BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Valneva und Gilead Sciences vs. Stratec Biomedical und Sartorius – kommentierter KW 30 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit

BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 29.07.2017







29.07.2017

In der Wochensicht ist vorne: Valneva 4,27% vor Gilead Sciences 2,96%, Merck Co. 2,36%, BB Biotech 1,77%, Biogen Idec 1,6%, Novartis 0,55%, Epigenomics 0,18%, Qiagen 0%, Lanxess -0,21%, Sanofi -0,68%, Roche GS -0,98%, Pfizer -0,99%, Ibu-Tec -1,08%, BASF -1,53%, Fresenius -1,65%, Medigene -2,57%, Mologen -2,58%, Bayer -2,97%, Evotec -3,06%, Baxter International -3,1%, Amgen -3,15%, MorphoSys -4,46%, Linde -4,52%, Paion -4,95%, GlaxoSmithKline -5,78%, Merck KGaA -6,08%, Sartorius -7,92% und Stratec Biomedical -9,88%.

In der Monatssicht ist vorne: Gilead Sciences 7,49% vor Biogen Idec 5,97% , Qiagen 2,58% , Amgen 2,16% , BB Biotech 1,26% , Baxter International 0,07% , MorphoSys -1,11% , Lanxess -1,29% , Valneva -1,64% , Pfizer -1,84% , Novartis -1,98% , Merck Co. -2,18% , Roche GS -3,5% , Ibu-Tec -4,42% , Linde -4,88% , BASF -5,63% , Fresenius -6,41% , Sanofi -7,32% , Sartorius -8,14% , Medigene -9,77% , GlaxoSmithKline -10,52% , Mologen -10,65% , Bayer -11,54% , Stratec Biomedical -11,75% , Paion -11,81% , Merck KGaA -14,93% , Evotec -17,97% und Epigenomics -28,79% . Weitere Highlights: Novartis ist nun 3 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 79,55 auf 81,75), ebenso Gilead Sciences 3 Tage im Plus (2,98% Zuwachs von 73,74 auf 75,94), Merck KGaA 6 Tage im Minus (7,49% Verlust von 100,65 auf 93,11), GlaxoSmithKline 5 Tage im Minus (5,78% Verlust von 1625 auf 1531), Linde 4 Tage im Minus (4,83% Verlust von 169,9 auf 161,7), Medigene 4 Tage im Minus (2,7% Verlust von 10,54 auf 10,26), Ibu-Tec 3 Tage im Minus (1,11% Verlust von 16,72 auf 16,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Mologen 127,21% (Vorjahr: -68,13 Prozent) im Plus. Dahinter Evotec 57,62% (Vorjahr: 78,47 Prozent) und Baxter International 36,96% (Vorjahr: 16,53 Prozent). Medigene -13,82% (Vorjahr: 36,8 Prozent) im Minus. Dahinter BASF -9,82% (Vorjahr: 24,87 Prozent) und Merck KGaA -6,09% (Vorjahr: 10,7 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 29,52%, Mologen 26,18% und Qiagen 18,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Medigene -8,72%, Merck KGaA -8,26% und BASF -7,09%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Paion-Aktie am besten: 0,75% Plus. Dahinter Gilead Sciences mit +0,6% , Medigene mit +0,6% , Mologen mit +0,56% , Ibu-Tec mit +0,43% , Stratec Biomedical mit +0,4% , BB Biotech mit +0,36% , Merck KGaA mit +0,21% , Lanxess mit +0,19% , BASF mit +0,17% , Amgen mit +0,16% , Pfizer mit +0,15% , Sartorius mit +0,14% , Valneva mit +0,1% , Epigenomics mit +0,03% und Bayer mit -0% Linde mit -0,03% , Evotec mit -0,12% , MorphoSys mit -0,17% , Baxter International mit -0,27% , Merck Co. mit -0,48% , Fresenius mit -0,73% , GlaxoSmithKline mit -0,87% , Novartis mit -1% , Sanofi mit -1,16% , Roche GS mit -1,33% und Biogen Idec mit -1,41% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,92% und reiht sich damit auf Platz 16 ein:

1. Energie: 41,42% Show latest Report (22.07.2017)
2. OÖ10 Members: 37,13% Show latest Report (22.07.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 36,21% Show latest Report (22.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 34,4% Show latest Report (22.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,1% Show latest Report (22.07.2017)
6. Zykliker Österreich: 22,08% Show latest Report (22.07.2017)
7. Solar: 20,97% Show latest Report (22.07.2017)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,89% Show latest Report (22.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 19,96% Show latest Report (22.07.2017)
10. Licht und Beleuchtung: 19,17% Show latest Report (22.07.2017)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 18,31% Show latest Report (22.07.2017)
12. Crane: 18,05% Show latest Report (22.07.2017)
13. Immobilien: 15,01% Show latest Report (22.07.2017)
14. Aluminium: 13,23% Show latest Report (14.03.2015)
15. Konsumgüter: 13,2% Show latest Report (22.07.2017)
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,92% Show latest Report (22.07.2017)
17. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (22.07.2017)
18. Stahl: 12,09% Show latest Report (22.07.2017)
19. Gaming: 11,57% Show latest Report (22.07.2017)
20. Global Innovation 1000: 11,14% Show latest Report (22.07.2017)
21. Sport: 9,48% Show latest Report (22.07.2017)
22. Versicherer: 8,72% Show latest Report (22.07.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 8,63%
24. Telekom: 8,01% Show latest Report (22.07.2017)
25. Media: 7,16% Show latest Report (22.07.2017)
26. Post: 6,77% Show latest Report (22.07.2017)
27. Banken: 4,49% Show latest Report (22.07.2017)
28. MSCI World Biggest 10: 4,33% Show latest Report (22.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 2,34% Show latest Report (22.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -5,45% Show latest Report (22.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,45% Show latest Report (22.07.2017)
32. Ölindustrie: -10,93% Show latest Report (22.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AWSX
zu GILD (28.07.)

Die Richtung stimmt, ich komplettiere die Position.

finelabels
zu GILD (27.07.)

Mit den Zahlen zum zweiten Quartal hat Gilead die Schätzungen der Analysten übertroffen. Mit einem Ergebnis von $ 2,56 je Aktie wurden die Schätzung von $ 2,15 Dollar deutlich übertroffen. Auch die Umsatzprognose für das zweite Quartal konnte mit 7,14 Milliarden Dollar - Erwartung 6,28 Milliarden Dollar - übertroffen werden. Überraschend positiv entwickelte sich das Hepatitis-C-Geschäft. Dank dieser positiven Entwicklung erhöht Gilead den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz wird nun in einer Bandbreite von 24 bis 25,5 Milliarden Dollar erwartet, nach zuvor 22,5 bis 24,5 Milliarden Dollar. Entsprechend positiv reagierte die Aktie im nachbörslichen Handel in den USA. Rund drei Prozent kletterte die Aktie und steht vor charttechnischen Kaufsignalen. Zudem verfügt Gilead über Cash-Reserven in Höhe von 36,6 Milliarden Dollar. Um die Pipeline zu stärken und sich vom HIV- sowie Hepatits-C-Geschäft unabhängiger zu machen, raten Analysten Gilead seit Längerem zu Zukäufen. Zu den Kandidaten zählen unter anderem der Krebsimmuntherapie-Spezialist Kite Pharma sowie Vertex und Incyte. Der aufgelaufene Verlust der Gilead-Aktie im "fine-labels-berlin" Depot verringert sich zusehends; dennoch bleibt ein langer Atem von Nöten.

RobertPintaric
zu GILD (27.07.)

Da "GILEAD SCIENCES" seit meinem Kauf schwächelte und nur im Minus war, nutze ich heute die Chance die Papiere im "PLUS" zu verkaufen um Cash für andere Titel zu bekommen. Robert Pintaric

johe
zu MDG1 (27.07.)

leider Fehlinvestition, weiterhin Abwärtstrend, daher verkauft

Tradingkittycat
zu MDG1 (25.07.)

Verkauf mit Verlust; Setup vorerst hinfällig

Gemba
zu IBU (27.07.)

