BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Evotec und Ibu-Tec vs. Mologen und Epigenomics – kommentierter KW 32 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit

BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 12.08.2017







12.08.2017

In der Wochensicht ist vorne: Evotec 16,7% vor Ibu-Tec 4,48%, Stratec Biomedical 1,87%, Sanofi 0,47%, Qiagen 0%, Baxter International -0,07%, Merck KGaA -0,71%, Gilead Sciences -1,04%, Merck Co. -1,14%, Pfizer -1,16%, Bayer -1,21%, Sartorius -1,37%, Valneva -1,39%, Roche GS -1,58%, Biogen Idec -1,59%, Linde -1,98%, BB Biotech -2,07%, Fresenius -2,29%, Novartis -2,31%, Amgen -2,54%, BASF -2,73%, GlaxoSmithKline -2,91%, Lanxess -5,35%, MorphoSys -5,95%, Paion -10,56%, Medigene -12,56%, Epigenomics -18,41% und Mologen -27,18%.

In der Monatssicht ist vorne: Gilead Sciences 4,4% vor Biogen Idec 4,39% , Valneva 2,8% , Qiagen 2,58% , BB Biotech 1,98% , Novartis 1,19% , Roche GS 0,75% , Pfizer 0,24% , Evotec 0,21% , Merck Co. 0,06% , Baxter International -1,3% , Ibu-Tec -1,63% , Amgen -2,24% , BASF -2,38% , Sanofi -3,69% , Bayer -3,95% , Lanxess -4,39% , Linde -5,39% , Stratec Biomedical -6,99% , MorphoSys -7,36% , GlaxoSmithKline -8,2% , Fresenius -8,74% , Sartorius -8,94% , Merck KGaA -9,47% , Paion -10,08% , Medigene -17,62% , Mologen -20,83% und Epigenomics -41,25% . Weitere Highlights: Paion ist nun 4 Tage im Minus (12,48% Verlust von 3,03 auf 2,65), ebenso Valneva 4 Tage im Minus (2,03% Verlust von 2,96 auf 2,9), Roche GS 4 Tage im Minus (2,02% Verlust von 248 auf 243), MorphoSys 3 Tage im Minus (5,05% Verlust von 59,43 auf 56,43), Sartorius 3 Tage im Minus (3,87% Verlust von 84,85 auf 81,57), Lanxess 3 Tage im Minus (6,15% Verlust von 67,8 auf 63,63).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Evotec 90,14% (Vorjahr: 78,47 Prozent) im Plus. Dahinter Mologen 86,4% (Vorjahr: -68,13 Prozent) und Baxter International 34,96% (Vorjahr: 16,53 Prozent). Medigene -25,27% (Vorjahr: 36,8 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -10,88% (Vorjahr: 104,95 Prozent) und BASF -9,56% (Vorjahr: 24,87 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 49,86%, Qiagen 18,88% und Baxter International 14,63%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -25,34%, Medigene -20,93% und Merck KGaA -9,2%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Paion-Aktie am besten: 5,66% Plus. Dahinter BB Biotech mit +1,13% , Evotec mit +0,57% , Ibu-Tec mit +0,43% , Stratec Biomedical mit +0,37% , BASF mit +0,04% und Bayer mit -0% Fresenius mit -0,01% , Merck KGaA mit -0,02% , Linde mit -0,05% , Medigene mit -0,08% , Baxter International mit -0,1% , Lanxess mit -0,1% , Epigenomics mit -0,11% , Sanofi mit -0,25% , Sartorius mit -0,26% , Novartis mit -0,31% , MorphoSys mit -0,48% , Amgen mit -0,53% , Merck Co. mit -0,63% , Biogen Idec mit -0,69% , Roche GS mit -0,77% , GlaxoSmithKline mit -0,84% , Valneva mit -0,88% , Pfizer mit -0,94% , Gilead Sciences mit -1% und Mologen mit -2,23% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 9,31% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 46,01% Show latest Report (05.08.2017)
2. Luftfahrt & Reise: 38,03% Show latest Report (05.08.2017)
3. OÖ10 Members: 35,22% Show latest Report (05.08.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 25,2% Show latest Report (05.08.2017)
5. Computer, Software & Internet : 24,07% Show latest Report (05.08.2017)
6. Crane: 22,57% Show latest Report (05.08.2017)
7. Solar: 20,51% Show latest Report (05.08.2017)
8. Auto, Motor und Zulieferer: 19,29% Show latest Report (05.08.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 18,57% Show latest Report (05.08.2017)
10. Zykliker Österreich: 18,31% Show latest Report (05.08.2017)
11. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,18% Show latest Report (05.08.2017)
12. Immobilien: 15,4% Show latest Report (05.08.2017)
13. Licht und Beleuchtung: 15,19% Show latest Report (05.08.2017)
14. Runplugged Running Stocks: 13,79%
15. Aluminium: 13,78% Show latest Report (14.03.2015)
16. Big Greeks: 13,57% Show latest Report (05.08.2017)
17. Stahl: 12,39% Show latest Report (05.08.2017)
18. Konsumgüter: 12,26% Show latest Report (05.08.2017)
19. Sport: 10,27% Show latest Report (05.08.2017)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,31% Show latest Report (05.08.2017)
21. Gaming: 8,38% Show latest Report (05.08.2017)
22. Global Innovation 1000: 8,04% Show latest Report (05.08.2017)
23. Telekom: 7,18% Show latest Report (05.08.2017)
24. Versicherer: 6,27% Show latest Report (05.08.2017)
25. Post: 6,24% Show latest Report (05.08.2017)
26. Media: 6,09% Show latest Report (05.08.2017)
27. MSCI World Biggest 10: 4,8% Show latest Report (05.08.2017)
28. Banken: 3,34% Show latest Report (05.08.2017)
29. Bau & Baustoffe: 0,01% Show latest Report (05.08.2017)
30. Rohstoffaktien: -9,8% Show latest Report (05.08.2017)
31. Börseneulinge 2017: -12,87% Show latest Report (05.08.2017)
32. Ölindustrie: -14,27% Show latest Report (05.08.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Aktienkampagne
zu PA8 (11.08.)

