BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Intel und voestalpine vs. AMS und GlaxoSmithKline – kommentierter KW 30 Peer Group Watch Global Innovation 1000

BSN Group Global Innovation 1000 Performancevergleich YTD, Stand: 29.07.2017







29.07.2017

In der Wochensicht ist vorne: Intel 1,67% vor voestalpine 1,58%, Toyota Motor Corp. 1,52%, Zumtobel 0,92%, Novartis 0,55%, Amazon -0,55%, Sanofi -0,68%, Honda Motor -0,78%, Roche GS -0,98%, Pfizer -0,99%, Cisco -1,01%, Microsoft -1,02%, Andritz -1,73%, IBM -1,9%, Samsung Electronics -2,18%, Johnson & Johnson -2,56%, Ford Motor Co. -3,12%, Alphabet -3,23%, Daimler -4,36%, Volkswagen -4,99%, GlaxoSmithKline -5,78% und AMS -6,07%.

In der Monatssicht ist vorne: voestalpine 6,1% vor Microsoft 5,53% , AMS 5,27% , Intel 4,93% , Amazon 4,43% , Toyota Motor Corp. 2,14% , Alphabet 1,53% , Samsung Electronics 1,17% , Ford Motor Co. 0,81% , Cisco -0,76% , Pfizer -1,84% , Novartis -1,98% , Johnson & Johnson -2,34% , Volkswagen -2,72% , Zumtobel -3,3% , Roche GS -3,5% , Honda Motor -3,5% , Andritz -3,83% , IBM -6,76% , Sanofi -7,32% , Daimler -8,04% und GlaxoSmithKline -10,52% . Weitere Highlights: Toyota Motor Corp. ist nun 4 Tage im Plus (2,19% Zuwachs von 46,68 auf 47,7), ebenso Intel 4 Tage im Plus (2,35% Zuwachs von 34,5 auf 35,31), Novartis 3 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 79,55 auf 81,75), GlaxoSmithKline 5 Tage im Minus (5,78% Verlust von 1625 auf 1531), Cisco 3 Tage im Minus (1,87% Verlust von 32,12 auf 31,52), IBM 3 Tage im Minus (1,3% Verlust von 146,19 auf 144,29), Daimler 3 Tage im Minus (1,98% Verlust von 61,06 auf 59,85), Microsoft 3 Tage im Minus (1,55% Verlust von 74,19 auf 73,04).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 138,41% (Vorjahr: -13,86 Prozent) im Plus. Dahinter Amazon 36,03% (Vorjahr: 8,82 Prozent) und Samsung Electronics 35,89% (Vorjahr: 32,92 Prozent). Daimler -15,37% (Vorjahr: -8,84 Prozent) im Minus. Dahinter Toyota Motor Corp. -14,59% (Vorjahr: -2,22 Prozent) und Honda Motor -13,96% (Vorjahr: -5,67 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AMS 46,75%, Samsung Electronics 20,6% und Amazon 17,51%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Honda Motor -11,63%, IBM -11,06% und Daimler -10,53%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,13% Plus. Dahinter Zumtobel mit +0,35% , Johnson & Johnson mit +0,34% , Volkswagen mit +0,28% , Pfizer mit +0,15% , Cisco mit +0,13% , Intel mit +0,08% , Ford Motor Co. mit +0,05% , Toyota Motor Corp. mit +0,03% , voestalpine mit -0,06% , Andritz mit -0,27% , Daimler mit -0,27% , Microsoft mit -0,66% , GlaxoSmithKline mit -0,87% , Honda Motor mit -0,88% , Novartis mit -1% , IBM mit -1,01% , Sanofi mit -1,16% , Roche GS mit -1,33% , Samsung Electronics mit -2,47% , AMS mit -3,28% und Amazon mit -3,81% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist 11,14% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 41,42% Show latest Report (22.07.2017)
2. OÖ10 Members: 37,13% Show latest Report (22.07.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 36,21% Show latest Report (22.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 34,4% Show latest Report (22.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,1% Show latest Report (22.07.2017)
6. Zykliker Österreich: 22,08% Show latest Report (22.07.2017)
7. Solar: 20,97% Show latest Report (22.07.2017)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,89% Show latest Report (22.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 19,96% Show latest Report (22.07.2017)
10. Licht und Beleuchtung: 19,17% Show latest Report (22.07.2017)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 18,31% Show latest Report (22.07.2017)
12. Crane: 18,05% Show latest Report (22.07.2017)
13. Immobilien: 15,01% Show latest Report (22.07.2017)
14. Aluminium: 13,23% Show latest Report (14.03.2015)
15. Konsumgüter: 13,2% Show latest Report (22.07.2017)
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,92% Show latest Report (22.07.2017)
17. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (22.07.2017)
18. Stahl: 12,09% Show latest Report (22.07.2017)
19. Gaming: 11,57% Show latest Report (22.07.2017)
20. Global Innovation 1000: 11,14% Show latest Report (22.07.2017)
21. Sport: 9,48% Show latest Report (22.07.2017)
22. Versicherer: 8,72% Show latest Report (22.07.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 8,63%
24. Telekom: 8,01% Show latest Report (22.07.2017)
25. Media: 7,16% Show latest Report (22.07.2017)
26. Post: 6,77% Show latest Report (22.07.2017)
27. Banken: 4,49% Show latest Report (22.07.2017)
28. MSCI World Biggest 10: 4,33% Show latest Report (22.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 2,34% Show latest Report (22.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -5,45% Show latest Report (22.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,45% Show latest Report (22.07.2017)
32. Ölindustrie: -10,93% Show latest Report (22.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AlbrechCieAG
zu GOOG (25.07.)