IBU-TEC ADVANCED MATERIALS dümpelt 4 Monate nach Emission weiter um den Ausgabepreis 16,50 € herum. Wenn das Thema 'Elektromobilität' jetzt kein Schub bringt, wann dann?! Verkaufe mit Verlust (-2,0%).

AktienTipp
zu SBS (26.07.)

Dividendenrendite (in %) 1,73 für 2018

Einstein
zu SBS (25.07.)

***Stratec wird nach den Zahlen entsorgt***Kein Knaller**

AktienTipp
zu BION (26.07.)

https://www.onvista.de/news/dgap-adhoc-bb-biotech-ag-rueckenwind-fuer-investoren-von-biotech-aktien-deutsch-67703535

HeinzBecker
zu MRK (27.07.)

Merck habe ich heute mit über 10 % Verlust verkauft. Hier hatte ich einfach die Nase voll.

MelBourbon
zu MRK (24.07.)

Verkauf da Stoppkurs erreicht. Evtl. Wiedereinstieg wenn < 95 €

eicki
zu BAS (27.07.)

Q2-Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal, Ausblick 2017 angehoben.

amende
zu VLA (27.07.)

Diesmal ein Titel mit einem höheren Gewinnziel: zwischen 80% und 120%

Christian0782
zu BAYN (27.07.)

Die Bayer Aktie verhindert leider ein besseres Ergebnis.

AlbrechCieAG
zu BAYN (27.07.)

Die Zahlen zu Bayers zweitem Quartal dieses Geschäftsjahres zeigten sich weniger erfreulich. Die bereits im Vorfeld thematisierten Belastungen im Agrargeschäft und die anhaltend schwache Lage bezüglich rezeptfreier Medikamente belasten das Konzernergebnis. So legte der Umsatz lediglich 1,9% auf 12,2 € Mrd. zu. Das bereinigte Betriebsergebnis des Chemiekonzerns hingegen stagnierte sogar bei 3,06 € Mrd. Bayer-Vorstandschef Baumann wies darauf hin, dass das schwache zweite Quartal Auswirkungen auf das Jahresergebnis haben wird und senkte somit für den Umsatz den Ausblick um 2 € Mrd. auf 49 € Mrd. Die Anleger zeigen sich sichtlich enttäuscht. Die Aktie des Leverkusener Konzerns notiert derzeit 3% im Minus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

StCraezer
zu EVT (28.07.)

Verlustbegrenzung

Katze3
zu EVT (26.07.)

Kleine Korrektur im Anmarsch, nach dem Lauf ok. Da gehe ich durch.

StCraezer
zu EVT (25.07.)

Heute Morgen noch im Minus und in der Gesamtperformance unter -15% hätten heute die Verlustbegrenzung und damit der Verkauf angestanden. Im Laufe des Tages haben sich die guten Nachrichten aber auf die Performance niedergeschlagen und der Wert hat sich um gut 5% deutlich erholt. Dennoch ist der Wert derzeit das Sorgenkind im Depot.

Bolle86
zu EVT (25.07.)

Rebound-Play -Kursrutsch bis auf langfristig stabile bullische Trendlinie, Stop unter dieser Linie, Exit je nach Entwicklung. Da der Trend bei diesem Wert mittel und langfristig sehr bullish ist, werde ich einfach den Stop bei gegebener Zeit nachziehen.

Celovec
zu EVT (24.07.)

Good news bei evotec... das Endometriose Program kommt mit 4 klinischen Kandidaten in die Phase 1.... Bayer leistet Meilensteinzahlungen und verlängert die Kollaboration ... https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9763371-evotec-bayer-verlaengern-erfolg-forschungskooperation

JDoll
zu EVT (24.07.)

EVOTEC und Bayer verlängern erfolgreiche Forschungskooperation: http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/EVOTEC-und-Bayer-verlaengern-erfolgreiche-Forschungskooperation-1002197258

JDoll
zu EVT (24.07.)

EVOTEC und Bayer verlängern erfolgreiche Forschungskooperation: http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/EVOTEC-und-Bayer-verlaengern-erfolgreiche-Forschungskooperation-1002197258

eicki
zu EVT (24.07.)

