BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Lion E-Mobility und Daimler vs. Tesla und Leoni – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Auto, Motor und Zulieferer

BSN Group Auto, Motor und Zulieferer Performancevergleich YTD, Stand: 09.09.2017







09.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: Lion E-Mobility 5,83% vor Daimler 4,9%, Continental 4,74%, BMW 4,46%, Volkswagen 4,01%, Polytec 1,96%, Honda Motor 1,31%, Sixt 0,75%, Toyota Motor Corp. 0,63%, WP AG 0,58%, Ford Motor Co. 0,09%, Geely 0%, Ferrari -0,09%, General Motors Company -0,96%, Leoni -2,47%, Tesla -3,38%,

In der Monatssicht ist vorne: Daimler 7,16% vor Continental 4,74% , General Motors Company 4,55% , Ford Motor Co. 4,32% , Volkswagen 3,45% , Sixt 3,41% , BMW 2,14% , Geely 2,04% , Ferrari 0,41% , WP AG 0,02% , Polytec -0,06% , Leoni -0,77% , Honda Motor -0,8% , Toyota Motor Corp. -1,87% , Tesla -5,97% , Lion E-Mobility -6,03% , Weitere Highlights: Volkswagen ist nun 8 Tage im Plus (5,25% Zuwachs von 129,5 auf 136,3), ebenso Continental 6 Tage im Plus (4,96% Zuwachs von 189,55 auf 198,95), Sixt 3 Tage im Plus (1,39% Zuwachs von 64 auf 64,89).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Geely 126,52% (Vorjahr: 84,32 Prozent) im Plus. Dahinter Tesla 60,7% (Vorjahr: -10,25 Prozent) und Polytec 57,44% (Vorjahr: 35,57 Prozent). Toyota Motor Corp. -14,66% (Vorjahr: -2,22 Prozent) im Minus. Dahinter Honda Motor -13,81% (Vorjahr: -5,67 Prozent) und Daimler -8,33% (Vorjahr: -8,84 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Geely 41,53%, Sixt 23,72% und Tesla 18,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Honda Motor -10,01%, Toyota Motor Corp. -6,32% und Volkswagen -2,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Geely-Aktie am besten: 0,49% Plus. Dahinter Toyota Motor Corp. mit +0,39% , Ferrari mit +0,29% , Polytec mit +0,03% und BMW mit +0,01% Daimler mit -0,02% , Volkswagen mit -0,03% , Leoni mit -0,17% , Continental mit -0,22% , General Motors Company mit -0,25% , Ford Motor Co. mit -0,41% , Sixt mit -0,42% , Lion E-Mobility mit -0,47% , Honda Motor mit -0,78% und Tesla mit -2,09% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist 17,39% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

1. Energie: 64,35% Show latest Report (02.09.2017)
2. OÖ10 Members: 41,48% Show latest Report (02.09.2017)
3. IT, Elektronik, 3D: 39,19% Show latest Report (02.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 35,69% Show latest Report (02.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 29,56% Show latest Report (02.09.2017)
6. Deutsche Nebenwerte: 25,19% Show latest Report (02.09.2017)
7. Crane: 23,08% Show latest Report (02.09.2017)
8. Zykliker Österreich: 20,86% Show latest Report (02.09.2017)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 20,65% Show latest Report (02.09.2017)
10. Aluminium: 20,24% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 20,07% Show latest Report (02.09.2017)
12. Solar: 17,07% Show latest Report (02.09.2017)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 15,86% Show latest Report (02.09.2017)
14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,35% Show latest Report (02.09.2017)
15. Runplugged Running Stocks: 14,33%
16. Konsumgüter: 14,29% Show latest Report (02.09.2017)
17. Sport: 13,01% Show latest Report (02.09.2017)
18. Big Greeks: 12,81% Show latest Report (02.09.2017)
19. Stahl: 12,69% Show latest Report (02.09.2017)
20. Gaming: 11,8% Show latest Report (02.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 11,07% Show latest Report (02.09.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,75% Show latest Report (02.09.2017)
23. Post: 6,91% Show latest Report (02.09.2017)
24. Telekom: 5,32% Show latest Report (02.09.2017)
25. MSCI World Biggest 10: 4,01% Show latest Report (02.09.2017)
26. Media: 3,68% Show latest Report (02.09.2017)
27. Versicherer: 3,13% Show latest Report (02.09.2017)
28. Banken: 1,42% Show latest Report (02.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -2,39% Show latest Report (02.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -2,47% Show latest Report (02.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -5,99% Show latest Report (02.09.2017)
32. Ölindustrie: -13,15% Show latest Report (02.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Generalyst
zu GRUA (08.09.)

