BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX – Widerstand wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)




Charttechnik

Charttechnik-Experten informieren. Die Ilustration hier stammt aus der Künstler-Diashow
http://photaq.com/page/index/135 .

  

4.39%


... hat DAX seither zugelegt


Kurs 12518.81 (15.09.17)
zu 13068.08 (last SK)




18.09.2017
DAX – Widerstand wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily)

 

Tendenz: Seitwärts / Aufwärts

Rückblick: Nach einer Bodenbildung unterhalb der 12.000 Punkte-Marke stieg der DAX in den letzten Tagen in einer steilen Kaufwelle bis an den wichtigen Widerstand bei 12.575 Punkten an. Die Marke wurde auch am Freitag angegriffen, ohne überschritten zu werden und auch jetzt nähert sich der Index in der Vorbörse diesem Widerstandslevel. Übergeordnet bildete der Index in der Vorwoche ein ansteigendes Dreieck aus, dessen Ausbruchsrichtung den weiteren Verlauf bestimmen könnte.

Charttechnischer Ausblick (Stand: 8.25 Uhr): Scheitern die Bullen heute zum wiederholten Male an der 12.575 Punkte-Marke, wäre dies bärisch zu werten und könnte zu einer Gegenbewegung bis 12.500 Punkte führen. Darunter wäre das Dreieck nach unten verlassen und ein Abverkauf unter die Haltemarke bei 12.479 Punkten wahrscheinlich. Dieses kleine Verkaufssignal würde eine Korrektur bis 12.350 Punkte nach sich ziehen, ehe die Bullen dort einen weiteren Anstieg auslösen könnten. Wird der Bereich um 12.575 Punkte dagegen nachhaltig überwunden, dürfte der Index zunächst bis 12.660 Punkte klettern. Dort könnten die Bären wieder zuschlagen. Oberhalb der Marke würde sich der Aufwärtstrend der letzten Wochen dagegen bis 12.745 Punkten fortsetzen.

Widerstände: 12.575 + 12.620 + 12.660 + 12.745

Unterstützungen:  12.479 + 12.400 + 12.330 + 12.250 

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (16.09.2017)
 
 

 
 

Was noch interessant sein dürfte:


Aixtron-Aktie: Jede Menge Potenzial (Winfried Kronenberg, Christoph Scherbaum)

Je mehr zinspolitische Normalität der Fed, desto höher die Gefahr von Rezession und Schuldenkrise (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Widerstand hält vorerst (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

Commerzbank: Wie geht es weiter? (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

DAX – Nach Korrektur wieder gen 12.575 Punkte (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Keine guten Voraussetzungen (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Nachbörslicher Bullenkonter (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Das Dreieck spitzt sich zu (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Korrekturbewegung im Anmarsch? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)




Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 05:39:46
DAX 13068 -0.44 % 13042 -0.20% 05:39:46
Dow 24509 -0.31 % 24580 0.29% 05:40:00
Nikkei 22694 -0.28 % 22715 0.09% 05:40:00
Gold 1252 0.65 % 1255 0.24% 05:41:22



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX – Widerstand wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)


18.09.2017
DAX – Widerstand wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily)

 

Tendenz: Seitwärts / Aufwärts

Rückblick: Nach einer Bodenbildung unterhalb der 12.000 Punkte-Marke stieg der DAX in den letzten Tagen in einer steilen Kaufwelle bis an den wichtigen Widerstand bei 12.575 Punkten an. Die Marke wurde auch am Freitag angegriffen, ohne überschritten zu werden und auch jetzt nähert sich der Index in der Vorbörse diesem Widerstandslevel. Übergeordnet bildete der Index in der Vorwoche ein ansteigendes Dreieck aus, dessen Ausbruchsrichtung den weiteren Verlauf bestimmen könnte.

Charttechnischer Ausblick (Stand: 8.25 Uhr): Scheitern die Bullen heute zum wiederholten Male an der 12.575 Punkte-Marke, wäre dies bärisch zu werten und könnte zu einer Gegenbewegung bis 12.500 Punkte führen. Darunter wäre das Dreieck nach unten verlassen und ein Abverkauf unter die Haltemarke bei 12.479 Punkten wahrscheinlich. Dieses kleine Verkaufssignal würde eine Korrektur bis 12.350 Punkte nach sich ziehen, ehe die Bullen dort einen weiteren Anstieg auslösen könnten. Wird der Bereich um 12.575 Punkte dagegen nachhaltig überwunden, dürfte der Index zunächst bis 12.660 Punkte klettern. Dort könnten die Bären wieder zuschlagen. Oberhalb der Marke würde sich der Aufwärtstrend der letzten Wochen dagegen bis 12.745 Punkten fortsetzen.

Widerstände: 12.575 + 12.620 + 12.660 + 12.745

Unterstützungen:  12.479 + 12.400 + 12.330 + 12.250 

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (16.09.2017)
 
 

 
 

Was noch interessant sein dürfte:


Aixtron-Aktie: Jede Menge Potenzial (Winfried Kronenberg, Christoph Scherbaum)

Je mehr zinspolitische Normalität der Fed, desto höher die Gefahr von Rezession und Schuldenkrise (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Widerstand hält vorerst (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

Commerzbank: Wie geht es weiter? (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

DAX – Nach Korrektur wieder gen 12.575 Punkte (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Keine guten Voraussetzungen (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Nachbörslicher Bullenkonter (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Das Dreieck spitzt sich zu (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Korrekturbewegung im Anmarsch? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)




Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 05:39:46
DAX 13068 -0.44 % 13042 -0.20% 05:39:46
Dow 24509 -0.31 % 24580 0.29% 05:40:00
Nikkei 22694 -0.28 % 22715 0.09% 05:40:00
Gold 1252 0.65 % 1255 0.24% 05:41:22



Magazine aktuell

Geschäftsberichte