Die Google-Mutter Alphabet hat gestern Abend nachbörslich ihre Quartalszahlen präsentiert. Das Werbegeschäft der Suchmaschine mit dem bunten Schriftzug verbucht nach wie vor ein starkes Wachstum, dennoch ist zu beachten, dass die Erlöse pro Klick auf eine mobile Anzeige rückläufig sind. Im Mittelpunkt stand vor allem die Milliardenstrafe der EU-Kommission, welche für Alphabet in einem Gewinneinbruch von 28% zum Vorjahresquartal resultierte. Auch wenn Analyten von einem höheren Gewinnrückgang ausgingen und das Umsatzwachstum von 21% auf 26 USD Mrd. unterschätzten, scheinen aus Anlegersicht die negativen Schlagzeilen zu überwiegen. Die Alphabet C-Aktie fällt im aktuellen Handelsverlauf um 3%.

AktienTipp
zu ZAG (26.07.)

http://www.vol.at/vorarlberger-licht-in-tottenham-zumtobel-beleuchtet-groesstes-klubstadion-in-london/5384868

Theofolio
zu INL (25.07.)

Intel schüttet seit 1992 eine Dividende aus (http://www.mydividends.de/news/intel-haelt-dividende-stabil/)

MarktFreund
zu INL (24.07.)

---Kauf Intel Corp.---Intel habe ich schon einige Jahre auf der Watchlist, jetzt ist meiner Meinung nach ein Rücksetzer der einen Einstieg attraktiv macht. Auch wenn aktuell kleinere Unternehmen Furore machen ist Intel doch noch immer ein Branchen Primus der auch mal ein Start Up aus der Kasse übernehmen kann. Das Wachstum ist nicht mehr so dynamisch was üblich für einen Giganten wie Intel ist, dennoch gefallen mir die Zahlen gut. Das Unternehmen zahlt aktuell ca 3,15% Dividende mit nur 40% vom Gewinn, dass heißt auch hier ist langfristig von einer stetigen Ausschüttung auszugehen.

Investitore
zu DAI (28.07.)

Dank Dieselgate und Kartellvorwürfen überwiegen meiner Meinung nach die Risiken gegenüber den Chancen. Verkauf.

Investitore
zu DAI (28.07.)

Dank Dieselgate und Kartellvorwürfen überwiegen meiner Meinung nach die Risiken gegenüber den Chancen. Verkauf.

DOGA
zu DAI (27.07.)

Die Reissleine musste leider gezogen werden!

tsberlin
zu DAI (27.07.)

zur dt. Automobilindustrie allgemein: anstatt sich mit dem Bau von sehr guten Autos zu befassen, sind sie jetzt wieder jahrelang mit ihren Skandalen beschäftigt.

IvanSelfridge
zu DAI (26.07.)

Daimler wird sich definitiv erholen. Heute gibts die FED Entscheidung.