Wir kaufen GEELY Automobile, einen Chinesischen Autohersteller. Er hat ca 30 verschieden Modelle im Angebot, von Verbrennungsmotoren über Hybrid zu elektrischen Antrieben. Die Wachstumsraten im Chinesischen Automarkt sind enorm und von daher interessant. GEELY erreicht LEV 4, hat ein KGV von 16, aber ein erwartetes Gewinnwachstum von 32%. Damit liegt das PEG nur bei 0,5 und die Aktie ist stark unterbewertet.

Junolyst
zu PYT (08.09.)

> Research < Die Baader Bank bleibt weiter positiv gestimmt für die Polytec Aktie und bestätigt das Kursziel von 21,00€ sowie das Kaufrating für den Wert. Auf einer gemeinsamen Roadshow zuletzt habe sich der Finanzvorstand weiter zuversichtlich bzgl. des operativen Geschäfts gezeigt und hält auch das erreichte Margenniveau für nachhaltig. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41666264-baader-bank-haelt-polytec-aktie-weiter-fuer-klar-unterbewertet-322.htm

Junolyst
zu PYT (08.09.)

> Research < Die Baader Bank bleibt weiter positiv gestimmt für die Polytec Aktie und bestätigt das Kursziel von 21,00€ sowie das Kaufrating für den Wert. Auf einer gemeinsamen Roadshow zuletzt habe sich der Finanzvorstand weiter zuversichtlich bzgl. des operativen Geschäfts gezeigt und hält auch das erreichte Margenniveau für nachhaltig. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41666264-baader-bank-haelt-polytec-aktie-weiter-fuer-klar-unterbewertet-322.htm

DrWolf
zu BMW (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Rehauer
zu BMW (07.09.)

BMW als Neueinsteiger bei den Turn-Around Werten. Hat eigentlich nichts mit dem Unternehmen selbst zu tun, sondern mit der Ganzen Diesel- und Kartellabsprachen-Hysterie. Meiner Meinung nach sind hier auch Sicht 20-30% Zuwachs drin - einfach dadurch, das sich die Diskussion versachlicht.

Rehauer
zu BMW (07.09.)

BMW als Neueinsteiger bei den Turn-Around Werten. Hat eigentlich nichts mit dem Unternehmen selbst zu tun, sondern mit der Ganzen Diesel- und Kartellabsprachen-Hysterie. Meiner Meinung nach sind hier auch Sicht 20-30% Zuwachs drin - einfach dadurch, das sich die Diskussion versachlicht.

Fruitmaker
zu DAI (07.09.)

Die Daimler-Aktie hat sich die letzten Tage gut entwickelt und wir nähern uns wieder der magischen 200 Tage-Marke. Solle die Aktie diese nachhaltig überschreiten gibt es Grund zur Annahme, dass wir weiteren Boden für finden. Bis dahin ist es aber noch ein Stück, aber die aktuelle Performance gibt Grund zu Hoffnung.

KlarEinfach
zu DAI (07.09.)

Es geht wieder aufwärts nach den Diesel-Eskapaden. Starke Zahlen überzeugen.

GesundeSkepsis
zu DAI (07.09.)

Aufstockung.

DrWolf
zu DAI (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Fruitmaker
zu DAI (06.09.)

Daimler ist eine starke Aktie und derzeit einfach völlig unter Wert. Das aktuelle Kursziel von 80,- € wäre ein nice to have, ich denke aber dass wir hier mittelfristig locker an die 70,-er Marke rankommen. Sollten wir diese Überspringen sehe ich weiteren Boden, das bleibt aber abzuwarten.

mknappe
zu DAI (06.09.)

Daimler ist heute vormittag stärkster Wert im Dax. Die Aktie notiert noch unter der 200 Tage Linie welche bei etwa 66,70 liegt. Hier springen wir auf den Zug auf..

GesundeSkepsis
zu DAI (05.09.)

Bewertung und Dividende war schon immer gut, leider eben auch auf dem Weg nach unten. Mittlerweile aber schöne Dynamik, die demnächst ein Kaufsignal triggern könnte - da will ich mich vor die Welle setzen.

Katze3
zu LEO (08.09.)

UBS schuld am Minus.

VRValueInvestor
zu F (07.09.)

Langfristiges Potential positiv, Chartbild deutet auf steigende Kurse, Im Branchenvergleich geringes KGV und hohe DivR

ThinkTankBeta
zu TL0 (08.09.)

Cashbestand aufgefüllt, falls Tesla unter den EK von 345 € fallen sollte.

RkTrader
zu TL0 (07.09.)

Tesla in einem bullischen Dreieck, Euro überteuert! Das war einen Einstieg Wert. Ich hoffe sowohl von fallendem Euro als auch von steigendem Tesla zu profitieren

rockeTrader
zu TL0 (05.09.)

Auch Tesla muss gehen. Denke die Todgesagten übernehmen wieder das Steuer.




Random Partner #goboersewien

Rosinger Group
Die Rosinger Group setzt bei Finanzierungslösungen rund um den gehobenen Mittelstand neue Standards. Die Philosophie der Rosinger Gruppe orientiert sich genau an den Worten von Platon: Wir werden nur in Geschäftsbereichen tätig, in denen wir profundes, detailliertes Wissen haben.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3300 -0.35% 03:23:01
DAX 13068 -0.44 % 13017 -0.39% 03:26:47
Dow 24509 -0.31 % 24534 0.10% 03:28:21
Nikkei 22694 -0.28 % 22505 -0.84% 03:27:02
Gold 1252 0.65 % 1256 0.31% 03:28:30



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Lion E-Mobility und Daimler vs. Tesla und Leoni – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Auto, Motor und Zulieferer


09.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: Lion E-Mobility 5,83% vor Daimler 4,9%, Continental 4,74%, BMW 4,46%, Volkswagen 4,01%, Polytec 1,96%, Honda Motor 1,31%, Sixt 0,75%, Toyota Motor Corp. 0,63%, WP AG 0,58%, Ford Motor Co. 0,09%, Geely 0%, Ferrari -0,09%, General Motors Company -0,96%, Leoni -2,47%, Tesla -3,38%,

In der Monatssicht ist vorne: Daimler 7,16% vor Continental 4,74% , General Motors Company 4,55% , Ford Motor Co. 4,32% , Volkswagen 3,45% , Sixt 3,41% , BMW 2,14% , Geely 2,04% , Ferrari 0,41% , WP AG 0,02% , Polytec -0,06% , Leoni -0,77% , Honda Motor -0,8% , Toyota Motor Corp. -1,87% , Tesla -5,97% , Lion E-Mobility -6,03% , Weitere Highlights: Volkswagen ist nun 8 Tage im Plus (5,25% Zuwachs von 129,5 auf 136,3), ebenso Continental 6 Tage im Plus (4,96% Zuwachs von 189,55 auf 198,95), Sixt 3 Tage im Plus (1,39% Zuwachs von 64 auf 64,89).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Geely 126,52% (Vorjahr: 84,32 Prozent) im Plus. Dahinter Tesla 60,7% (Vorjahr: -10,25 Prozent) und Polytec 57,44% (Vorjahr: 35,57 Prozent). Toyota Motor Corp. -14,66% (Vorjahr: -2,22 Prozent) im Minus. Dahinter Honda Motor -13,81% (Vorjahr: -5,67 Prozent) und Daimler -8,33% (Vorjahr: -8,84 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Geely 41,53%, Sixt 23,72% und Tesla 18,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Honda Motor -10,01%, Toyota Motor Corp. -6,32% und Volkswagen -2,71%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Geely-Aktie am besten: 0,49% Plus. Dahinter Toyota Motor Corp. mit +0,39% , Ferrari mit +0,29% , Polytec mit +0,03% und BMW mit +0,01% Daimler mit -0,02% , Volkswagen mit -0,03% , Leoni mit -0,17% , Continental mit -0,22% , General Motors Company mit -0,25% , Ford Motor Co. mit -0,41% , Sixt mit -0,42% , Lion E-Mobility mit -0,47% , Honda Motor mit -0,78% und Tesla mit -2,09% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Auto, Motor und Zulieferer ist 17,39% und reiht sich damit auf Platz 9 ein:

1. Energie: 64,35% Show latest Report (02.09.2017)
2. OÖ10 Members: 41,48% Show latest Report (02.09.2017)
3. IT, Elektronik, 3D: 39,19% Show latest Report (02.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 35,69% Show latest Report (02.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 29,56% Show latest Report (02.09.2017)
6. Deutsche Nebenwerte: 25,19% Show latest Report (02.09.2017)
7. Crane: 23,08% Show latest Report (02.09.2017)
8. Zykliker Österreich: 20,86% Show latest Report (02.09.2017)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 20,65% Show latest Report (02.09.2017)
10. Aluminium: 20,24% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 20,07% Show latest Report (02.09.2017)
12. Solar: 17,07% Show latest Report (02.09.2017)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 15,86% Show latest Report (02.09.2017)
14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,35% Show latest Report (02.09.2017)
15. Runplugged Running Stocks: 14,33%
16. Konsumgüter: 14,29% Show latest Report (02.09.2017)
17. Sport: 13,01% Show latest Report (02.09.2017)
18. Big Greeks: 12,81% Show latest Report (02.09.2017)
19. Stahl: 12,69% Show latest Report (02.09.2017)
20. Gaming: 11,8% Show latest Report (02.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 11,07% Show latest Report (02.09.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,75% Show latest Report (02.09.2017)
23. Post: 6,91% Show latest Report (02.09.2017)
24. Telekom: 5,32% Show latest Report (02.09.2017)
25. MSCI World Biggest 10: 4,01% Show latest Report (02.09.2017)
26. Media: 3,68% Show latest Report (02.09.2017)
27. Versicherer: 3,13% Show latest Report (02.09.2017)
28. Banken: 1,42% Show latest Report (02.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -2,39% Show latest Report (02.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -2,47% Show latest Report (02.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -5,99% Show latest Report (02.09.2017)
32. Ölindustrie: -13,15% Show latest Report (02.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Generalyst
zu GRUA (08.09.)

Wir kaufen GEELY Automobile, einen Chinesischen Autohersteller. Er hat ca 30 verschieden Modelle im Angebot, von Verbrennungsmotoren über Hybrid zu elektrischen Antrieben. Die Wachstumsraten im Chinesischen Automarkt sind enorm und von daher interessant. GEELY erreicht LEV 4, hat ein KGV von 16, aber ein erwartetes Gewinnwachstum von 32%. Damit liegt das PEG nur bei 0,5 und die Aktie ist stark unterbewertet.

Junolyst
zu PYT (08.09.)

> Research < Die Baader Bank bleibt weiter positiv gestimmt für die Polytec Aktie und bestätigt das Kursziel von 21,00€ sowie das Kaufrating für den Wert. Auf einer gemeinsamen Roadshow zuletzt habe sich der Finanzvorstand weiter zuversichtlich bzgl. des operativen Geschäfts gezeigt und hält auch das erreichte Margenniveau für nachhaltig. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41666264-baader-bank-haelt-polytec-aktie-weiter-fuer-klar-unterbewertet-322.htm

Junolyst
zu PYT (08.09.)

> Research < Die Baader Bank bleibt weiter positiv gestimmt für die Polytec Aktie und bestätigt das Kursziel von 21,00€ sowie das Kaufrating für den Wert. Auf einer gemeinsamen Roadshow zuletzt habe sich der Finanzvorstand weiter zuversichtlich bzgl. des operativen Geschäfts gezeigt und hält auch das erreichte Margenniveau für nachhaltig. http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41666264-baader-bank-haelt-polytec-aktie-weiter-fuer-klar-unterbewertet-322.htm

DrWolf
zu BMW (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Rehauer
zu BMW (07.09.)

BMW als Neueinsteiger bei den Turn-Around Werten. Hat eigentlich nichts mit dem Unternehmen selbst zu tun, sondern mit der Ganzen Diesel- und Kartellabsprachen-Hysterie. Meiner Meinung nach sind hier auch Sicht 20-30% Zuwachs drin - einfach dadurch, das sich die Diskussion versachlicht.

Rehauer
zu BMW (07.09.)

BMW als Neueinsteiger bei den Turn-Around Werten. Hat eigentlich nichts mit dem Unternehmen selbst zu tun, sondern mit der Ganzen Diesel- und Kartellabsprachen-Hysterie. Meiner Meinung nach sind hier auch Sicht 20-30% Zuwachs drin - einfach dadurch, das sich die Diskussion versachlicht.

Fruitmaker
zu DAI (07.09.)

Die Daimler-Aktie hat sich die letzten Tage gut entwickelt und wir nähern uns wieder der magischen 200 Tage-Marke. Solle die Aktie diese nachhaltig überschreiten gibt es Grund zur Annahme, dass wir weiteren Boden für finden. Bis dahin ist es aber noch ein Stück, aber die aktuelle Performance gibt Grund zu Hoffnung.

KlarEinfach
zu DAI (07.09.)

Es geht wieder aufwärts nach den Diesel-Eskapaden. Starke Zahlen überzeugen.

GesundeSkepsis
zu DAI (07.09.)

Aufstockung.

DrWolf
zu DAI (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Fruitmaker
zu DAI (06.09.)

Daimler ist eine starke Aktie und derzeit einfach völlig unter Wert. Das aktuelle Kursziel von 80,- € wäre ein nice to have, ich denke aber dass wir hier mittelfristig locker an die 70,-er Marke rankommen. Sollten wir diese Überspringen sehe ich weiteren Boden, das bleibt aber abzuwarten.

mknappe
zu DAI (06.09.)

Daimler ist heute vormittag stärkster Wert im Dax. Die Aktie notiert noch unter der 200 Tage Linie welche bei etwa 66,70 liegt. Hier springen wir auf den Zug auf..

GesundeSkepsis
zu DAI (05.09.)

Bewertung und Dividende war schon immer gut, leider eben auch auf dem Weg nach unten. Mittlerweile aber schöne Dynamik, die demnächst ein Kaufsignal triggern könnte - da will ich mich vor die Welle setzen.

Katze3
zu LEO (08.09.)

UBS schuld am Minus.

VRValueInvestor
zu F (07.09.)

Langfristiges Potential positiv, Chartbild deutet auf steigende Kurse, Im Branchenvergleich geringes KGV und hohe DivR

ThinkTankBeta
zu TL0 (08.09.)

Cashbestand aufgefüllt, falls Tesla unter den EK von 345 € fallen sollte.

RkTrader
zu TL0 (07.09.)

Tesla in einem bullischen Dreieck, Euro überteuert! Das war einen Einstieg Wert. Ich hoffe sowohl von fallendem Euro als auch von steigendem Tesla zu profitieren

rockeTrader
zu TL0 (05.09.)

Auch Tesla muss gehen. Denke die Todgesagten übernehmen wieder das Steuer.




Random Partner #goboersewien

Rosinger Group
Die Rosinger Group setzt bei Finanzierungslösungen rund um den gehobenen Mittelstand neue Standards. Die Philosophie der Rosinger Gruppe orientiert sich genau an den Worten von Platon: Wir werden nur in Geschäftsbereichen tätig, in denen wir profundes, detailliertes Wissen haben.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3300 -0.35% 03:23:01
DAX 13068 -0.44 % 13017 -0.39% 03:26:47
Dow 24509 -0.31 % 24534 0.10% 03:28:21
Nikkei 22694 -0.28 % 22505 -0.84% 03:27:02
Gold 1252 0.65 % 1256 0.31% 03:28:30



Magazine aktuell

Geschäftsberichte