CAN SLIM-Check: im Zuge des allgemeinen Marktrückganges kam auch der Kurs von PAION AG (DE000A0B65S3) unter Druck. Die Studienergebnisse des biopharmazeutischen Produkts Remimazolam liegen seit einiger Zeit vor. Um die Aktie ist es aber ziemlich still geworden. Bis zur Zulassung wird es noch ein wenig dauern. Offen ist, wie sich der Kurs entwickelt. Gut möglich, dass der Kurs noch ein wenig sinkt. Der gegenwärtige Kurs ist jedoch durchaus attraktiv. Die Marktrichtung ist aktuell abwärts. Der DAX ist jedoch an der 200 Tage-Linie angekommen. Diese gilt als starke Unterstützung. Kommende Woche Freitag ist kleiner Verfall. Aktuell sieht es so aus, dass die institutionellen Investore nichts anbrennen lassen, und nun sich eher wieder long positionieren. Die geopolitische Verunsicherung kann (und wird wohl hoffentlich) auch schnell wieder abflauen.

Brich
zu PA8 (07.08.)

PAION GIBT KLINISCHE ENTWICKLUNGSFORTSCHRITTE VON REMIMAZOLAM DURCH SEINEN PARTNER R-PHARM IN RUSSLAND BEKANNT - R-Pharm hat eine Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie gestartet - Erster Patient wurde im August 2017 mit Remimazolam behandelt Aachen, 07. August 2017 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass PAION von seinem russischen Remimazolam-Lizenzpartner R-Pharm über den Start der Rekrutierung dessen erster Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie informiert worden ist. Diese Phase-III-Studie ist eine multizentrische, einfach-blinde, randomisierte, vergleichende klinische Studie, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Remimazolam und Propofol bei 150 Chirurgiepatienten zu untersuchen, die sich einer Allgemeinanästhesie unterziehen. Die Patientenrekrutierung der Studie erfolgt in Russland. Dr. Wolfgang Söhngen, CEO der PAION AG, kommentierte: "Das sind sehr gute Nachrichten für PAION. Wir freuen uns über das starke Engagement für Remimazolam seitens unseres russischen Partners R-Pharm und sind schon jetzt gespannt auf den weiteren Fortschritt in Russland." Vasily Ignatiev, CEO von R-Pharm, erklärte: "Wir haben hohe Erwartungen an die bevorstehenden Ergebnisse der Phase-III-Studie in Russland und sind uns sicher, dass auch diese noch einmal die Wirksamkeit und das gute Sicherheitsprofil von Remimazolam bestätigen werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Partnerschaft mit PAION, einem wahren PAIONeer in der Anästhesie und Sedierung, wie die positiven Daten in beiden Bereichen mit großem medizinischen Bedarf belegen, erfolgreich und langfristig sein wird." Die Rechte zur Entwicklung und Vermarktung von Remimazolam in Russland erhielt R-Pharm in 2013. Durch weitere Lizenzverträge, die 2013 und 2014 mit der in Istanbul ansässigen R-Pharm-Tochtergesellschaft TR-Pharm abgeschlossen wurden, werden sie auch die Entwicklung und den Zulassungsprozess in der Türkei und der MENA-Region durchführen und begleiten.

Quattroboxer
zu BION (07.08.)

BB-Biotech ist ein Unternehmen welches in andere aussichtsreiche BioTech-Schmieden investiert. BB-Biotech gehört zu einem Basisinvestment im Bio-Tech Sektor.

xpek
zu EVT (11.08.)

Evotec überraschte gestern mit guten Zahlen. http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Aktie_Sehr_starke_operative_und_finanzielle_Performance_H1_Aktiennews-8054755 Der Kurs sprang gestern deutlich. Ein weiterer Anstieg ist möglich.

Celovec
zu EVT (10.08.)

Good News bei Evotec. Umsätze gesteigert, Ergebnis gesteigert, Marktpotenzial durch Akquisitionen weiter ausgebaut, neue Partnerschaften, neue namhafte strategische Investoren,... Aktie steigt wieder und wir bleiben investiert....https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9812796-dgap-news-evotec-ag-ergebnisse-halbjahrs-2017-corporate-update-deutsch

JDoll
zu EVT (10.08.)

