BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Fitbit und Callaway Golf vs. bwin und World Wrestling Entertainment – kommentierter KW 31 Peer Group Watch Sport

BSN Group Sport Performancevergleich YTD, Stand: 05.08.2017







05.08.2017

In der Wochensicht ist vorne: Fitbit 7,85% vor Callaway Golf 6,97%, Borussia Dortmund 4,32%, Puma 4,27%, adidas 3,84%, William Hill 3,75%, Nike 1,86%, bet-at-home.com 0,91%, Williams Grand Prix -0,32%, Manchester United -0,99%, Garmin -1,08%, World Wrestling Entertainment -1,82% und bwin -4,4%.

In der Monatssicht ist vorne: adidas 18,77% vor Callaway Golf 6,97% , Fitbit 5,83% , Puma 4,34% , William Hill 3,58% , Borussia Dortmund 3,45% , World Wrestling Entertainment 3,25% , Manchester United 3,03% , Nike 1,89% , Williams Grand Prix 0,56% , Garmin -2,45% , bwin -8,37% und bet-at-home.com -14,95% . Weitere Highlights: Borussia Dortmund ist nun 3 Tage im Plus (5,37% Zuwachs von 5,94 auf 6,26), ebenso adidas 3 Tage im Plus (4,3% Zuwachs von 191,7 auf 199,95), bwin 4 Tage im Minus (4,58% Verlust von 1,62 auf 1,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Puma 41,46% (Vorjahr: 25,67 Prozent) im Plus. Dahinter adidas 33,17% (Vorjahr: 67 Prozent) und bet-at-home.com 31,2% (Vorjahr: 65,61 Prozent). Fitbit -23,09% (Vorjahr: -75,3 Prozent) im Minus. Dahinter William Hill -9,37% (Vorjahr: -27,34 Prozent) und bwin -8,05% (Vorjahr: 17,59 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: adidas 23,66%, Williams Grand Prix 19,77% und Puma 19,21%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fitbit -16,3%, William Hill -5,85% und Garmin -5,25%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Callaway Golf-Aktie am besten: 8,78% Plus. Dahinter William Hill mit +3,03% , Manchester United mit +1,7% , Williams Grand Prix mit +0,95% und Garmin mit +0,63% Nike mit -0,05% , Puma mit -0,15% , bet-at-home.com mit -0,2% , Borussia Dortmund mit -0,35% , World Wrestling Entertainment mit -0,37% , adidas mit -0,48% und Fitbit mit -3,53% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist 11,89% und reiht sich damit auf Platz 21 ein:

1. Energie: 47,26% Show latest Report (29.07.2017)
2. Luftfahrt & Reise: 39,77% Show latest Report (29.07.2017)
3. OÖ10 Members: 39,64% Show latest Report (29.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 31,2% Show latest Report (29.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,87% Show latest Report (29.07.2017)
6. Solar: 24,35% Show latest Report (29.07.2017)
7. Crane: 21,58% Show latest Report (29.07.2017)
8. Zykliker Österreich: 21,05% Show latest Report (29.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 20,34% Show latest Report (29.07.2017)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 18,99% Show latest Report (29.07.2017)
11. Licht und Beleuchtung: 18,32% Show latest Report (29.07.2017)
12. Immobilien: 16,56% Show latest Report (29.07.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,53% Show latest Report (29.07.2017)
14. Aluminium: 13,96% Show latest Report (14.03.2015)
15. Runplugged Running Stocks: 13,69%
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 13,66% Show latest Report (29.07.2017)
17. Konsumgüter: 13,44% Show latest Report (29.07.2017)
18. Big Greeks: 13,15% Show latest Report (29.07.2017)
19. Gaming: 12,48% Show latest Report (29.07.2017)
20. Stahl: 11,91% Show latest Report (29.07.2017)
21. Sport: 11,89% Show latest Report (29.07.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,39% Show latest Report (29.07.2017)
23. Versicherer: 9,86% Show latest Report (29.07.2017)
24. Telekom: 9,72% Show latest Report (29.07.2017)
25. Post: 8,75% Show latest Report (29.07.2017)
26. Media: 7,63% Show latest Report (29.07.2017)
27. MSCI World Biggest 10: 5,69% Show latest Report (29.07.2017)
28. Banken: 5,64% Show latest Report (29.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 3,04% Show latest Report (29.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -4,61% Show latest Report (29.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -8,67% Show latest Report (29.07.2017)
32. Ölindustrie: -11,01% Show latest Report (29.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

investMS
zu NKE (01.08.)

