BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)




Charttechnik

Charttechnik-Experten informieren. Die Ilustration hier stammt aus der Künstler-Diashow
http://photaq.com/page/index/135 .

  

4.21%


... hat DAX seither zugelegt


Kurs 12540.45 (14.09.17)
zu 13068.08 (last SK)




15.09.2017
DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily)

Tendenz: Seitwärts / Aufwärts

Rückblick: In den vergangenen Tagen war der DAX in einer massiven Kaufwelle an den Widerstand bei 12.575 Punkten gestiegen, konnte die Marke jedoch nicht überwinden. Aktuell tendiert er unterhalb der Hürde in einer schmaler werdenden Handelsspanne seitwärts. Die kurzfristige Aufwärtstrendlinie wurde dabei zwar unterschritten, spürbarer Abgabedruck kam anschließend jedoch nicht auf. Und so verblieb der Index auf gestern zwischen dem nahen Widerstand und der Unterstützung bei 12.479 Punkten. Diese Handelsspanne dürfte in Kürze dynamisch aufgebrochen werden.

Charttechnischer Ausblick (Stand: 8.25 Uhr): Sollte es den Bullen jetzt trotz aller positiven Vorgaben nicht gelingen, die 12.575 Punkte-Marke zu durchbrechen, könnte sich eine scharfe Korrektur anschließen. Auftakt wäre dabei ein Bruch der Unterstützung bei 12.479 Punkten. In der Folge käme es zu einer Verkaufswelle bis 12.400 und 12.350 Punkten. Dort könnte der Index wieder in Richtung 12.575 Punkte ansteigen. Setzt sich der Abverkauf dagegen fort und drückt den DAX unter 12.350 Punkte, würde die Unterstützung bei 12.250 Punkten angegriffen. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 12.575 Punkte wäre den Bullen dagegen ein weiteres Kaufsignal gelungen und eine Rally bis 12.660 Punkte die Folge. Darüber stünde ein Anstieg bis 12.745 Punkten auf der Agenda.

Widerstände: 12.575 + 12.620 + 12.660 + 12.745

Unterstützungen:  12.479 + 12.400 + 12.330 + 12.250 

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (09.09.2017)
 
 

 
 



Random Partner #goboersewien

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 05:39:46
DAX 13068 -0.44 % 13042 -0.20% 05:39:46
Dow 24509 -0.31 % 24580 0.29% 05:40:00
Nikkei 22694 -0.28 % 22715 0.09% 05:40:00
Gold 1252 0.65 % 1255 0.24% 05:41:22



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)


15.09.2017
DAX – Korrektur oder Ausbruch, das ist die Frage (Deutsche Bank Morning Daily)

Tendenz: Seitwärts / Aufwärts

Rückblick: In den vergangenen Tagen war der DAX in einer massiven Kaufwelle an den Widerstand bei 12.575 Punkten gestiegen, konnte die Marke jedoch nicht überwinden. Aktuell tendiert er unterhalb der Hürde in einer schmaler werdenden Handelsspanne seitwärts. Die kurzfristige Aufwärtstrendlinie wurde dabei zwar unterschritten, spürbarer Abgabedruck kam anschließend jedoch nicht auf. Und so verblieb der Index auf gestern zwischen dem nahen Widerstand und der Unterstützung bei 12.479 Punkten. Diese Handelsspanne dürfte in Kürze dynamisch aufgebrochen werden.

Charttechnischer Ausblick (Stand: 8.25 Uhr): Sollte es den Bullen jetzt trotz aller positiven Vorgaben nicht gelingen, die 12.575 Punkte-Marke zu durchbrechen, könnte sich eine scharfe Korrektur anschließen. Auftakt wäre dabei ein Bruch der Unterstützung bei 12.479 Punkten. In der Folge käme es zu einer Verkaufswelle bis 12.400 und 12.350 Punkten. Dort könnte der Index wieder in Richtung 12.575 Punkte ansteigen. Setzt sich der Abverkauf dagegen fort und drückt den DAX unter 12.350 Punkte, würde die Unterstützung bei 12.250 Punkten angegriffen. Bei einem nachhaltigen Anstieg über 12.575 Punkte wäre den Bullen dagegen ein weiteres Kaufsignal gelungen und eine Rally bis 12.660 Punkte die Folge. Darüber stünde ein Anstieg bis 12.745 Punkten auf der Agenda.

Widerstände: 12.575 + 12.620 + 12.660 + 12.745

Unterstützungen:  12.479 + 12.400 + 12.330 + 12.250 

DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (09.09.2017)
 
 

 
 

Was noch interessant sein dürfte:


DAX – Widerstand hält vorerst (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

Commerzbank: Wie geht es weiter? (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

DAX – Nach Korrektur wieder gen 12.575 Punkte (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Bullischer Wochenauftakt (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

Wochenausblick KW37: Nicht nur Apple bewegt den Markt (Nicolai Tietze, Christoph Scherbaum)

DAX gibt Gas – Rallye bei Autowerten, Nordkorea vergessen (Andreas Mueller, Christoph Scherbaum)

DAX – Korrekturbewegung im Anmarsch? (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)

DAX – Widerstand wird attackiert (Deutsche Bank Morning Daily) (Charttechnik)




Random Partner #goboersewien

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 05:39:46
DAX 13068 -0.44 % 13042 -0.20% 05:39:46
Dow 24509 -0.31 % 24580 0.29% 05:40:00
Nikkei 22694 -0.28 % 22715 0.09% 05:40:00
Gold 1252 0.65 % 1255 0.24% 05:41:22



Magazine aktuell

Geschäftsberichte