AktienTipp
zu DAI (26.07.)

http://boerse.ard.de/aktien/daimler-gut-aber-gut-genug100.html

PR1ME
zu DAI (26.07.)

Daimler hat auch im 2Q dank guter Autoverkäufe neue Höchstwerte bei Absatz und Umsatz erzielt, die Markterwartungen aber nicht ganz erreicht. Besonders beim Gewinn lag der Premiumautohersteller unter den Schätzungen der Analysten. Der Ausblick für das Gesamtjahr, den Daimler erst im April angehoben hatte, wurde aber bestätigt. Der Konzern steigerte die Umsätze in den drei Monaten um 7% auf EUR 41,2 Mrd. Beim operativen Gewinn fuhr Daimler auf Konzernebene ein Plus von 15% auf EUR 3,75 Mrd. ein. Das Ergebnis je Aktie zog leicht auf 2,28 Euro von 2,27 an. Analysten hatten dem Konzern einen Umsatz von EUR 41,28 Mrd. und ein EBIT von 3,87 Mrd. zugetraut.

PR1ME
zu DAI (25.07.)

Daimler ist mit seiner Selbstanzeige wegen eines mutmaßlichen Kartells großer deutscher Hersteller einem Bericht zufolge schneller gewesen als VW. Die Stuttgarter könnten daher darauf hoffen, ohne Strafe davonzukommen.

Abbakus
zu DAI (25.07.)

Straffreiheit in der EU zieht nciht so sehr wie gedacht - die Idee war der Whistleblower Bonus.

KRV
zu DAI (24.07.)

Ich verzichte die nächsten Tage aufgrund der Kartellvorwürfe auf einen Kauf.

ValueTopTrader
zu DAI (24.07.)

Autobauer mit Potential und KBV<1 bei 60 Euro.

Tradrenner
zu DAI (24.07.)

Kommt Daimler zur Automobilausstellung im September mit einem PKW mit Brennstoffzellen früher als geplant? Langstrecken mit kurzen Wasserstofftankungen, wären eine gute Alternative für Dieselfahrzeuge.

Scharch
zu DAI (24.07.)

Wenig überraschend ist heute Daimler aus dem Wikifolio geflogen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn in den nächsten Tagen weitere Werte unter dem Autobauer-Kartell leiden.

MSInvesting
zu DAI (23.07.)

BMW, Daimler und Audi dürfen Kartendienst HERE von Nokia übernehmen. Nach neuen Vorwürfen in der Dieselaffäre und unter dem Druck der Diskussion über Fahrverbote weitet Daimler die schon laufende Nachrüstaktion für Diesel-Pkw massiv aus. Die laufenden "Servicemaßnahmen" werden auf über drei Millionen Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz ausgedehnt, wie der Stuttgarter Konzern am Dienstag mitteilte. Türkei beschuldigt Daimler und BASF als Terrorhelfer. VW, BMW, Daimler, Audi, Porsche: Deutsche Autoindustrie soll sich geheim abgestimmt haben.

Robsen77
zu MSF (25.07.)

Heute wurde dem wikifolio Microsoft hinzugefügt. Zu MS selbst muss ich nicht all zu viel schreiben. Der Chart ist ein Traum. Eine ideale Buy and hold Aktie.

SSTInvest
zu MSF (24.07.)

Liquidierung der Microsoft-Position. Leider gab es nach den guten Quartalszahlen keinen Impuls nach oben, so dass es sich gerade nicht wirklich lohnt, dafür Cash zu blockieren. Die Aktie ist aber nichtsdestotrotz eine solide Aktie mit guter Dividende. Nur passt sie gerade eben nicht in die "aggressive" Strategie dieses wikis ;-)

investMS
zu MSF (24.07.)

Microsoft ist Weltmarktführer bei PC- und Server-Betriebsystemen (Windows) sowie mit Microsoft Office bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. Mit Azure hat Microsoft eine stark wachsende Cloud-Computing-Plattform in der Produktpalette. Weiters entwickelt und vertreibt Microsoft Mäuse, Tastaturen, Joysticks und die Spielkonsole Xbox.

investMS
zu MSF (24.07.)