Nike ist Weltmarktführer bei Sportartikel. Die Produkte werden von hunderten Vertragspartnern in Niedriglohnländern gefertigt.

Storch
zu BAH (04.08.)

Großes Sportwetten-Feature in der Zeitschrift Börse Online diese Woche. Bet-at-home bekam den Titel "Favorit der Redaktion" mit einem Kursziel von 140 Euro.

Junolyst
zu BAH (02.08.)

> Comment < Das Unternehmen hat am Montag sehr starke Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Trotz möglicher Probleme in Polen bleiben die Aussichten weiterhin gut. Erfahren Sie mehr zur aktuellen Entwicklung im neuen Comment: http://mailchi.mp/56745af2e8c6/junolyst-wikifolio-newsbet-at-home-aktie-im-fokus

SIGAVEST
zu BAH (02.08.)

Auch wenn die Position leicht im Minus liegt,s ehen wir uns in dem Engagement bestätigt. Die am Montag veröffentlichten Zahlen waren sehr stark. dabei muss amn beachten, dass es in diesem sommer kein sportliches Großereignis gab und trotzdem sind die Ergebnisse besser als im starken zweiten Quartal des letzten Jahres. Die Aktie hat Potenzial, zumal die Fußballigen so langsam wieder ihren Spielbetrieb aufnehmen.

Junolyst
zu BAH (01.08.)

> Unternehmenspräsentation < Unter folgendem Link kann die aktuelle Präsentation zu den Halbjahreszahlen der Bet-at-home AG abgerufen werden: https://www.bet-at-home.ag/cms/file/122394/00000000000573e6/small/122394.pdf

JensVoigt
zu BAH (01.08.)

Neuaufnahme

Junolyst
zu BAH (01.08.)

> Research < Hauck & Aufhäuser (Kz 110€) und Warburg Research (Kz 111€) haben heute beide ihre Kursziele für die Bet-at-home Aktie bestätigt, nachdem die vorgelegten Zahlen für das zweite Quartal in beiden Fällen besser als erwartet ausgefallen sind.

tradingetf
zu BAH (31.07.)

Hier könnten die positiven Quartalszahlen endlich einen Turn-Around für die doch etwas gebeutelte Aktie bedeutet. Interessant: Polen wird im Bericht nicht erwähnt - also scheint die Thematik doch nicht so relevant zu sein!

JDoll
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com: Voll abgeräumt im zweiten Quartal: http://boersengefluester.de/bet-home-com-voll-abgeraumt-im-zweiten-quartal/

JDoll
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com: Voll abgeräumt im zweiten Quartal: http://boersengefluester.de/bet-home-com-voll-abgeraumt-im-zweiten-quartal/

Amos2003
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2017. Ausblick: Der Vorstand rechnet im Geschäftsjahr 2017 unverändert mit einem Anstieg des Brutto-Wett- und Gamingertrags auf EUR 144 Mio. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet der Vorstand zudem ein EBITDA zwischen EUR 34 Mio. und EUR 38 Mio.

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

SCapTrader
zu BAH (31.07.)

Bet-at-home hat heute top Zahlen fürs erste Halbjahr veröffentlicht. Umsatz ist um 17% gestiegen und das EBITDA hat sich fast verdoppelt. Auch die Zahl der Nutzer ist von 4,5 Mio 2016 auf aktuelle 4,7 Mio gestiegen.

Perlensucher
zu BAH (31.07.)

Hervorragende über den Erwartungen liegende Quartalszahlen heute bei Bet at home. Bei Kurschwäche bieten sich hier nach meiner Meinung Nachkäufe an.

ConstantinR
zu BAH (31.07.)

