BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Inbox: Andritz: Starke Kursrückgänge nach Zahlen übertrieben


11.08.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Andritz – Kursziel zurückgenommen, Akkumulieren bestätigt

Nach den schwächeren Zahlen zum 2. Quartal, die das Unternehmen letzte Woche vorgelegt hat, und dem doch ein wenig eingetrübten Ausblick haben wir unsere Schätzungen nach unten angepasst und unser Kursziel auf EUR 52 zurückgenommen.

Ausblick. Das Unternehmen rechnet mit einem geringen Umsatzrückgang bei gleichbleibenden oder sogar leicht steigenden Margen. Diese sind unseren neuen Schätzungen bereits berücksichtigt. Die starken Kursrückgänge als Reaktion auf die Zahlen sehen wir als übertrieben an, daher bestätigen wir unsere positive Empfehlung.

Company im Artikel

Andritz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
Show latest Report (05.08.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Andritz © finanzmarktfoto.at/Martina Draper


(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Agrana ist mit rund 8.600 Mitarbeitern an 53 Produktionsstandorten auf allen Kontinenten weltweit präsent und erwirtschaftete zuletzt einen Konzernumsatz von 2,5 Mrd. Euro.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien

Indizes
ATX 3403 0.89 % 3405 0.05% 06:29:49
DAX 13043 0.37 % 13051 0.06% 07:09:18
Dow 23158 0.70 % 23168 0.04% 07:13:13
Nikkei 21336 0.38 % 21450 0.53% 07:11:46
Gold 1280 -0.36 % 1278 -0.20% 07:13:18



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Inbox: Andritz: Starke Kursrückgänge nach Zahlen übertrieben


11.08.2017

11.08.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Andritz – Kursziel zurückgenommen, Akkumulieren bestätigt

Nach den schwächeren Zahlen zum 2. Quartal, die das Unternehmen letzte Woche vorgelegt hat, und dem doch ein wenig eingetrübten Ausblick haben wir unsere Schätzungen nach unten angepasst und unser Kursziel auf EUR 52 zurückgenommen.

Ausblick. Das Unternehmen rechnet mit einem geringen Umsatzrückgang bei gleichbleibenden oder sogar leicht steigenden Margen. Diese sind unseren neuen Schätzungen bereits berücksichtigt. Die starken Kursrückgänge als Reaktion auf die Zahlen sehen wir als übertrieben an, daher bestätigen wir unsere positive Empfehlung.

Company im Artikel

Andritz

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich
Show latest Report (05.08.2017)
 
 
 
 
 
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Andritz © finanzmarktfoto.at/Martina Draper



Was noch interessant sein dürfte:


Unterstützung bei BWT-HV am Montag angeboten (FB-Gruppe "Investieren in Österreich")

Inbox: Offenbar CEO-Fraud-Welle mit österreichischen Targets geplant, das BKI warnt

ATX nun 3. Tag in Folge stärker im Minus, SBO 9 Verlusttage in Folge

Nebenwerte-Blick: AT&S beste Aktie in der Monatssicht

OÖ10 wieder unter 1600 und FACC wieder unter 10

Inbox: Dividendeninfo US-Aktien Wiener Börse: Amgen, Microsoft



Random Partner #goboersewien

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Agrana ist mit rund 8.600 Mitarbeitern an 53 Produktionsstandorten auf allen Kontinenten weltweit präsent und erwirtschaftete zuletzt einen Konzernumsatz von 2,5 Mrd. Euro.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Andritz, (© finanzmarktfoto.at/Martina Draper)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 0.89 % 3405 0.05% 06:29:49
DAX 13043 0.37 % 13051 0.06% 07:09:18
Dow 23158 0.70 % 23168 0.04% 07:13:13
Nikkei 21336 0.38 % 21450 0.53% 07:11:46
Gold 1280 -0.36 % 1278 -0.20% 07:13:18



Magazine aktuell

Geschäftsberichte