Meilensteinzahlungen beflügeln Evotec - Jahresguidance mit signifikanten Steigerung des Ergebnisses und ein Umsatzwachstum von über 15% wird bestätigt: http://www.finanztreff.de/news/meilensteinzahlungen-befluegeln-evotec/12338041

JDoll
zu EVT (10.08.)

Meilensteinzahlungen beflügeln Evotec - Jahresguidance mit signifikanten Steigerung des Ergebnisses und ein Umsatzwachstum von über 15% wird bestätigt: http://www.finanztreff.de/news/meilensteinzahlungen-befluegeln-evotec/12338041

coblenztrade
zu EVT (10.08.)

Neu im wiki. Aktuell ein sehr erfreulicher Verlauf der Aktie.

JDoll
zu EVT (10.08.)

Evotec Gewinn steigt deutlich: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=116375

Quattroboxer
zu EVT (08.08.)

Evotec war jetzt auf über 109% Gewinn aufgelaufen. Ein Verdoppler! Daher wurde die Hälfte verkauft und damit das Basiskapital wieder zurück genommen. Damit sind die verbliebenen Evotec-Aktien Reingewinn. Schau mer mal was noch daraus wird?

UPSUPS
zu EVT (07.08.)

Die ist nicht zu halten - mal wieder der Beweis das Gewinnmitnahmen manchmal eine dumme Idee ist.

Celovec
zu EVT (07.08.)

Evotec vor Zahlen mit Rückenwind von der deutschen Bank. Buy rating mit Kursziel EUR 16.--. https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9801876-analyse-deutsche-bank-prognostiziert-evotec-starkes-gewinnwachstum

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

Katze3
zu EVT (07.08.)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und ein neues Ziel von 16 Euro genannt. Das Biotech-Unternehmen sei weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer Studie vom Montag. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend. Seine Gewinnschätzungen hob er für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70 Prozent an - auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit./tih/zb

smax1980
zu EVT (06.08.)

Original-Zitat vom CEO Werner Lanthaler beim Conference Call am 31.07.2017: "With this, you will hear from us very shortly again and this will be latest when we report our H1 results on the 10th of August and we are very much looking forward to that because this will show you that two strong companies are coming together. Aptuit, which we have highlighted as a strong company, and also Evotec, which is on a strong growth path. Thank you so much." Insgesamt stimmt mich diese Aussage optimistisch. Deshalb wird die relativ bedeutende Evotec-Position auch voraussichtlich über die Halbjahreszahlen hinweg gehalten. Allerdings ist weiterhin mit einer hohen Volatilität bei dem Papier zu rechnen.

Amazonit
zu IBU (08.08.)

Die IBU-Tec Advaned Materials AG wird Ende August die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlichen. Ich gehe davon aus, dass die Zahlen gut ausfallen werden.

Quattroboxer
zu BAYN (07.08.)

Bayer ist kein reines BioTech Unternehmen. Trotzdem gehe ich ein temporäres Engagement ein, da Bayer in den letzen Wochen deutlich korrigiert hat. Ich erwarte auf Jahressichtende eine starke Erholung.

Mandkind
zu FRE (09.08.)

Da kam der SL, Fresenius konnte sich dem schwachen Gesamtmarkt nicht entziehen.

Wenne
zu FRE (08.08.)

Der Wert ist unserer Ansicht nach "überverkauft". Mit einem Einstieg setzen wir auf die Gegenreaktionen.

BeTe
zu LIN (07.08.)

Der Kurs der Linde AG hat erneut an Dynamik verloren. Die Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase und die Kritik nimmt zu. Obwohl der Titel nach den Kriterien knapp gehalten werden könnte, erfolgt der Verkauf aus technischer Sicht.

MStoetzel
zu ECX (08.08.)

Trotz negativem Newsflow kaufe ich Epi zu stark gesunkenem Kurs zurück ins Depot. Ich spekuliere auf eine deutliche Erholung in Richtung des ehemaligen Übernahmeangebots von 7,50. Es kann gut sein, dass ich bei fallenden Kursen die Position erhöhe.

PinkePinke
zu ECX (08.08.)

Das war es erstmal, insgesamt auf die Laufzeit, tolle Gewinne. Hatte aber noch mehr Potential.

DerProfessor
zu ECX (07.08.)

Eigentlich wegen Verlustanzeige des halben EK ausgestoppt. Wiedereinstieg möglich.

Aktienkampagne
zu SRT3 (11.08.)

CANS LIM-Check: Ähnlich wie die Nemetschek-Aktie ist auch die SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) im TecDAX vertreten. Auch hier ist der Kurs-, Umsatz- und Gewinnanstieg in der Vergangenheit bemerkenswert. Die Firma ist im Megatrend Labor- bzw. Medizintechnik aktiv. Nach dem Hoch Mitte Juli kam die Aktie nun etwas zurück. Dies wird genutzt zum Einstieg. Wie in einem Vorvermerk erwähnt wird davon ausgegangen, dass die allgemeine Marktschwäche nicht lange anhält.

PerryRhodan73
zu MOR (06.08.)

MORPHOSYS: Verkauf mit 3% Verlust. Grund: Trendstärke auf 0 gefallen.

PerryRhodan73
zu MOR (06.08.)

Trendstärke auf 0 gesunken. Verkauf mit -3%.