Der Wochenstart verläuft soweit ganz positiv, da die Ergebnisse von BET-AT-HOME sehr positiv sind. Ich werde meine Positionen später im Tagesverlauf noch dem regelmäßigen Check unterziehen.

Junolyst
zu BAH (31.07.)

< vorläufige Halbjahreszahlen 2017 < Das Unternehmen hat soeben vorläufige Halbjahreszahlen veröffentlicht. Die Brutto-Wett-und-Gamingerträge konnten in den ersten 6 Monaten deutlich um 17,5% auf 76,8 Mio. € (Q2: +12,8%) gesteigert werden, wenngleich sie leicht unterhalb meiner Erwartungen (77,9) lagen. Das EBITDA konnte durch geringere Marketingaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr (24,2 Mio. € vs. 26,6) erheblich um 92,5% auf 17,4 Mio. € (LSe: 16,5) verbessert werden und meine Erwartungen damit übertreffen. Zum Thema Polen äußerte siche das Unternehmen erstaunlicherweise nicht, bestätigte jedoch die Gesamtjahresprognose. Somit ist das Thema Polen entweder nicht besonders relevant oder man möchte den Kurs bewusst durch das Thema nicht belasten...Insgesamt dennoch wie erwartet sehr gut Zahlen, sodass sich die Aktie nun wieder etwas erholen sollte. http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/betathomecom-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-ersten-halbjahr/?newsID=1019451

JDoll
zu BAH (31.07.)

Der Wettanbieter bet-at-home mit richtig guten Q2-Zahlen. In Q2 hat bet-at-home beim Brutto-Wett- und Gamingertrag mit 39,6 Mio. € den höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte erreicht bei einem EBITA von 12,4 Mio. €. Der Wettanbieter bestätigt seine Jahresguidance mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag von 144 Mio. € und einem EBITDA zwischen 34 Mio. und EUR 38 Mio. €: http://www.ariva.de/news/bet-at-home-com-ag-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-6372186

JDoll
zu BAH (31.07.)

Der Wettanbieter bet-at-home mit richtig guten Q2-Zahlen. In Q2 hat bet-at-home beim Brutto-Wett- und Gamingertrag mit 39,6 Mio. € den höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte erreicht bei einem EBITA von 12,4 Mio. €. Der Wettanbieter bestätigt seine Jahresguidance mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag von 144 Mio. € und einem EBITDA zwischen 34 Mio. und EUR 38 Mio. €: http://www.ariva.de/news/bet-at-home-com-ag-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-6372186

nuenuesch
zu BVB (03.08.)

Der neue Ärmelsponsor OPEL wird 7 Millionen Euro/ Jahr bezahlen. Vertrag bis 2022.

SmartFred
zu ADS (04.08.)

Aufstockung auf Grund positiver Analystenmeinunngen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die 200-Euro-Marke fällt. Damit sollte das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht sein, Aktie profitiert auch vom starken Euro. Kursziel sehe ich bei 210€, Stop bei 178€.

xpek
zu ADS (04.08.)

Adidas legte vergangene Woche positive Quartalszahlen vor. Es gab einen Kurssprung. Daher ein (Teil-)Kauf fünf Börsentage nach diesem Tag. adidas-Aktie: Q2-Eckdaten deutlich über Markterwartungen - Jahresziele angehoben - Kaufempfehlung - Aktienanalyse http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-07/41323463-adidas-aktie-q2-eckdaten-deutlich-ueber-markterwartungen-jahresziele-angehoben-kaufempfehlung-aktienanalyse-358.htm via @FN_Aktien / ein zweiter Teilkauf erfolgt in Kürze.

FlorianBub
zu ADS (01.08.)

Kauf nach Progmoseanhebung und sehr guten Halbjahreszahlen in der letzten Woche.

CSC
zu ADS (01.08.)

Adidas zieht mit > 15% ins Folio ein

BeTe
zu ADS (31.07.)

Mit der Erhöhung der Gewinnprognosen hat ADIDAS alle bisherigen Erwartungen weit hinter sich gelassen. Die relative Stärke ist nach leichter Verschlechterung wieder außerordentlich.

MelBourbon
zu ADS (31.07.)

Verkauf Adidas da somit alle DAX Positionen aufgelöst wurden. Neue Analyse und neuer Kauf evtl. später.




Random Partner #goboersewien

ING-DiBa
Die ING-DiBa Austria ist eine zum international tätigen Finanzkonzern ING gehörende Direktbank, die in Österreich für über 527.000 Kunden insgesamt 8,5 Mrd. Euro Geschäftsvolumen (Stand 12/16) verwaltet. Das Angebot umfasst Sparen, Kredit und Direkt-Depot mit Fonds, sowie Gehalts- und Girokonten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3390 0.19 % 3385 -0.14% 21:05:46
DAX 12991 0.01 % 12996 0.03% 21:06:37
Dow 23329 0.71 % 23318 -0.05% 21:06:35
Nikkei 21458 0.04 % 21720 1.21% 21:06:36
Gold 1282 -0.41 % 1280 -0.16% 21:05:55



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Fitbit und Callaway Golf vs. bwin und World Wrestling Entertainment – kommentierter KW 31 Peer Group Watch Sport


05.08.2017

In der Wochensicht ist vorne: Fitbit 7,85% vor Callaway Golf 6,97%, Borussia Dortmund 4,32%, Puma 4,27%, adidas 3,84%, William Hill 3,75%, Nike 1,86%, bet-at-home.com 0,91%, Williams Grand Prix -0,32%, Manchester United -0,99%, Garmin -1,08%, World Wrestling Entertainment -1,82% und bwin -4,4%.

In der Monatssicht ist vorne: adidas 18,77% vor Callaway Golf 6,97% , Fitbit 5,83% , Puma 4,34% , William Hill 3,58% , Borussia Dortmund 3,45% , World Wrestling Entertainment 3,25% , Manchester United 3,03% , Nike 1,89% , Williams Grand Prix 0,56% , Garmin -2,45% , bwin -8,37% und bet-at-home.com -14,95% . Weitere Highlights: Borussia Dortmund ist nun 3 Tage im Plus (5,37% Zuwachs von 5,94 auf 6,26), ebenso adidas 3 Tage im Plus (4,3% Zuwachs von 191,7 auf 199,95), bwin 4 Tage im Minus (4,58% Verlust von 1,62 auf 1,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Puma 41,46% (Vorjahr: 25,67 Prozent) im Plus. Dahinter adidas 33,17% (Vorjahr: 67 Prozent) und bet-at-home.com 31,2% (Vorjahr: 65,61 Prozent). Fitbit -23,09% (Vorjahr: -75,3 Prozent) im Minus. Dahinter William Hill -9,37% (Vorjahr: -27,34 Prozent) und bwin -8,05% (Vorjahr: 17,59 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: adidas 23,66%, Williams Grand Prix 19,77% und Puma 19,21%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fitbit -16,3%, William Hill -5,85% und Garmin -5,25%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Callaway Golf-Aktie am besten: 8,78% Plus. Dahinter William Hill mit +3,03% , Manchester United mit +1,7% , Williams Grand Prix mit +0,95% und Garmin mit +0,63% Nike mit -0,05% , Puma mit -0,15% , bet-at-home.com mit -0,2% , Borussia Dortmund mit -0,35% , World Wrestling Entertainment mit -0,37% , adidas mit -0,48% und Fitbit mit -3,53% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Sport ist 11,89% und reiht sich damit auf Platz 21 ein:

1. Energie: 47,26% Show latest Report (29.07.2017)
2. Luftfahrt & Reise: 39,77% Show latest Report (29.07.2017)
3. OÖ10 Members: 39,64% Show latest Report (29.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 31,2% Show latest Report (29.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,87% Show latest Report (29.07.2017)
6. Solar: 24,35% Show latest Report (29.07.2017)
7. Crane: 21,58% Show latest Report (29.07.2017)
8. Zykliker Österreich: 21,05% Show latest Report (29.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 20,34% Show latest Report (29.07.2017)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 18,99% Show latest Report (29.07.2017)
11. Licht und Beleuchtung: 18,32% Show latest Report (29.07.2017)
12. Immobilien: 16,56% Show latest Report (29.07.2017)
13. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 16,53% Show latest Report (29.07.2017)
14. Aluminium: 13,96% Show latest Report (14.03.2015)
15. Runplugged Running Stocks: 13,69%
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 13,66% Show latest Report (29.07.2017)
17. Konsumgüter: 13,44% Show latest Report (29.07.2017)
18. Big Greeks: 13,15% Show latest Report (29.07.2017)
19. Gaming: 12,48% Show latest Report (29.07.2017)
20. Stahl: 11,91% Show latest Report (29.07.2017)
21. Sport: 11,89% Show latest Report (29.07.2017)
22. Global Innovation 1000: 10,39% Show latest Report (29.07.2017)
23. Versicherer: 9,86% Show latest Report (29.07.2017)
24. Telekom: 9,72% Show latest Report (29.07.2017)
25. Post: 8,75% Show latest Report (29.07.2017)
26. Media: 7,63% Show latest Report (29.07.2017)
27. MSCI World Biggest 10: 5,69% Show latest Report (29.07.2017)
28. Banken: 5,64% Show latest Report (29.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 3,04% Show latest Report (29.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -4,61% Show latest Report (29.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -8,67% Show latest Report (29.07.2017)
32. Ölindustrie: -11,01% Show latest Report (29.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

investMS
zu NKE (01.08.)

Nike ist Weltmarktführer bei Sportartikel. Die Produkte werden von hunderten Vertragspartnern in Niedriglohnländern gefertigt.

Storch
zu BAH (04.08.)

Großes Sportwetten-Feature in der Zeitschrift Börse Online diese Woche. Bet-at-home bekam den Titel "Favorit der Redaktion" mit einem Kursziel von 140 Euro.

Junolyst
zu BAH (02.08.)

> Comment < Das Unternehmen hat am Montag sehr starke Zahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Trotz möglicher Probleme in Polen bleiben die Aussichten weiterhin gut. Erfahren Sie mehr zur aktuellen Entwicklung im neuen Comment: http://mailchi.mp/56745af2e8c6/junolyst-wikifolio-newsbet-at-home-aktie-im-fokus

SIGAVEST
zu BAH (02.08.)

Auch wenn die Position leicht im Minus liegt,s ehen wir uns in dem Engagement bestätigt. Die am Montag veröffentlichten Zahlen waren sehr stark. dabei muss amn beachten, dass es in diesem sommer kein sportliches Großereignis gab und trotzdem sind die Ergebnisse besser als im starken zweiten Quartal des letzten Jahres. Die Aktie hat Potenzial, zumal die Fußballigen so langsam wieder ihren Spielbetrieb aufnehmen.

Junolyst
zu BAH (01.08.)

> Unternehmenspräsentation < Unter folgendem Link kann die aktuelle Präsentation zu den Halbjahreszahlen der Bet-at-home AG abgerufen werden: https://www.bet-at-home.ag/cms/file/122394/00000000000573e6/small/122394.pdf

JensVoigt
zu BAH (01.08.)

Neuaufnahme

Junolyst
zu BAH (01.08.)

> Research < Hauck & Aufhäuser (Kz 110€) und Warburg Research (Kz 111€) haben heute beide ihre Kursziele für die Bet-at-home Aktie bestätigt, nachdem die vorgelegten Zahlen für das zweite Quartal in beiden Fällen besser als erwartet ausgefallen sind.

tradingetf
zu BAH (31.07.)

Hier könnten die positiven Quartalszahlen endlich einen Turn-Around für die doch etwas gebeutelte Aktie bedeutet. Interessant: Polen wird im Bericht nicht erwähnt - also scheint die Thematik doch nicht so relevant zu sein!

JDoll
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com: Voll abgeräumt im zweiten Quartal: http://boersengefluester.de/bet-home-com-voll-abgeraumt-im-zweiten-quartal/

JDoll
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com: Voll abgeräumt im zweiten Quartal: http://boersengefluester.de/bet-home-com-voll-abgeraumt-im-zweiten-quartal/

Amos2003
zu BAH (31.07.)

bet-at-home.com AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2017. Ausblick: Der Vorstand rechnet im Geschäftsjahr 2017 unverändert mit einem Anstieg des Brutto-Wett- und Gamingertrags auf EUR 144 Mio. Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet der Vorstand zudem ein EBITDA zwischen EUR 34 Mio. und EUR 38 Mio.