Microsoft ist Weltmarktführer bei PC- und Server-Betriebsystemen (Windows) sowie mit Microsoft Office bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. Mit Azure hat Microsoft eine stark wachsende Cloud-Computing-Plattform in der Produktpalette. Weiters entwickelt und vertreibt Microsoft Mäuse, Tastaturen, Joysticks und die Spielkonsole Xbox.

IWW
zu GSK (27.07.)

Zahlen Teil 3. Der gute Jahresstart kann fortgeführt werden, der operative Gewinn steigt um 14%. Die neue Vorstandsvorsitzende Walmsley präsentiert eine neue Unternehmensstrategie. Forschungsausgaben werden künftig stärker kanalisiert und sollen vor allem bei Atemwegserkrankungen, HIV, Krebs und Entzündungsvorgängen genutzt werden. Teilweise werden sogar laufende Projekte in Frage gestellt. Die sehr hohe Dividende wird in 2018 beibehalten, einige Marktteilnehmer haben sogar mit einer Kürzung gerechnet. Dieses Ziel soll aber dadurch gesichert werden, indem ein Kostensenkungsprogramm über 1 Mrd. GBP aufgelegt wird. In den letzten Wochen ist der Kurs in Euro ca. 10% unter Druck gekommen, was aber hauptsächlich am starken Euro lag.

HamsterradBlog
zu IBM (27.07.)

Nachkauf. Die Aktie ist weiterhin günstig bewertet

derElm
zu ROG (27.07.)

Roche als Basisinvestment bleibt nach wie vor ein Muss. Wir glauben unbedingt an das Management. Roche ist DIE Kapazität in der Krebsforschung. Durch Akquisition und eigene Forschung bleibt Roche an der Weltspitze.

eicki
zu ROG (27.07.)

Die Einführung neuer Medikamente bescherte dem Pharmariesen Roche eine Gewinnsteigerung um zwei Prozent. Der Schweizer Konzern erhöhte daraufhin seinen Ausblick für das laufende Jahr.

Corcovado
zu AMZ (28.07.)

Amazon verfehlt im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $0,40 die Analystenschätzungen von $1,42. Umsatz mit $38 Mrd. über den Erwartungen von $37,18 Mrd.

AlbrechCieAG
zu AMZ (28.07.)

Amazon machte gestern nachbörslich mit wechselhaften Quartalszahlen auf sich aufmerksam. Neben einem Umsatzwachstum von 25% auf 38 $ Mrd. hat der Onlinehändler, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, einen Gewinneinbruch um 77% auf 197 $ Mrd. zu verdauen. Grund dafür sind hohe Kosten, die Konzernchef Jeff Bezos für die Expansion in Wachstumsmärkte und Investitionen in eine Eigene Infrastruktur in Kauf nimmt. Nachbörslich verliert die Amazon-Aktie rund 3%.





Random Partner #goboersewien

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:46:31
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:46:53
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:46:25
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:46:57



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Intel und voestalpine vs. AMS und GlaxoSmithKline – kommentierter KW 30 Peer Group Watch Global Innovation 1000


29.07.2017

In der Wochensicht ist vorne: Intel 1,67% vor voestalpine 1,58%, Toyota Motor Corp. 1,52%, Zumtobel 0,92%, Novartis 0,55%, Amazon -0,55%, Sanofi -0,68%, Honda Motor -0,78%, Roche GS -0,98%, Pfizer -0,99%, Cisco -1,01%, Microsoft -1,02%, Andritz -1,73%, IBM -1,9%, Samsung Electronics -2,18%, Johnson & Johnson -2,56%, Ford Motor Co. -3,12%, Alphabet -3,23%, Daimler -4,36%, Volkswagen -4,99%, GlaxoSmithKline -5,78% und AMS -6,07%.