Evotec und Bayer verlängern Forschungskooperation nach Erfolg. Meilensteinzahlung!

Katze3
zu EVT (24.07.)

GM, wie zu erwarten war.

MrButton
zu EVT (23.07.)

Nach dem Verkauf von Evotec haben sich keine neuen Kaufsignale ergeben. Im August startet die Suche erneut.

drAlban
zu MOR (26.07.)

+77% seit Kauf, ich habe das Stop-Limit nachgezogen!

Abbakus
zu MOR (26.07.)

Die 64€ scheint eine harte Marke zu sein, ich hatte gekauft weil kurz vorher einer komplett durchgezogen und über 12000 Stücke auf dem 64er Niveau genommen hat. Ich habe noch weiter Geduld.

MSInvesting
zu BTL (23.07.)

Baxter wird eine Quartalsdividende von 0,16 US-Dollar ausbezahlen. Im Mai 2017 erhöhte Baxter die Quartalsdividende um 23 Prozent auf den aktuellen Betrag.

AktienTipp
zu FRE (26.07.)

Dividendenrendite (in %) 1,08 für 2018

IWW
zu GSK (27.07.)

Zahlen Teil 3. Der gute Jahresstart kann fortgeführt werden, der operative Gewinn steigt um 14%. Die neue Vorstandsvorsitzende Walmsley präsentiert eine neue Unternehmensstrategie. Forschungsausgaben werden künftig stärker kanalisiert und sollen vor allem bei Atemwegserkrankungen, HIV, Krebs und Entzündungsvorgängen genutzt werden. Teilweise werden sogar laufende Projekte in Frage gestellt. Die sehr hohe Dividende wird in 2018 beibehalten, einige Marktteilnehmer haben sogar mit einer Kürzung gerechnet. Dieses Ziel soll aber dadurch gesichert werden, indem ein Kostensenkungsprogramm über 1 Mrd. GBP aufgelegt wird. In den letzten Wochen ist der Kurs in Euro ca. 10% unter Druck gekommen, was aber hauptsächlich am starken Euro lag.

derElm
zu ROG (27.07.)

Roche als Basisinvestment bleibt nach wie vor ein Muss. Wir glauben unbedingt an das Management. Roche ist DIE Kapazität in der Krebsforschung. Durch Akquisition und eigene Forschung bleibt Roche an der Weltspitze.

eicki
zu ROG (27.07.)

Die Einführung neuer Medikamente bescherte dem Pharmariesen Roche eine Gewinnsteigerung um zwei Prozent. Der Schweizer Konzern erhöhte daraufhin seinen Ausblick für das laufende Jahr.

andus
zu BIIB (26.07.)

Letztlich werden die Quartalszahlen wohl doch positiv aufgenommen, nachdem die Aktie gestern im Handelsverlauf zunächst wieder abverkauft wurde. Es ist im Monatschart der vierte Anlauf, die 300 $ zu überwinden und damit den Seitwärtstrend endlich zu beenden.

Generalyst
zu BIIB (26.07.)

Biogen hat gestern sehr gute Zahlen zum 2. Quartal vorgelegt. Der Umsatz wurde um 3% gesteigert, das ist doppelt so viel wie im 1 Quartal, und Umsatz – und Gewinnaussichten wurden für das Gesamtjahr angehoben. Vorbörslich stieg die Aktie daraufhin um 5%, gab dann aber wieder nach und schloss nahezu unverändert. Das kostet einen Levermannpunkt, an der Kaufempfehlung ändert sich aber nichts.