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

INSIDERINVEST
zu BAH (31.07.)

Seit die bet-at-home.com-Aktie nach dem Erreichen der 150-Euro-Marke nach unten abgedriftet ist, ist die zukünftige Reise ungewiss. Ein üngünstiger, weil viel zu hoher, Einstiegskurs hat diesem Wikifolio leider einen nicht unerheblichen Verlust beschert, Trotzdem habe ich den fallenden Kurs dazu genutzt, weitere Aktien zu einem verbilligten Kurs nachzukaufen.Unter Umständen wird sich nun der kurzfristige Abwärtstrend weiter fortsetzen. Gleichwohl kann mit Blick auf die erfreulichen Geschäftsergebnisse in 2016 und dem guten ersten Quartal 2017 aus fundamentaler Sicht von einem positiven Trend gesprochen werden. Das Management von bet-at-home.com will den Wachstumskurs aufrechterhalten und investiert daher viel Geld im Bereich Marketing. Diese Ausgaben drücken zunächst aber auf das EBIT und andere Finanzkennzahlen. Ob sich die Investitionen auszahlen, werden die nächsten Quartalsergebnisse zeigen. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte hat sich nichts an der bisherigen Aufwärtstrendbewegung geändert und das trotz des deutlichen Kursrückgangs der vergangenen Wochen. Die 100-Tage-Linie könnte nun über die weitere Richtung entscheiden. Wird diese nach unten durchbrochen, könnte es zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung kommen. Andererseits könnte die Durchschnittslinie auch einen unterstützenden Effekt auf den Kurs haben. Obwohl ich mit einer baldigen Kurserholung bzw. Turnaround rechne und mir auch einen Kurs von über € 150,00 bis zum Ende dieses Jahres vorstellen kann, habe ich den Stop-Loss-Order auf knapp unter € 100,00 gesetzt, um weiteren Verlusten vorzubeugen. Sollte dieser Wert nicht unterschritten werden lautet meine Devise deshalb bis auf Weiteres: HALTEN !

SCapTrader
zu BAH (31.07.)

Bet-at-home hat heute top Zahlen fürs erste Halbjahr veröffentlicht. Umsatz ist um 17% gestiegen und das EBITDA hat sich fast verdoppelt. Auch die Zahl der Nutzer ist von 4,5 Mio 2016 auf aktuelle 4,7 Mio gestiegen.

Perlensucher
zu BAH (31.07.)

Hervorragende über den Erwartungen liegende Quartalszahlen heute bei Bet at home. Bei Kurschwäche bieten sich hier nach meiner Meinung Nachkäufe an.

ConstantinR
zu BAH (31.07.)

Der Wochenstart verläuft soweit ganz positiv, da die Ergebnisse von BET-AT-HOME sehr positiv sind. Ich werde meine Positionen später im Tagesverlauf noch dem regelmäßigen Check unterziehen.

Junolyst
zu BAH (31.07.)

< vorläufige Halbjahreszahlen 2017 < Das Unternehmen hat soeben vorläufige Halbjahreszahlen veröffentlicht. Die Brutto-Wett-und-Gamingerträge konnten in den ersten 6 Monaten deutlich um 17,5% auf 76,8 Mio. € (Q2: +12,8%) gesteigert werden, wenngleich sie leicht unterhalb meiner Erwartungen (77,9) lagen. Das EBITDA konnte durch geringere Marketingaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr (24,2 Mio. € vs. 26,6) erheblich um 92,5% auf 17,4 Mio. € (LSe: 16,5) verbessert werden und meine Erwartungen damit übertreffen. Zum Thema Polen äußerte siche das Unternehmen erstaunlicherweise nicht, bestätigte jedoch die Gesamtjahresprognose. Somit ist das Thema Polen entweder nicht besonders relevant oder man möchte den Kurs bewusst durch das Thema nicht belasten...Insgesamt dennoch wie erwartet sehr gut Zahlen, sodass sich die Aktie nun wieder etwas erholen sollte. http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/betathomecom-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-ersten-halbjahr/?newsID=1019451

JDoll
zu BAH (31.07.)

Der Wettanbieter bet-at-home mit richtig guten Q2-Zahlen. In Q2 hat bet-at-home beim Brutto-Wett- und Gamingertrag mit 39,6 Mio. € den höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte erreicht bei einem EBITA von 12,4 Mio. €. Der Wettanbieter bestätigt seine Jahresguidance mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag von 144 Mio. € und einem EBITDA zwischen 34 Mio. und EUR 38 Mio. €: http://www.ariva.de/news/bet-at-home-com-ag-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-6372186

JDoll
zu BAH (31.07.)

Der Wettanbieter bet-at-home mit richtig guten Q2-Zahlen. In Q2 hat bet-at-home beim Brutto-Wett- und Gamingertrag mit 39,6 Mio. € den höchsten Quartalswert in der Unternehmensgeschichte erreicht bei einem EBITA von 12,4 Mio. €. Der Wettanbieter bestätigt seine Jahresguidance mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag von 144 Mio. € und einem EBITDA zwischen 34 Mio. und EUR 38 Mio. €: http://www.ariva.de/news/bet-at-home-com-ag-deutliche-umsatz-und-ergebnissteigerung-6372186

nuenuesch
zu BVB (03.08.)

Der neue Ärmelsponsor OPEL wird 7 Millionen Euro/ Jahr bezahlen. Vertrag bis 2022.

SmartFred
zu ADS (04.08.)

Aufstockung auf Grund positiver Analystenmeinunngen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die 200-Euro-Marke fällt. Damit sollte das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht sein, Aktie profitiert auch vom starken Euro. Kursziel sehe ich bei 210€, Stop bei 178€.

xpek
zu ADS (04.08.)

Adidas legte vergangene Woche positive Quartalszahlen vor. Es gab einen Kurssprung. Daher ein (Teil-)Kauf fünf Börsentage nach diesem Tag. adidas-Aktie: Q2-Eckdaten deutlich über Markterwartungen - Jahresziele angehoben - Kaufempfehlung - Aktienanalyse http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-07/41323463-adidas-aktie-q2-eckdaten-deutlich-ueber-markterwartungen-jahresziele-angehoben-kaufempfehlung-aktienanalyse-358.htm via @FN_Aktien / ein zweiter Teilkauf erfolgt in Kürze.

FlorianBub
zu ADS (01.08.)

Kauf nach Progmoseanhebung und sehr guten Halbjahreszahlen in der letzten Woche.

CSC
zu ADS (01.08.)

Adidas zieht mit > 15% ins Folio ein

BeTe
zu ADS (31.07.)

Mit der Erhöhung der Gewinnprognosen hat ADIDAS alle bisherigen Erwartungen weit hinter sich gelassen. Die relative Stärke ist nach leichter Verschlechterung wieder außerordentlich.

MelBourbon
zu ADS (31.07.)

Verkauf Adidas da somit alle DAX Positionen aufgelöst wurden. Neue Analyse und neuer Kauf evtl. später.



Was noch interessant sein dürfte:


Inbox: Strabag darf Staudamm in Kenia bauen, Baustart ca. zum 10. Börsegeburtstag

Inbox: Sanochemia informiert über vollständige plangemässe Tilgung des 2012er-Bonds



Random Partner #goboersewien

ING-DiBa
Die ING-DiBa Austria ist eine zum international tätigen Finanzkonzern ING gehörende Direktbank, die in Österreich für über 527.000 Kunden insgesamt 8,5 Mrd. Euro Geschäftsvolumen (Stand 12/16) verwaltet. Das Angebot umfasst Sparen, Kredit und Direkt-Depot mit Fonds, sowie Gehalts- und Girokonten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3390 0.19 % 3385 -0.14% 21:05:46
DAX 12991 0.01 % 12996 0.03% 21:06:37
Dow 23329 0.71 % 23318 -0.05% 21:06:35
Nikkei 21458 0.04 % 21720 1.21% 21:06:36
Gold 1282 -0.41 % 1280 -0.16% 21:05:55



Magazine aktuell

Geschäftsberichte