In der Monatssicht ist vorne: voestalpine 6,1% vor Microsoft 5,53% , AMS 5,27% , Intel 4,93% , Amazon 4,43% , Toyota Motor Corp. 2,14% , Alphabet 1,53% , Samsung Electronics 1,17% , Ford Motor Co. 0,81% , Cisco -0,76% , Pfizer -1,84% , Novartis -1,98% , Johnson & Johnson -2,34% , Volkswagen -2,72% , Zumtobel -3,3% , Roche GS -3,5% , Honda Motor -3,5% , Andritz -3,83% , IBM -6,76% , Sanofi -7,32% , Daimler -8,04% und GlaxoSmithKline -10,52% . Weitere Highlights: Toyota Motor Corp. ist nun 4 Tage im Plus (2,19% Zuwachs von 46,68 auf 47,7), ebenso Intel 4 Tage im Plus (2,35% Zuwachs von 34,5 auf 35,31), Novartis 3 Tage im Plus (2,77% Zuwachs von 79,55 auf 81,75), GlaxoSmithKline 5 Tage im Minus (5,78% Verlust von 1625 auf 1531), Cisco 3 Tage im Minus (1,87% Verlust von 32,12 auf 31,52), IBM 3 Tage im Minus (1,3% Verlust von 146,19 auf 144,29), Daimler 3 Tage im Minus (1,98% Verlust von 61,06 auf 59,85), Microsoft 3 Tage im Minus (1,55% Verlust von 74,19 auf 73,04).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AMS 138,41% (Vorjahr: -13,86 Prozent) im Plus. Dahinter Amazon 36,03% (Vorjahr: 8,82 Prozent) und Samsung Electronics 35,89% (Vorjahr: 32,92 Prozent). Daimler -15,37% (Vorjahr: -8,84 Prozent) im Minus. Dahinter Toyota Motor Corp. -14,59% (Vorjahr: -2,22 Prozent) und Honda Motor -13,96% (Vorjahr: -5,67 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AMS 46,75%, Samsung Electronics 20,6% und Amazon 17,51%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Honda Motor -11,63%, IBM -11,06% und Daimler -10,53%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:03 Uhr die Alphabet-Aktie am besten: 1,13% Plus. Dahinter Zumtobel mit +0,35% , Johnson & Johnson mit +0,34% , Volkswagen mit +0,28% , Pfizer mit +0,15% , Cisco mit +0,13% , Intel mit +0,08% , Ford Motor Co. mit +0,05% , Toyota Motor Corp. mit +0,03% , voestalpine mit -0,06% , Andritz mit -0,27% , Daimler mit -0,27% , Microsoft mit -0,66% , GlaxoSmithKline mit -0,87% , Honda Motor mit -0,88% , Novartis mit -1% , IBM mit -1,01% , Sanofi mit -1,16% , Roche GS mit -1,33% , Samsung Electronics mit -2,47% , AMS mit -3,28% und Amazon mit -3,81% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Global Innovation 1000 ist 11,14% und reiht sich damit auf Platz 20 ein:

1. Energie: 41,42% Show latest Report (22.07.2017)
2. OÖ10 Members: 37,13% Show latest Report (22.07.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 36,21% Show latest Report (22.07.2017)
4. IT, Elektronik, 3D: 34,4% Show latest Report (22.07.2017)
5. Computer, Software & Internet : 26,1% Show latest Report (22.07.2017)
6. Zykliker Österreich: 22,08% Show latest Report (22.07.2017)
7. Solar: 20,97% Show latest Report (22.07.2017)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 20,89% Show latest Report (22.07.2017)
9. Deutsche Nebenwerte: 19,96% Show latest Report (22.07.2017)
10. Licht und Beleuchtung: 19,17% Show latest Report (22.07.2017)
11. Auto, Motor und Zulieferer: 18,31% Show latest Report (22.07.2017)
12. Crane: 18,05% Show latest Report (22.07.2017)
13. Immobilien: 15,01% Show latest Report (22.07.2017)
14. Aluminium: 13,23% Show latest Report (14.03.2015)
15. Konsumgüter: 13,2% Show latest Report (22.07.2017)
16. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 12,92% Show latest Report (22.07.2017)
17. Big Greeks: 12,78% Show latest Report (22.07.2017)
18. Stahl: 12,09% Show latest Report (22.07.2017)
19. Gaming: 11,57% Show latest Report (22.07.2017)
20. Global Innovation 1000: 11,14% Show latest Report (22.07.2017)
21. Sport: 9,48% Show latest Report (22.07.2017)
22. Versicherer: 8,72% Show latest Report (22.07.2017)
23. Runplugged Running Stocks: 8,63%
24. Telekom: 8,01% Show latest Report (22.07.2017)
25. Media: 7,16% Show latest Report (22.07.2017)
26. Post: 6,77% Show latest Report (22.07.2017)
27. Banken: 4,49% Show latest Report (22.07.2017)
28. MSCI World Biggest 10: 4,33% Show latest Report (22.07.2017)
29. Bau & Baustoffe: 2,34% Show latest Report (22.07.2017)
30. Rohstoffaktien: -5,45% Show latest Report (22.07.2017)
31. Börseneulinge 2017: -6,45% Show latest Report (22.07.2017)
32. Ölindustrie: -10,93% Show latest Report (22.07.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

AlbrechCieAG
zu GOOG (25.07.)

Die Google-Mutter Alphabet hat gestern Abend nachbörslich ihre Quartalszahlen präsentiert. Das Werbegeschäft der Suchmaschine mit dem bunten Schriftzug verbucht nach wie vor ein starkes Wachstum, dennoch ist zu beachten, dass die Erlöse pro Klick auf eine mobile Anzeige rückläufig sind. Im Mittelpunkt stand vor allem die Milliardenstrafe der EU-Kommission, welche für Alphabet in einem Gewinneinbruch von 28% zum Vorjahresquartal resultierte. Auch wenn Analyten von einem höheren Gewinnrückgang ausgingen und das Umsatzwachstum von 21% auf 26 USD Mrd. unterschätzten, scheinen aus Anlegersicht die negativen Schlagzeilen zu überwiegen. Die Alphabet C-Aktie fällt im aktuellen Handelsverlauf um 3%.

AktienTipp
zu ZAG (26.07.)

http://www.vol.at/vorarlberger-licht-in-tottenham-zumtobel-beleuchtet-groesstes-klubstadion-in-london/5384868

Theofolio
zu INL (25.07.)

Intel schüttet seit 1992 eine Dividende aus (http://www.mydividends.de/news/intel-haelt-dividende-stabil/)

MarktFreund
zu INL (24.07.)

---Kauf Intel Corp.---Intel habe ich schon einige Jahre auf der Watchlist, jetzt ist meiner Meinung nach ein Rücksetzer der einen Einstieg attraktiv macht. Auch wenn aktuell kleinere Unternehmen Furore machen ist Intel doch noch immer ein Branchen Primus der auch mal ein Start Up aus der Kasse übernehmen kann. Das Wachstum ist nicht mehr so dynamisch was üblich für einen Giganten wie Intel ist, dennoch gefallen mir die Zahlen gut. Das Unternehmen zahlt aktuell ca 3,15% Dividende mit nur 40% vom Gewinn, dass heißt auch hier ist langfristig von einer stetigen Ausschüttung auszugehen.

Investitore
zu DAI (28.07.)

Dank Dieselgate und Kartellvorwürfen überwiegen meiner Meinung nach die Risiken gegenüber den Chancen. Verkauf.

Investitore
zu DAI (28.07.)

Dank Dieselgate und Kartellvorwürfen überwiegen meiner Meinung nach die Risiken gegenüber den Chancen. Verkauf.

DOGA
zu DAI (27.07.)

Die Reissleine musste leider gezogen werden!

tsberlin
zu DAI (27.07.)

zur dt. Automobilindustrie allgemein: anstatt sich mit dem Bau von sehr guten Autos zu befassen, sind sie jetzt wieder jahrelang mit ihren Skandalen beschäftigt.

IvanSelfridge
zu DAI (26.07.)

Daimler wird sich definitiv erholen. Heute gibts die FED Entscheidung.

AktienTipp
zu DAI (26.07.)

http://boerse.ard.de/aktien/daimler-gut-aber-gut-genug100.html

PR1ME
zu DAI (26.07.)

Daimler hat auch im 2Q dank guter Autoverkäufe neue Höchstwerte bei Absatz und Umsatz erzielt, die Markterwartungen aber nicht ganz erreicht. Besonders beim Gewinn lag der Premiumautohersteller unter den Schätzungen der Analysten. Der Ausblick für das Gesamtjahr, den Daimler erst im April angehoben hatte, wurde aber bestätigt. Der Konzern steigerte die Umsätze in den drei Monaten um 7% auf EUR 41,2 Mrd. Beim operativen Gewinn fuhr Daimler auf Konzernebene ein Plus von 15% auf EUR 3,75 Mrd. ein. Das Ergebnis je Aktie zog leicht auf 2,28 Euro von 2,27 an. