BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

AMS und Daimler vs. Zumtobel und Cisco – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Global Innovation 1000

BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 09.09.2017







09.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: AMS 8,46% vor Daimler 4,9%, Volkswagen 4,01%, Honda Motor 1,31%, Samsung Electronics 0,89%, Andritz 0,73%, Toyota Motor Corp. 0,63%, Pfizer 0,41%, Sanofi 0,33%, Intel 0,28%, Roche GS 0,16%, Ford Motor Co. 0,09%, Novartis 0,06%, Microsoft 0,05%, Johnson & Johnson -0,04%, voestalpine -0,73%, IBM -1,13%, Alphabet -1,16%, Amazon -1,26%, GlaxoSmithKline -1,5%, Cisco -2,54% und Zumtobel -5,54%.

In der Monatssicht ist vorne: AMS 9,86% vor Daimler 7,16% , Ford Motor Co. 4,32% , Volkswagen 3,45% , Pfizer 2,46% , Andritz 2,37% , Microsoft 1,63% , Samsung Electronics 0,53% , Sanofi 0,31% , IBM 0,24% , Alphabet -0,03% , Cisco -0,6% , Honda Motor -0,8% , Johnson & Johnson -0,98% , GlaxoSmithKline -1,05% , Novartis -1,34% , Roche GS -1,41% , Toyota Motor Corp. -1,87% , voestalpine -1,98% , Amazon -2,42% , Intel -3,35% und Zumtobel -16,03% . Weitere Highlights: Volkswagen ist nun 8 Tage im Plus (5,25% Zuwachs von 129,5 auf 136,3), ebenso Samsung Electronics 3 Tage im Plus (2,83% Zuwachs von 695,88 auf 715,6), Zumtobel 4 Tage im Minus (6,2% Verlust von 15 auf 14,07).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 166,09% (Vorjahr: -13,86 Prozent) im Plus. Dahinter Amazon 28,81% (Vorjahr: 8,82 Prozent) und Samsung Electronics 27,4% (Vorjahr: 32,92 Prozent). Zumtobel -17,19% (Vorjahr: -27,02 Prozent) im Minus. Dahinter Toyota Motor Corp. -14,66% (Vorjahr: -2,22 Prozent) und IBM -14,18% (Vorjahr: 19,13 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AMS 45,54%, Microsoft 10,55% und voestalpine 9,09%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Zumtobel -17,56%, IBM -11,25% und Honda Motor -10,01%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Samsung Electronics-Aktie am besten: 1,28% Plus. Dahinter Pfizer mit +0,68% , AMS mit +0,47% , Toyota Motor Corp. mit +0,39% , Novartis mit +0,35% , Sanofi mit +0,22% , Andritz mit +0,14% , Daimler mit -0,02% , Volkswagen mit -0,03% , voestalpine mit -0,09% , Zumtobel mit -0,26% , IBM mit -0,34% , Ford Motor Co. mit -0,41% , Microsoft mit -0,45% , GlaxoSmithKline mit -0,49% , Intel mit -0,71% , Honda Motor mit -0,78% , Alphabet mit -0,88% , Cisco mit -1,06% , Johnson & Johnson mit -1,45% , Amazon mit -1,61% und Roche GS mit -2,15% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist 10,75% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Energie: 64,35% Show latest Report (02.09.2017)
2. OÖ10 Members: 41,48% Show latest Report (02.09.2017)
3. IT, Elektronik, 3D: 39,19% Show latest Report (02.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 35,69% Show latest Report (02.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 29,56% Show latest Report (02.09.2017)
6. Deutsche Nebenwerte: 25,19% Show latest Report (02.09.2017)
7. Crane: 23,08% Show latest Report (02.09.2017)
8. Zykliker Österreich: 20,86% Show latest Report (02.09.2017)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 20,65% Show latest Report (02.09.2017)
10. Aluminium: 20,24% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 20,07% Show latest Report (02.09.2017)
12. Solar: 17,07% Show latest Report (02.09.2017)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 15,86% Show latest Report (02.09.2017)
14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,35% Show latest Report (02.09.2017)
15. Runplugged Running Stocks: 14,33%
16. Konsumgüter: 14,29% Show latest Report (02.09.2017)
17. Sport: 13,01% Show latest Report (02.09.2017)
18. Big Greeks: 12,81% Show latest Report (02.09.2017)
19. Stahl: 12,69% Show latest Report (02.09.2017)
20. Gaming: 11,8% Show latest Report (02.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 11,07% Show latest Report (02.09.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,75% Show latest Report (02.09.2017)
23. Post: 6,91% Show latest Report (02.09.2017)
24. Telekom: 5,32% Show latest Report (02.09.2017)
25. MSCI World Biggest 10: 4,01% Show latest Report (02.09.2017)
26. Media: 3,68% Show latest Report (02.09.2017)
27. Versicherer: 3,13% Show latest Report (02.09.2017)
28. Banken: 1,42% Show latest Report (02.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -2,39% Show latest Report (02.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -2,47% Show latest Report (02.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -5,99% Show latest Report (02.09.2017)
32. Ölindustrie: -13,15% Show latest Report (02.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Koraktor
zu SSUN (05.09.)

Der gestrige Tag war für diesen Wert interessant. Nach dem koreanischen Wasserbombentest gab die Aktie stark nach (über 5%) jedoch hielt die Unterstützung bei 691 Euro und eine Erholung auf fast 700 Euro setzte ein. Jetzt im vorbörslichen Handel hat sie auch schon wieder knappe 1% zugelegt.

Fruitmaker
zu DAI (07.09.)

Die Daimler-Aktie hat sich die letzten Tage gut entwickelt und wir nähern uns wieder der magischen 200 Tage-Marke. Solle die Aktie diese nachhaltig überschreiten gibt es Grund zur Annahme, dass wir weiteren Boden für finden. Bis dahin ist es aber noch ein Stück, aber die aktuelle Performance gibt Grund zu Hoffnung.

KlarEinfach
zu DAI (07.09.)

Es geht wieder aufwärts nach den Diesel-Eskapaden. Starke Zahlen überzeugen.

GesundeSkepsis
zu DAI (07.09.)

Aufstockung.

DrWolf
zu DAI (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Fruitmaker
zu DAI (06.09.)

Daimler ist eine starke Aktie und derzeit einfach völlig unter Wert. Das aktuelle Kursziel von 80,- € wäre ein nice to have, ich denke aber dass wir hier mittelfristig locker an die 70,-er Marke rankommen. Sollten wir diese Überspringen sehe ich weiteren Boden, das bleibt aber abzuwarten.

mknappe
zu DAI (06.09.)

Daimler ist heute vormittag stärkster Wert im Dax. Die Aktie notiert noch unter der 200 Tage Linie welche bei etwa 66,70 liegt. Hier springen wir auf den Zug auf..

GesundeSkepsis
zu DAI (05.09.)

Bewertung und Dividende war schon immer gut, leider eben auch auf dem Weg nach unten. Mittlerweile aber schöne Dynamik, die demnächst ein Kaufsignal triggern könnte - da will ich mich vor die Welle setzen.

SMCG
zu IBM (08.09.)

Einstieg bei circa 120$ wenn Bodenbildung auf Niveau des letzten Tiefs bei ~ 118$ erfolgt ist.

VRValueInvestor
zu F (07.09.)

Langfristiges Potential positiv, Chartbild deutet auf steigende Kurse, Im Branchenvergleich geringes KGV und hohe DivR

ExodusTrading
zu INL (05.09.)

Intel Verlustbegrenzung - schon die letzten Tage lief die Intel nicht mehr richtig nach Oben - daher im Zuge der US Schwäche, verkaufe ich lieber.

investor1985
zu JNJ (06.09.)

Wiedereinstieg bei J & J nach Kurskorrektur

Rondriges
zu AMZ (08.09.)

Schwer bei dem steigenden €/U$ noch zu gewinnen, daher erst mal Verkauf

HFGlobalInvest
zu AMZ (04.09.)

Ankauf von 16 Stück Amazon-Aktien zu in Summe 1,3% des aktuellen Depotwertes. Sollte der erwartete Wachstum standhalten und die 1.000 USD pro Anteil übersteigen, so werden weitere 2,75% des aktuellen Depotwertes angeworben mit einem Kursziel bei 1.040. Hier wird sich dann entscheiden ob ein chartttechnisches Doppeltop droht, oder ob Jeff Bezos Amazon auf ein neues Hoch führen wird. Sollte uns der Kurs jedoch unterhalb von 940 USD pro Anteil fallen, so werden wir eine Bodenbildung bei rund 850 USD abwarten um weitere Anteile anzuwerben.