Quattroboxer
zu AMGN (07.08.)

Amgen ist das größte BioTech Unternehmen und gehört daher in das Wiki. Keine Frage.

Boersenfred
zu GSK (10.08.)

Wiederanlage der am 10.08.2017 gezahlten Dividende (34,01 EUR) und der bisher noch nicht wiederangelegten Dividenden (10,497 EUR) > 44,507 EUR > Kauf 2 Aktien (Kurs 16,749 EUR). Noch anlegbare Dividende 11,009 EUR.

Rainer64
zu GSK (10.08.)

Dividendenzahlung

bibabutzebeyer
zu GSK (10.08.)

22,38 € Dividende!

EuroTrade
zu GSK (10.08.)

*** Dividende *** Wikifolio meldet für den Bestand der GLAXOSMITHKLINE- Anteile eine Kapitalmaßnahme in Form einer Dividende. Die Gutschrift auf das Verrechnungskonto ist bereits erfolgt und ist in den Kontoauszügen einzusehen.

Storch
zu GSK (10.08.)

Heute wurde die Quartalsdividende bei Glaxo in Höhe von 0,21 Euro/Aktie vor Quellensteuer verbucht. Das ergibt eine Quartalsrendite von 1,23% bzw. eine Jahresrendite von 4,91%.

Zdravko
zu GSK (10.08.)

Heutige Dividendenausschüttung

JGross
zu GILD (09.08.)

Verkauf GILEAD SCIENCES... Gewinnmitnahme

Scheid
zu MGN (10.08.)

Die Spekulation auf einen Rebound bei Mologen ist aufgegangen. Dem Aktienkurs hilft der heute vorgelegte Halbjahresbericht. So richtig nachvollziehen kann ich die positive Kursreaktion jedoch nicht. Die fortschreitenden klinischen Studien bedingten höhere F&E-Kosten, die mit 8,0 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 7,1 Mio. Euro lagen. Das EBIT lag mit minus 10,5 Mio. Euro unter dem des Vorjahreswert von minus 9,8 Mio. Euro. Im Berichtszeitraum gab es aufgrund der Begebung der Wandelschuldverschreibungen 2016 und 2017 erstmals Zinsaufwendungen zu verbuchen. Dementsprechend lag der Periodenfehlbetrag bei minus 10,7 Mio. Euro, nach minus 9,8 Mio. Euro im Vorjahr. Bedenken ruft zudem die Abnahme der liquiden Mittel auf 14,2 Mio. Euro hervor - 6,3 Mio. Euro weniger als per Ende 2016. Es ist also bald mit weiteren Kapitalmaßnahmen zu rechnen. Auch die zuletzt gemeldeten Ergebnisse der laufenden klinischen Studien wussten nicht zu überzeugen: Im April 2017 teilte Mologen mit, dass in der explorativen Phase-II-Studie IMPULSE in der Indikation kleinzelliger Lungenkrebs der primäre Endpunkt „Gesamtüberleben“ in der Studienpopulation nicht erreicht wurde. Vor wenigen Tagen musste die Gesellschaft zudem eingestehen, dass die Phase-Ib/IIa-Studie TEACH in der Indikation HIV in der Erweiterungsphase nicht den gewünschten Effekt auf das Virus-Reservoir gezeigt hat. Warum dann heute der Kursanstieg? Mologen hat in der heutigen Pressemitteilung einen wichtigen Hinweis gegeben: "Zusätzlich war das Ergebnis durch Aufwendungen für Business Development in Bezug auf eine angestrebte Partnerschaft bzw. ein Lizenzabkommen für Lefitolimod geprägt." Mit anderen Worten: Mologen arbeitet mit Hochdruck an einem Lizenzdeal. Dass dieser angesichts der negativen Studiendaten wirklich zustande kommt, darf allerdings bezweifelt werden. Zumindest dürfte er ein schwieriges Unterfangen werden. Ich habe mich daher von der Tradingposition mit leichten Gewinnen getrennt.

Scheid
zu MGN (09.08.)

Mologen dreht nach anfänglich heftigen Verlusten wieder nach oben. Klar: Die Ergebnisse der Studien mit Lefitolimod bei HIV-Patienten sind mies ausgefallen. Doch erstens werden die Studien nicht abgebrochen. Und zweitens hat Mologen noch andere Projekte im Köcher. Ich setze auf einen Rebound.

Einstein
zu MGN (08.08.)

***Mein Hinweis zu Mologen kam gerade noch Rechzeitig***Die Aktie kollabiert***Minus 33%***




Random Partner #goboersewien

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 19:45:05
DAX 13126 -0.44 % 13045 -0.62% 19:47:07
Dow 24585 0.33 % 24580 -0.02% 19:47:09
Nikkei 22758 -0.47 % 22595 -0.72% 19:46:31
Gold 1244 0.24 % 1255 0.88% 19:47:15



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Evotec und Ibu-Tec vs. Mologen und Epigenomics – kommentierter KW 32 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


12.08.2017

In der Wochensicht ist vorne: Evotec 16,7% vor Ibu-Tec 4,48%, Stratec Biomedical 1,87%, Sanofi 0,47%, Qiagen 0%, Baxter International -0,07%, Merck KGaA -0,71%, Gilead Sciences -1,04%, Merck Co. -1,14%, Pfizer -1,16%, Bayer -1,21%, Sartorius -1,37%, Valneva -1,39%, Roche GS -1,58%, Biogen Idec -1,59%, Linde -1,98%, BB Biotech -2,07%, Fresenius -2,29%, Novartis -2,31%, Amgen -2,54%, BASF -2,73%, GlaxoSmithKline -2,91%, Lanxess -5,35%, MorphoSys -5,95%, Paion -10,56%, Medigene -12,56%, Epigenomics -18,41% und Mologen -27,18%.