Random Partner #goboersewien

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3315 0.04% 19:54:55
DAX 12994 -0.41 % 13054 0.46% 19:55:05
Dow 23358 -0.43 % 23448 0.38% 19:54:57
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:53:24
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:55:01



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Valneva und Gilead Sciences vs. Stratec Biomedical und Sartorius – kommentierter KW 30 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


29.07.2017

In der Wochensicht ist vorne: Valneva 4,27% vor Gilead Sciences 2,96%, Merck Co. 2,36%, BB Biotech 1,77%, Biogen Idec 1,6%, Novartis 0,55%, Epigenomics 0,18%, Qiagen 0%, Lanxess -0,21%, Sanofi -0,68%, Roche GS -0,98%, Pfizer -0,99%, Ibu-Tec -1,08%, BASF -1,53%, Fresenius -1,65%, Medigene -2,57%, Mologen -2,58%, Bayer -2,97%, Evotec -3,06%, Baxter International -3,1%, Amgen -3,15%, MorphoSys -4,46%, Linde -4,52%, Paion -4,95%, GlaxoSmithKline -5,78%, Merck KGaA -6,08%, Sartorius -7,92% und Stratec Biomedical -9,88%.

In der Monatssicht ist vorne: Gilead Sciences 7,49% vor Biogen Idec 5,97% , Qiagen 2,58% , Amgen 2,16% , BB Biotech 1,26% , Baxter International 0,07% , MorphoSys -1,11% , Lanxess -1,29% , Valneva -1,64% , Pfizer -1,84% , Novartis -1,98% , Merck Co. -2,18% , Roche GS -3,5% , Ibu-Tec -4,42% , Linde -4,88% , BASF -5,63% , Fresenius -6,41% , Sanofi -7,32% , Sartorius -8,14% , Medigene -9,77% , GlaxoSmithKline -10,52% , Mologen -10,65% , Bayer -11,54% , Stratec Biomedical -11,75% , Paion -11,81% , Merck KGaA -14,93% , Evotec -17,97% und Epigenomics -28,79% . Weitere Highlights: Novartis ist nun 3 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 79,55 auf 81,75), ebenso Gilead Sciences 3 Tage im Plus (2,98% Zuwachs von 73,74 auf 75,94), Merck KGaA 6 Tage im Minus (7,49% Verlust von 100,65 auf 93,11), GlaxoSmithKline 5 Tage im Minus (5,78% Verlust von 1625 auf 1531), Linde 4 Tage im Minus (4,83% Verlust von 169,9 auf 161,7), Medigene 4 Tage im Minus (2,7% Verlust von 10,54 auf 10,26), Ibu-Tec 3 Tage im Minus (1,11% Verlust von 16,72 auf 16,54).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Mologen 127,21% (Vorjahr: -68,13 Prozent) im Plus. Dahinter Evotec 57,62% (Vorjahr: 78,47 Prozent) und Baxter International 36,96% (Vorjahr: 16,53 Prozent). Medigene -13,82% (Vorjahr: 36,8 Prozent) im Minus. Dahinter BASF -9,82% (Vorjahr: 24,87 Prozent) und Merck KGaA -6,09% (Vorjahr: 10,7 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Evotec 29,52%, Mologen 26,18% und Qiagen 18,88%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Medigene -8,72%, Merck KGaA -8,26% und BASF -7,09%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Paion-Aktie am besten: 0,75% Plus. Dahinter Gilead Sciences mit +0,6% , Medigene mit +0,6% , Mologen mit +0,56% , Ibu-Tec mit +0,43% , Stratec Biomedical mit +0,4% , BB Biotech mit +0,36% , Merck KGaA mit +0,21% , Lanxess mit +0,19% , BASF mit +0,17% , Amgen mit +0,16% , Pfizer mit +0,15% , Sartorius mit +0,14% , Valneva mit +0,1% , Epigenomics mit +0,03% und Bayer mit -0% Linde mit -0,03% , Evotec mit -0,12% , MorphoSys mit -0,17% , Baxter International mit -0,27% , Merck Co. mit -0,48% , Fresenius mit -0,73% , GlaxoSmithKline mit -0,87% , Novartis mit -1% , Sanofi mit -1,16% , Roche GS mit -1,33% und Biogen Idec mit -1,41% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist 12,92% und reiht sich damit auf Platz 16 ein:

1. Energie: 41,42% Show latest Report (22.07.2017)
2. OÖ10 Members: 37,13% Show latest Report (22.07.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 36,21% Show latest Report (22.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 34,4% Show latest Report (22.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,1% Show latest Report (22.07.2017)
6. Zykliker Österreich: 22,08% Show latest Report (22.07.2017)
7. Solar: 20,97% Show latest Report (22.07.2017)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,89% Show latest Report (22.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 19,96% Show latest Report (22.07.2017)
10. Licht und Beleuchtung: 19,17% Show latest Report (22.07.2017)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 18,31% Show latest Report (22.07.2017)
12. Crane: 18,05% Show latest Report (22.07.2017)
13. Immobilien: 15,01% Show latest Report (22.07.2017)
14. Aluminium: 13,23% Show latest Report (14.03.2015)
15. Konsumgüter: 13,2% Show latest Report (22.07.2017)
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,92% Show latest Report (22.07.2017)
17. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (22.07.2017)
18. Stahl: 12,09% Show latest Report (22.07.2017)
19. Gaming: 11,57% Show latest Report (22.07.2017)
20. Global Innovation 1000: 11,14% Show latest Report (22.07.2017)
21. Sport: 9,48% Show latest Report (22.07.2017)
22. Versicherer: 8,72% Show latest Report (22.07.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 8,63%
24. Telekom: 8,01% Show latest Report (22.07.2017)
25. Media: 7,16% Show latest Report (22.07.2017)
26. Post: 6,77% Show latest Report (22.07.2017)
27. Banken: 4,49% Show latest Report (22.07.2017)
28. MSCI World Biggest 10: 4,33% Show latest Report (22.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 2,34% Show latest Report (22.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -5,45% Show latest Report (22.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,45% Show latest Report (22.07.2017)
32. Ölindustrie: -10,93% Show latest Report (22.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AWSX
zu GILD (28.07.)

Die Richtung stimmt, ich komplettiere die Position.

finelabels
zu GILD (27.07.)

Mit den Zahlen zum zweiten Quartal hat Gilead die Schätzungen der Analysten übertroffen. Mit einem Ergebnis von $ 2,56 je Aktie wurden die Schätzung von $ 2,15 Dollar deutlich übertroffen. Auch die Umsatzprognose für das zweite Quartal konnte mit 7,14 Milliarden Dollar - Erwartung 6,28 Milliarden Dollar - übertroffen werden. Überraschend positiv entwickelte sich das Hepatitis-C-Geschäft. Dank dieser positiven Entwicklung erhöht Gilead den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz wird nun in einer Bandbreite von 24 bis 25,5 Milliarden Dollar erwartet, nach zuvor 22,5 bis 24,5 Milliarden Dollar. Entsprechend positiv reagierte die Aktie im nachbörslichen Handel in den USA. Rund drei Prozent kletterte die Aktie und steht vor charttechnischen Kaufsignalen. Zudem verfügt Gilead über Cash-Reserven in Höhe von 36,6 Milliarden Dollar. Um die Pipeline zu stärken und sich vom HIV- sowie Hepatits-C-Geschäft unabhängiger zu machen, raten Analysten Gilead seit Längerem zu Zukäufen. Zu den Kandidaten zählen unter anderem der Krebsimmuntherapie-Spezialist Kite Pharma sowie Vertex und Incyte. Der aufgelaufene Verlust der Gilead-Aktie im "fine-labels-berlin" Depot verringert sich zusehends; dennoch bleibt ein langer Atem von Nöten.

RobertPintaric
zu GILD (27.07.)

Da "GILEAD SCIENCES" seit meinem Kauf schwächelte und nur im Minus war, nutze ich heute die Chance die Papiere im "PLUS" zu verkaufen um Cash für andere Titel zu bekommen. Robert Pintaric

johe
zu MDG1 (27.07.)

leider Fehlinvestition, weiterhin Abwärtstrend, daher verkauft

Tradingkittycat
zu MDG1 (25.07.)

Verkauf mit Verlust; Setup vorerst hinfällig

Gemba
zu IBU (27.07.)

IBU-TEC ADVANCED MATERIALS dümpelt 4 Monate nach Emission weiter um den Ausgabepreis 16,50 € herum. Wenn das Thema 'Elektromobilität' jetzt kein Schub bringt, wann dann?! Verkaufe mit Verlust (-2,0%).

AktienTipp
zu SBS (26.07.)