Random Partner #goboersewien

Lenzing
Lenzing versorgt die globalen Textil- und Nonwovens-Branchen mit hochwertigen, botanischen Cellulosefasern. Die Palette der erzeugten Produkte reicht von Faserzellstoff über Standardfasern bis zu innovativen Spezialfasern. Neben ihrem Kerngeschäft Fasern ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Engineering und Anlagenbau tätig.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3307 -0.14% 05:42:35
DAX 13068 -0.44 % 13043 -0.19% 05:42:35
Dow 24509 -0.31 % 24582 0.30% 05:42:28
Nikkei 22694 -0.28 % 22720 0.11% 05:42:28
Gold 1252 0.65 % 1255 0.23% 05:42:38



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

AMS und Daimler vs. Zumtobel und Cisco – kommentierter KW 36 Peer Group Watch Global Innovation 1000


09.09.2017

In der Wochensicht ist vorne: AMS 8,46% vor Daimler 4,9%, Volkswagen 4,01%, Honda Motor 1,31%, Samsung Electronics 0,89%, Andritz 0,73%, Toyota Motor Corp. 0,63%, Pfizer 0,41%, Sanofi 0,33%, Intel 0,28%, Roche GS 0,16%, Ford Motor Co. 0,09%, Novartis 0,06%, Microsoft 0,05%, Johnson & Johnson -0,04%, voestalpine -0,73%, IBM -1,13%, Alphabet -1,16%, Amazon -1,26%, GlaxoSmithKline -1,5%, Cisco -2,54% und Zumtobel -5,54%.

In der Monatssicht ist vorne: AMS 9,86% vor Daimler 7,16% , Ford Motor Co. 4,32% , Volkswagen 3,45% , Pfizer 2,46% , Andritz 2,37% , Microsoft 1,63% , Samsung Electronics 0,53% , Sanofi 0,31% , IBM 0,24% , Alphabet -0,03% , Cisco -0,6% , Honda Motor -0,8% , Johnson & Johnson -0,98% , GlaxoSmithKline -1,05% , Novartis -1,34% , Roche GS -1,41% , Toyota Motor Corp. -1,87% , voestalpine -1,98% , Amazon -2,42% , Intel -3,35% und Zumtobel -16,03% . Weitere Highlights: Volkswagen ist nun 8 Tage im Plus (5,25% Zuwachs von 129,5 auf 136,3), ebenso Samsung Electronics 3 Tage im Plus (2,83% Zuwachs von 695,88 auf 715,6), Zumtobel 4 Tage im Minus (6,2% Verlust von 15 auf 14,07).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 166,09% (Vorjahr: -13,86 Prozent) im Plus. Dahinter Amazon 28,81% (Vorjahr: 8,82 Prozent) und Samsung Electronics 27,4% (Vorjahr: 32,92 Prozent). Zumtobel -17,19% (Vorjahr: -27,02 Prozent) im Minus. Dahinter Toyota Motor Corp. -14,66% (Vorjahr: -2,22 Prozent) und IBM -14,18% (Vorjahr: 19,13 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AMS 45,54%, Microsoft 10,55% und voestalpine 9,09%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Zumtobel -17,56%, IBM -11,25% und Honda Motor -10,01%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Samsung Electronics-Aktie am besten: 1,28% Plus. Dahinter Pfizer mit +0,68% , AMS mit +0,47% , Toyota Motor Corp. mit +0,39% , Novartis mit +0,35% , Sanofi mit +0,22% , Andritz mit +0,14% , Daimler mit -0,02% , Volkswagen mit -0,03% , voestalpine mit -0,09% , Zumtobel mit -0,26% , IBM mit -0,34% , Ford Motor Co. mit -0,41% , Microsoft mit -0,45% , GlaxoSmithKline mit -0,49% , Intel mit -0,71% , Honda Motor mit -0,78% , Alphabet mit -0,88% , Cisco mit -1,06% , Johnson & Johnson mit -1,45% , Amazon mit -1,61% und Roche GS mit -2,15% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist 10,75% und reiht sich damit auf Platz 22 ein:

1. Energie: 64,35% Show latest Report (02.09.2017)
2. OÖ10 Members: 41,48% Show latest Report (02.09.2017)
3. IT, Elektronik, 3D: 39,19% Show latest Report (02.09.2017)
4. Luftfahrt & Reise: 35,69% Show latest Report (02.09.2017)
5. Computer, Software & Internet : 29,56% Show latest Report (02.09.2017)
6. Deutsche Nebenwerte: 25,19% Show latest Report (02.09.2017)
7. Crane: 23,08% Show latest Report (02.09.2017)
8. Zykliker Österreich: 20,86% Show latest Report (02.09.2017)
9. Auto, Motor und Zulieferer: 20,65% Show latest Report (02.09.2017)
10. Aluminium: 20,24% Show latest Report (14.03.2015)
11. Immobilien: 20,07% Show latest Report (02.09.2017)
12. Solar: 17,07% Show latest Report (02.09.2017)
13. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 15,86% Show latest Report (02.09.2017)
14. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 14,35% Show latest Report (02.09.2017)
15. Runplugged Running Stocks: 14,33%
16. Konsumgüter: 14,29% Show latest Report (02.09.2017)
17. Sport: 13,01% Show latest Report (02.09.2017)
18. Big Greeks: 12,81% Show latest Report (02.09.2017)
19. Stahl: 12,69% Show latest Report (02.09.2017)
20. Gaming: 11,8% Show latest Report (02.09.2017)
21. Licht und Beleuchtung: 11,07% Show latest Report (02.09.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,75% Show latest Report (02.09.2017)
23. Post: 6,91% Show latest Report (02.09.2017)
24. Telekom: 5,32% Show latest Report (02.09.2017)
25. MSCI World Biggest 10: 4,01% Show latest Report (02.09.2017)
26. Media: 3,68% Show latest Report (02.09.2017)
27. Versicherer: 3,13% Show latest Report (02.09.2017)
28. Banken: 1,42% Show latest Report (02.09.2017)
29. Bau & Baustoffe: -2,39% Show latest Report (02.09.2017)
30. Rohstoffaktien: -2,47% Show latest Report (02.09.2017)
31. Börseneulinge 2017: -5,99% Show latest Report (02.09.2017)
32. Ölindustrie: -13,15% Show latest Report (02.09.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Koraktor
zu SSUN (05.09.)

Der gestrige Tag war für diesen Wert interessant. Nach dem koreanischen Wasserbombentest gab die Aktie stark nach (über 5%) jedoch hielt die Unterstützung bei 691 Euro und eine Erholung auf fast 700 Euro setzte ein. Jetzt im vorbörslichen Handel hat sie auch schon wieder knappe 1% zugelegt.

Fruitmaker
zu DAI (07.09.)

Die Daimler-Aktie hat sich die letzten Tage gut entwickelt und wir nähern uns wieder der magischen 200 Tage-Marke. Solle die Aktie diese nachhaltig überschreiten gibt es Grund zur Annahme, dass wir weiteren Boden für finden. Bis dahin ist es aber noch ein Stück, aber die aktuelle Performance gibt Grund zu Hoffnung.

KlarEinfach
zu DAI (07.09.)

Es geht wieder aufwärts nach den Diesel-Eskapaden. Starke Zahlen überzeugen.

GesundeSkepsis
zu DAI (07.09.)

Aufstockung.

DrWolf
zu DAI (07.09.)