In der Monatssicht ist vorne: Gilead Sciences 4,4% vor Biogen Idec 4,39% , Valneva 2,8% , Qiagen 2,58% , BB Biotech 1,98% , Novartis 1,19% , Roche GS 0,75% , Pfizer 0,24% , Evotec 0,21% , Merck Co. 0,06% , Baxter International -1,3% , Ibu-Tec -1,63% , Amgen -2,24% , BASF -2,38% , Sanofi -3,69% , Bayer -3,95% , Lanxess -4,39% , Linde -5,39% , Stratec Biomedical -6,99% , MorphoSys -7,36% , GlaxoSmithKline -8,2% , Fresenius -8,74% , Sartorius -8,94% , Merck KGaA -9,47% , Paion -10,08% , Medigene -17,62% , Mologen -20,83% und Epigenomics -41,25% . Weitere Highlights: Paion ist nun 4 Tage im Minus (12,48% Verlust von 3,03 auf 2,65), ebenso Valneva 4 Tage im Minus (2,03% Verlust von 2,96 auf 2,9), Roche GS 4 Tage im Minus (2,02% Verlust von 248 auf 243), MorphoSys 3 Tage im Minus (5,05% Verlust von 59,43 auf 56,43), Sartorius 3 Tage im Minus (3,87% Verlust von 84,85 auf 81,57), Lanxess 3 Tage im Minus (6,15% Verlust von 67,8 auf 63,63).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Evotec 90,14% (Vorjahr: 78,47 Prozent) im Plus. Dahinter Mologen 86,4% (Vorjahr: -68,13 Prozent) und Baxter International 34,96% (Vorjahr: 16,53 Prozent). Medigene -25,27% (Vorjahr: 36,8 Prozent) im Minus. Dahinter Epigenomics -10,88% (Vorjahr: 104,95 Prozent) und BASF -9,56% (Vorjahr: 24,87 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 49,86%, Qiagen 18,88% und Baxter International 14,63%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Epigenomics -25,34%, Medigene -20,93% und Merck KGaA -9,2%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Paion-Aktie am besten: 5,66% Plus. Dahinter BB Biotech mit +1,13% , Evotec mit +0,57% , Ibu-Tec mit +0,43% , Stratec Biomedical mit +0,37% , BASF mit +0,04% und Bayer mit -0% Fresenius mit -0,01% , Merck KGaA mit -0,02% , Linde mit -0,05% , Medigene mit -0,08% , Baxter International mit -0,1% , Lanxess mit -0,1% , Epigenomics mit -0,11% , Sanofi mit -0,25% , Sartorius mit -0,26% , Novartis mit -0,31% , MorphoSys mit -0,48% , Amgen mit -0,53% , Merck Co. mit -0,63% , Biogen Idec mit -0,69% , Roche GS mit -0,77% , GlaxoSmithKline mit -0,84% , Valneva mit -0,88% , Pfizer mit -0,94% , Gilead Sciences mit -1% und Mologen mit -2,23% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 9,31% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 46,01% Show latest Report (05.08.2017)
2. Luftfahrt & Reise: 38,03% Show latest Report (05.08.2017)
3. OÖ10 Members: 35,22% Show latest Report (05.08.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 25,2% Show latest Report (05.08.2017)
5. Computer, Software & Internet : 24,07% Show latest Report (05.08.2017)
6. Crane: 22,57% Show latest Report (05.08.2017)
7. Solar: 20,51% Show latest Report (05.08.2017)
8. Auto, Motor und Zulieferer: 19,29% Show latest Report (05.08.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 18,57% Show latest Report (05.08.2017)
10. Zykliker Österreich: 18,31% Show latest Report (05.08.2017)
11. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,18% Show latest Report (05.08.2017)
12. Immobilien: 15,4% Show latest Report (05.08.2017)
13. Licht und Beleuchtung: 15,19% Show latest Report (05.08.2017)
14. Runplugged Running Stocks: 13,79%
15. Aluminium: 13,78% Show latest Report (14.03.2015)
16. Big Greeks: 13,57% Show latest Report (05.08.2017)
17. Stahl: 12,39% Show latest Report (05.08.2017)
18. Konsumgüter: 12,26% Show latest Report (05.08.2017)
19. Sport: 10,27% Show latest Report (05.08.2017)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,31% Show latest Report (05.08.2017)
21. Gaming: 8,38% Show latest Report (05.08.2017)
22. Global Innovation 1000: 8,04% Show latest Report (05.08.2017)
23. Telekom: 7,18% Show latest Report (05.08.2017)
24. Versicherer: 6,27% Show latest Report (05.08.2017)
25. Post: 6,24% Show latest Report (05.08.2017)
26. Media: 6,09% Show latest Report (05.08.2017)
27. MSCI World Biggest 10: 4,8% Show latest Report (05.08.2017)
28. Banken: 3,34% Show latest Report (05.08.2017)
29. Bau & Baustoffe: 0,01% Show latest Report (05.08.2017)
30. Rohstoffaktien: -9,8% Show latest Report (05.08.2017)
31. Börseneulinge 2017: -12,87% Show latest Report (05.08.2017)
32. Ölindustrie: -14,27% Show latest Report (05.08.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Aktienkampagne
zu PA8 (11.08.)

CAN SLIM-Check: im Zuge des allgemeinen Marktrückganges kam auch der Kurs von PAION AG (DE000A0B65S3) unter Druck. Die Studienergebnisse des biopharmazeutischen Produkts Remimazolam liegen seit einiger Zeit vor. Um die Aktie ist es aber ziemlich still geworden. Bis zur Zulassung wird es noch ein wenig dauern. Offen ist, wie sich der Kurs entwickelt. Gut möglich, dass der Kurs noch ein wenig sinkt. Der gegenwärtige Kurs ist jedoch durchaus attraktiv. Die Marktrichtung ist aktuell abwärts. Der DAX ist jedoch an der 200 Tage-Linie angekommen. Diese gilt als starke Unterstützung. Kommende Woche Freitag ist kleiner Verfall. Aktuell sieht es so aus, dass die institutionellen Investore nichts anbrennen lassen, und nun sich eher wieder long positionieren. Die geopolitische Verunsicherung kann (und wird wohl hoffentlich) auch schnell wieder abflauen.

Brich
zu PA8 (07.08.)

PAION GIBT KLINISCHE ENTWICKLUNGSFORTSCHRITTE VON REMIMAZOLAM DURCH SEINEN PARTNER R-PHARM IN RUSSLAND BEKANNT - R-Pharm hat eine Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie gestartet - Erster Patient wurde im August 2017 mit Remimazolam behandelt Aachen, 07. August 2017 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass PAION von seinem russischen Remimazolam-Lizenzpartner R-Pharm über den Start der Rekrutierung dessen erster Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie informiert worden ist. Diese Phase-III-Studie ist eine multizentrische, einfach-blinde, randomisierte, vergleichende klinische Studie, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Remimazolam und Propofol bei 150 Chirurgiepatienten zu untersuchen, die sich einer Allgemeinanästhesie unterziehen. Die Patientenrekrutierung der Studie erfolgt in Russland. Dr. Wolfgang Söhngen, CEO der PAION AG, kommentierte: "Das sind sehr gute Nachrichten für PAION. Wir freuen uns über das starke Engagement für Remimazolam seitens unseres russischen Partners R-Pharm und sind schon jetzt gespannt auf den weiteren Fortschritt in Russland." Vasily Ignatiev, CEO von R-Pharm, erklärte: "Wir haben hohe Erwartungen an die bevorstehenden Ergebnisse der Phase-III-Studie in Russland und sind uns sicher, dass auch diese noch einmal die Wirksamkeit und das gute Sicherheitsprofil von Remimazolam bestätigen werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Partnerschaft mit PAION, einem wahren PAIONeer in der Anästhesie und Sedierung, wie die positiven Daten in beiden Bereichen mit großem medizinischen Bedarf belegen, erfolgreich und langfristig sein wird." Die Rechte zur Entwicklung und Vermarktung von Remimazolam in Russland erhielt R-Pharm in 2013. Durch weitere Lizenzverträge, die 2013 und 2014 mit der in Istanbul ansässigen R-Pharm-Tochtergesellschaft TR-Pharm abgeschlossen wurden, werden sie auch die Entwicklung und den Zulassungsprozess in der Türkei und der MENA-Region durchführen und begleiten.

Quattroboxer
zu BION (07.08.)

BB-Biotech ist ein Unternehmen welches in andere aussichtsreiche BioTech-Schmieden investiert. BB-Biotech gehört zu einem Basisinvestment im Bio-Tech Sektor.

xpek
zu EVT (11.08.)

Evotec überraschte gestern mit guten Zahlen. http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Evotec_Aktie_Sehr_starke_operative_und_finanzielle_Performance_H1_Aktiennews-8054755 Der Kurs sprang gestern deutlich. Ein weiterer Anstieg ist möglich.

Celovec
zu EVT (10.08.)

Good News bei Evotec. Umsätze gesteigert, Ergebnis gesteigert, Marktpotenzial durch Akquisitionen weiter ausgebaut, neue Partnerschaften, neue namhafte strategische Investoren,... Aktie steigt wieder und wir bleiben investiert....https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9812796-dgap-news-evotec-ag-ergebnisse-halbjahrs-2017-corporate-update-deutsch

JDoll
zu EVT (10.08.)

Meilensteinzahlungen beflügeln Evotec - Jahresguidance mit signifikanten Steigerung des Ergebnisses und ein Umsatzwachstum von über 15% wird bestätigt: http://www.finanztreff.de/news/meilensteinzahlungen-befluegeln-evotec/12338041

JDoll
zu EVT (10.08.)

Meilensteinzahlungen beflügeln Evotec - Jahresguidance mit signifikanten Steigerung des Ergebnisses und ein Umsatzwachstum von über 15% wird bestätigt: http://www.finanztreff.de/news/meilensteinzahlungen-befluegeln-evotec/12338041

coblenztrade
zu EVT (10.08.)

Neu im wiki. Aktuell ein sehr erfreulicher Verlauf der Aktie.

JDoll
zu EVT (10.08.)

Evotec Gewinn steigt deutlich: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=116375

Quattroboxer
zu EVT (08.08.)

Evotec war jetzt auf über 109% Gewinn aufgelaufen. Ein Verdoppler! Daher wurde die Hälfte verkauft und damit das Basiskapital wieder zurück genommen. Damit sind die verbliebenen Evotec-Aktien Reingewinn. Schau mer mal was noch daraus wird?

UPSUPS
zu EVT (07.08.)

Die ist nicht zu halten - mal wieder der Beweis das Gewinnmitnahmen manchmal eine dumme Idee ist.

Celovec
zu EVT (07.08.)

Evotec vor Zahlen mit Rückenwind von der deutschen Bank. Buy rating mit Kursziel EUR 16.--. https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9801876-analyse-deutsche-bank-prognostiziert-evotec-starkes-gewinnwachstum

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

JDoll
zu EVT (07.08.)

Die Deutsche Bank hat das Biotech-Unternehmen Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und mit einem neuen Kursziel von 16 € versehen mit der Anmerkung, dass Evotec weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung ist. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend und somit hat die Deutsche Bank ihre Gewinnschätzung für Evotec für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70% angehoben, auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit: http://www.ariva.de/news/deutsche-bank-hebt-evotec-auf-buy-ziel-16-euro-6388496

Katze3
zu EVT (07.08.)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat Evotec von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und ein neues Ziel von 16 Euro genannt. Das Biotech-Unternehmen sei weltweit führend bei der Wirkstoffentwicklung, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer Studie vom Montag. Die Wachstumsaussichten im Kerngeschäft seien blendend. Seine Gewinnschätzungen hob er für die Jahre ab 2018 um 10 bis 70 Prozent an - auch wegen des wertversprechenden Zukaufs von Aptuit./tih/zb

smax1980
zu EVT (06.08.)

Original-Zitat vom CEO Werner Lanthaler beim Conference Call am 31.07.2017: "With this, you will hear from us very shortly again and this will be latest when we report our H1 results on the 10th of August and we are very much looking forward to that because this will show you that two strong companies are coming together. Aptuit, which we have highlighted as a strong company, and also Evotec, which is on a strong growth path. Thank you so much." Insgesamt stimmt mich diese Aussage optimistisch. Deshalb wird die relativ bedeutende Evotec-Position auch voraussichtlich über die Halbjahreszahlen hinweg gehalten. Allerdings ist weiterhin mit einer hohen Volatilität bei dem Papier zu rechnen.

Amazonit
zu IBU (08.08.)

Die IBU-Tec Advaned Materials AG wird Ende August die Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlichen. Ich gehe davon aus, dass die Zahlen gut ausfallen werden.

Quattroboxer
zu BAYN (07.08.)

Bayer ist kein reines BioTech Unternehmen. Trotzdem gehe ich ein temporäres Engagement ein, da Bayer in den letzen Wochen deutlich korrigiert hat. Ich erwarte auf Jahressichtende eine starke Erholung.

Mandkind
zu FRE (09.08.)

Da kam der SL, Fresenius konnte sich dem schwachen Gesamtmarkt nicht entziehen.

Wenne
zu FRE (08.08.)

Der Wert ist unserer Ansicht nach "überverkauft". Mit einem Einstieg setzen wir auf die Gegenreaktionen.

BeTe
zu LIN (07.08.)

Der Kurs der Linde AG hat erneut an Dynamik verloren. Die Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase und die Kritik nimmt zu. Obwohl der Titel nach den Kriterien knapp gehalten werden könnte, erfolgt der Verkauf aus technischer Sicht.

MStoetzel
zu ECX (08.08.)

Trotz negativem Newsflow kaufe ich Epi zu stark gesunkenem Kurs zurück ins Depot. Ich spekuliere auf eine deutliche Erholung in Richtung des ehemaligen Übernahmeangebots von 7,50. Es kann gut sein, dass ich bei fallenden Kursen die Position erhöhe.

PinkePinke
zu ECX (08.08.)

Das war es erstmal, insgesamt auf die Laufzeit, tolle Gewinne. Hatte aber noch mehr Potential.

DerProfessor
zu ECX (07.08.)

Eigentlich wegen Verlustanzeige des halben EK ausgestoppt. Wiedereinstieg möglich.

Aktienkampagne
zu SRT3 (11.08.)

CANS LIM-Check: Ähnlich wie die Nemetschek-Aktie ist auch die SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) im TecDAX vertreten. Auch hier ist der Kurs-, Umsatz- und Gewinnanstieg in der Vergangenheit bemerkenswert. Die Firma ist im Megatrend Labor- bzw. Medizintechnik aktiv. Nach dem Hoch Mitte Juli kam die Aktie nun etwas zurück. Dies wird genutzt zum Einstieg. Wie in einem Vorvermerk erwähnt wird davon ausgegangen, dass die allgemeine Marktschwäche nicht lange anhält.

PerryRhodan73
zu MOR (06.08.)

MORPHOSYS: Verkauf mit 3% Verlust. Grund: Trendstärke auf 0 gefallen.

PerryRhodan73
zu MOR (06.08.)

Trendstärke auf 0 gesunken. Verkauf mit -3%.

Quattroboxer
zu AMGN (07.08.)

Amgen ist das größte BioTech Unternehmen und gehört daher in das Wiki. Keine Frage.

Boersenfred
zu GSK (10.08.)

Wiederanlage der am 10.08.2017 gezahlten Dividende (34,01 EUR) und der bisher noch nicht wiederangelegten Dividenden (10,497 EUR) > 44,507 EUR > Kauf 2 Aktien (Kurs 16,749 EUR). Noch anlegbare Dividende 11,009 EUR.

Rainer64
zu GSK (10.08.)

Dividendenzahlung

bibabutzebeyer
zu GSK (10.08.)

22,38 € Dividende!

EuroTrade
zu GSK (10.08.)

*** Dividende *** Wikifolio meldet für den Bestand der GLAXOSMITHKLINE- Anteile eine Kapitalmaßnahme in Form einer Dividende. Die Gutschrift auf das Verrechnungskonto ist bereits erfolgt und ist in den Kontoauszügen einzusehen.

Storch
zu GSK (10.08.)

Heute wurde die Quartalsdividende bei Glaxo in Höhe von 0,21 Euro/Aktie vor Quellensteuer verbucht. Das ergibt eine Quartalsrendite von 1,23% bzw. eine Jahresrendite von 4,91%.

Zdravko
zu GSK (10.08.)

Heutige Dividendenausschüttung

JGross
zu GILD (09.08.)

Verkauf GILEAD SCIENCES... Gewinnmitnahme

Scheid
zu MGN (10.08.)

Die Spekulation auf einen Rebound bei Mologen ist aufgegangen. Dem Aktienkurs hilft der heute vorgelegte Halbjahresbericht. So richtig nachvollziehen kann ich die positive Kursreaktion jedoch nicht. Die fortschreitenden klinischen Studien bedingten höhere F&E-Kosten, die mit 8,0 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 7,1 Mio. Euro lagen. Das EBIT lag mit minus 10,5 Mio. Euro unter dem des Vorjahreswert von minus 9,8 Mio. Euro. Im Berichtszeitraum gab es aufgrund der Begebung der Wandelschuldverschreibungen 2016 und 2017 erstmals Zinsaufwendungen zu verbuchen. Dementsprechend lag der Periodenfehlbetrag bei minus 10,7 Mio. Euro, nach minus 9,8 Mio. Euro im Vorjahr. Bedenken ruft zudem die Abnahme der liquiden Mittel auf 14,2 Mio. Euro hervor - 6,3 Mio. Euro weniger als per Ende 2016. Es ist also bald mit weiteren Kapitalmaßnahmen zu rechnen. Auch die zuletzt gemeldeten Ergebnisse der laufenden klinischen Studien wussten nicht zu überzeugen: Im April 2017 teilte Mologen mit, dass in der explorativen Phase-II-Studie IMPULSE in der Indikation kleinzelliger Lungenkrebs der primäre Endpunkt „Gesamtüberleben“ in der Studienpopulation nicht erreicht wurde. Vor wenigen Tagen musste die Gesellschaft zudem eingestehen, dass die Phase-Ib/IIa-Studie TEACH in der Indikation HIV in der Erweiterungsphase nicht den gewünschten Effekt auf das Virus-Reservoir gezeigt hat. Warum dann heute der Kursanstieg? Mologen hat in der heutigen Pressemitteilung einen wichtigen Hinweis gegeben: "Zusätzlich war das Ergebnis durch Aufwendungen für Business Development in Bezug auf eine angestrebte Partnerschaft bzw. ein Lizenzabkommen für Lefitolimod geprägt." Mit anderen Worten: Mologen arbeitet mit Hochdruck an einem Lizenzdeal. Dass dieser angesichts der negativen Studiendaten wirklich zustande kommt, darf allerdings bezweifelt werden. Zumindest dürfte er ein schwieriges Unterfangen werden. Ich habe mich daher von der Tradingposition mit leichten Gewinnen getrennt.

Scheid
zu MGN (09.08.)

Mologen dreht nach anfänglich heftigen Verlusten wieder nach oben. Klar: Die Ergebnisse der Studien mit Lefitolimod bei HIV-Patienten sind mies ausgefallen. Doch erstens werden die Studien nicht abgebrochen. Und zweitens hat Mologen noch andere Projekte im Köcher. Ich setze auf einen Rebound.

Einstein
zu MGN (08.08.)

***Mein Hinweis zu Mologen kam gerade noch Rechzeitig***Die Aktie kollabiert***Minus 33%***




Random Partner #goboersewien

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3311 0.19 % 3306 -0.17% 19:45:05
DAX 13126 -0.44 % 13045 -0.62% 19:47:07
Dow 24585 0.33 % 24580 -0.02% 19:47:09
Nikkei 22758 -0.47 % 22595 -0.72% 19:46:31
Gold 1244 0.24 % 1255 0.88% 19:47:15



Magazine aktuell

Geschäftsberichte