauf der zweiten Positionshälfte.

MCL
zu EVT (18.09.)

mittlerweile bereits "hoch" bewertet. Kann dennoch weiter laufen! Risiko für "unsere Zwecke" jedoch zu hoch eingestuft. Daher größter Teil mit sattem Gewinn raus.

xtrader
zu BION (20.09.)

Die Aktie präsentiert sich weiter sehr stabil und hat eine hohe Dividendenrendite.




Random Partner #goboersewien

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:46:31
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:48:01
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:46:25
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:48:15



Magazine aktuell

Geschäftsberichte