Dividendenrendite (in %) 1,73 für 2018

Einstein
zu SBS (25.07.)

***Stratec wird nach den Zahlen entsorgt***Kein Knaller**

AktienTipp
zu BION (26.07.)

https://www.onvista.de/news/dgap-adhoc-bb-biotech-ag-rueckenwind-fuer-investoren-von-biotech-aktien-deutsch-67703535

HeinzBecker
zu MRK (27.07.)

Merck habe ich heute mit über 10 % Verlust verkauft. Hier hatte ich einfach die Nase voll.

MelBourbon
zu MRK (24.07.)

Verkauf da Stoppkurs erreicht. Evtl. Wiedereinstieg wenn < 95 €

eicki
zu BAS (27.07.)

Q2-Ergebnis deutlich über Vorjahresquartal, Ausblick 2017 angehoben.

amende
zu VLA (27.07.)

Diesmal ein Titel mit einem höheren Gewinnziel: zwischen 80% und 120%

Christian0782
zu BAYN (27.07.)

Die Bayer Aktie verhindert leider ein besseres Ergebnis.

AlbrechCieAG
zu BAYN (27.07.)

Die Zahlen zu Bayers zweitem Quartal dieses Geschäftsjahres zeigten sich weniger erfreulich. Die bereits im Vorfeld thematisierten Belastungen im Agrargeschäft und die anhaltend schwache Lage bezüglich rezeptfreier Medikamente belasten das Konzernergebnis. So legte der Umsatz lediglich 1,9% auf 12,2 € Mrd. zu. Das bereinigte Betriebsergebnis des Chemiekonzerns hingegen stagnierte sogar bei 3,06 € Mrd. Bayer-Vorstandschef Baumann wies darauf hin, dass das schwache zweite Quartal Auswirkungen auf das Jahresergebnis haben wird und senkte somit für den Umsatz den Ausblick um 2 € Mrd. auf 49 € Mrd. Die Anleger zeigen sich sichtlich enttäuscht. Die Aktie des Leverkusener Konzerns notiert derzeit 3% im Minus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

investMS
zu BAYN (24.07.)

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Pflanzenschutz, Ernährung und hochwertige Materialien. Für die Übernahme von Monsanto stehen noch zahlreiche Genehmigungen aus.

StCraezer
zu EVT (28.07.)

Verlustbegrenzung

Katze3
zu EVT (26.07.)

Kleine Korrektur im Anmarsch, nach dem Lauf ok. Da gehe ich durch.

StCraezer
zu EVT (25.07.)

Heute Morgen noch im Minus und in der Gesamtperformance unter -15% hätten heute die Verlustbegrenzung und damit der Verkauf angestanden. Im Laufe des Tages haben sich die guten Nachrichten aber auf die Performance niedergeschlagen und der Wert hat sich um gut 5% deutlich erholt. Dennoch ist der Wert derzeit das Sorgenkind im Depot.

Bolle86
zu EVT (25.07.)

Rebound-Play -Kursrutsch bis auf langfristig stabile bullische Trendlinie, Stop unter dieser Linie, Exit je nach Entwicklung. Da der Trend bei diesem Wert mittel und langfristig sehr bullish ist, werde ich einfach den Stop bei gegebener Zeit nachziehen.

Celovec
zu EVT (24.07.)

Good news bei evotec... das Endometriose Program kommt mit 4 klinischen Kandidaten in die Phase 1.... Bayer leistet Meilensteinzahlungen und verlängert die Kollaboration ... https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9763371-evotec-bayer-verlaengern-erfolg-forschungskooperation

JDoll
zu EVT (24.07.)

EVOTEC und Bayer verlängern erfolgreiche Forschungskooperation: http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/EVOTEC-und-Bayer-verlaengern-erfolgreiche-Forschungskooperation-1002197258

JDoll
zu EVT (24.07.)

EVOTEC und Bayer verlängern erfolgreiche Forschungskooperation: http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/EVOTEC-und-Bayer-verlaengern-erfolgreiche-Forschungskooperation-1002197258

eicki
zu EVT (24.07.)

Evotec und Bayer verlängern Forschungskooperation nach Erfolg. Meilensteinzahlung!