Daimler und BMW sind zwei meiner Meinung nach zwei sehr interessante DAX Titel. Das Umsatzwachstum in den letzten 5 Jahren betrog im Schnitt 6.3% bei BMW und 7.4% bei DAIMLER pro Jahr. Das KGV 2015 ist BMW: 7.1 (St), 6.3 (Vz) DAIMLER: 6.8 und die beiden sind die profitabelsten Autobauer der Welt http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/bmw-2016-auf-konzernebene-profitabler-als-daimler-a-1141600.html Beide sind stark im Luxussegment tätig und haben hier einen "Burggraben" gegenüber anderen Herstellern. Der Verschuldungsgrad beträgt bei beiden 24%. Beide Firmen haben wenige institutionelle Investoren. Momentan schweben der Dieselgipfel und die Wettbewerbsstrafe über den Firmen, aber diese werden den Unternehmenswert langfristig auch wenig beeinflussen. Selbst als Aktionär ärgere ich mich etwas, dass die Autobauer beim Dieselgipfel so billig wegkommen. Das Exposure zu China ist weit weniger stark als bei VW - BMW: 25%, Daimler: 17%, VW: 50%. Während BMW sehr stark auf Elektromobilität setzt, hat Daimler diese etwas verschlafen, daher werde ich mittelfristig die Gelder etwas mehr von Daimler zu BMW verlagern. Der einzige gravierende Nachteil aus meiner Sicht ist, dass beide Aktien wie VW, Porr und Hornbach sehr zyklisch orientiert sind. Sollte die Konjunktur einbrechen (was ich momentan nicht sehe), wären das die ersten die einbrechen.

Fruitmaker
zu DAI (06.09.)

Daimler ist eine starke Aktie und derzeit einfach völlig unter Wert. Das aktuelle Kursziel von 80,- € wäre ein nice to have, ich denke aber dass wir hier mittelfristig locker an die 70,-er Marke rankommen. Sollten wir diese Überspringen sehe ich weiteren Boden, das bleibt aber abzuwarten.

mknappe
zu DAI (06.09.)

Daimler ist heute vormittag stärkster Wert im Dax. Die Aktie notiert noch unter der 200 Tage Linie welche bei etwa 66,70 liegt. Hier springen wir auf den Zug auf..

GesundeSkepsis
zu DAI (05.09.)

Bewertung und Dividende war schon immer gut, leider eben auch auf dem Weg nach unten. Mittlerweile aber schöne Dynamik, die demnächst ein Kaufsignal triggern könnte - da will ich mich vor die Welle setzen.

SMCG
zu IBM (08.09.)

Einstieg bei circa 120$ wenn Bodenbildung auf Niveau des letzten Tiefs bei ~ 118$ erfolgt ist.

VRValueInvestor
zu F (07.09.)

Langfristiges Potential positiv, Chartbild deutet auf steigende Kurse, Im Branchenvergleich geringes KGV und hohe DivR

ExodusTrading
zu INL (05.09.)

Intel Verlustbegrenzung - schon die letzten Tage lief die Intel nicht mehr richtig nach Oben - daher im Zuge der US Schwäche, verkaufe ich lieber.

investor1985
zu JNJ (06.09.)

Wiedereinstieg bei J & J nach Kurskorrektur

Rondriges
zu AMZ (08.09.)

Schwer bei dem steigenden €/U$ noch zu gewinnen, daher erst mal Verkauf

HFGlobalInvest
zu AMZ (04.09.)

Ankauf von 16 Stück Amazon-Aktien zu in Summe 1,3% des aktuellen Depotwertes. Sollte der erwartete Wachstum standhalten und die 1.000 USD pro Anteil übersteigen, so werden weitere 2,75% des aktuellen Depotwertes angeworben mit einem Kursziel bei 1.040. Hier wird sich dann entscheiden ob ein chartttechnisches Doppeltop droht, oder ob Jeff Bezos Amazon auf ein neues Hoch führen wird. Sollte uns der Kurs jedoch unterhalb von 940 USD pro Anteil fallen, so werden wir eine Bodenbildung bei rund 850 USD abwarten um weitere Anteile anzuwerben.




Random Partner #goboersewien

Lenzing
Lenzing versorgt die globalen Textil- und Nonwovens-Branchen mit hochwertigen, botanischen Cellulosefasern. Die Palette der erzeugten Produkte reicht von Faserzellstoff über Standardfasern bis zu innovativen Spezialfasern. Neben ihrem Kerngeschäft Fasern ist die Lenzing Gruppe auch im Geschäftsfeld Engineering und Anlagenbau tätig.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3307 -0.14% 05:42:35
DAX 13068 -0.44 % 13043 -0.19% 05:42:35
Dow 24509 -0.31 % 24582 0.30% 05:42:28
Nikkei 22694 -0.28 % 22720 0.11% 05:42:28
Gold 1252 0.65 % 1255 0.23% 05:42:38



Magazine aktuell

Geschäftsberichte