Katze3
zu EVT (24.07.)

GM, wie zu erwarten war.

MrButton
zu EVT (23.07.)

Nach dem Verkauf von Evotec haben sich keine neuen Kaufsignale ergeben. Im August startet die Suche erneut.

drAlban
zu MOR (26.07.)

+77% seit Kauf, ich habe das Stop-Limit nachgezogen!

Abbakus
zu MOR (26.07.)

Die 64€ scheint eine harte Marke zu sein, ich hatte gekauft weil kurz vorher einer komplett durchgezogen und über 12000 Stücke auf dem 64er Niveau genommen hat. Ich habe noch weiter Geduld.

MSInvesting
zu BTL (23.07.)

Baxter wird eine Quartalsdividende von 0,16 US-Dollar ausbezahlen. Im Mai 2017 erhöhte Baxter die Quartalsdividende um 23 Prozent auf den aktuellen Betrag.

AktienTipp
zu FRE (26.07.)

Dividendenrendite (in %) 1,08 für 2018

IWW
zu GSK (27.07.)

Zahlen Teil 3. Der gute Jahresstart kann fortgeführt werden, der operative Gewinn steigt um 14%. Die neue Vorstandsvorsitzende Walmsley präsentiert eine neue Unternehmensstrategie. Forschungsausgaben werden künftig stärker kanalisiert und sollen vor allem bei Atemwegserkrankungen, HIV, Krebs und Entzündungsvorgängen genutzt werden. Teilweise werden sogar laufende Projekte in Frage gestellt. Die sehr hohe Dividende wird in 2018 beibehalten, einige Marktteilnehmer haben sogar mit einer Kürzung gerechnet. Dieses Ziel soll aber dadurch gesichert werden, indem ein Kostensenkungsprogramm über 1 Mrd. GBP aufgelegt wird. In den letzten Wochen ist der Kurs in Euro ca. 10% unter Druck gekommen, was aber hauptsächlich am starken Euro lag.

derElm
zu ROG (27.07.)

Roche als Basisinvestment bleibt nach wie vor ein Muss. Wir glauben unbedingt an das Management. Roche ist DIE Kapazität in der Krebsforschung. Durch Akquisition und eigene Forschung bleibt Roche an der Weltspitze.

eicki
zu ROG (27.07.)

Die Einführung neuer Medikamente bescherte dem Pharmariesen Roche eine Gewinnsteigerung um zwei Prozent. Der Schweizer Konzern erhöhte daraufhin seinen Ausblick für das laufende Jahr.

andus
zu BIIB (26.07.)

Letztlich werden die Quartalszahlen wohl doch positiv aufgenommen, nachdem die Aktie gestern im Handelsverlauf zunächst wieder abverkauft wurde. Es ist im Monatschart der vierte Anlauf, die 300 $ zu überwinden und damit den Seitwärtstrend endlich zu beenden.

Generalyst
zu BIIB (26.07.)

Biogen hat gestern sehr gute Zahlen zum 2. Quartal vorgelegt. Der Umsatz wurde um 3% gesteigert, das ist doppelt so viel wie im 1 Quartal, und Umsatz – und Gewinnaussichten wurden für das Gesamtjahr angehoben. Vorbörslich stieg die Aktie daraufhin um 5%, gab dann aber wieder nach und schloss nahezu unverändert. Das kostet einen Levermannpunkt, an der Kaufempfehlung ändert sich aber nichts.




Random Partner #goboersewien

Baader Bank
Die Baader Bank ist eine der führenden familiengeführten Investmentbanken im deutschsprachigen Raum. Die beiden Säulen des Baader Bank Geschäftsmodells sind Market Making und Investment Banking. Als Spezialist an den Börsenplätzen Deutschland, Österreich und der Schweiz handelt die Baader Bank über 800.000 Finanzinstrumente.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3315 0.04% 19:54:55
DAX 12994 -0.41 % 13054 0.46% 19:55:05
Dow 23358 -0.43 % 23448 0.38% 19:54:57
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:53:24
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:55:01



Magazine aktuell

Geschäftsberichte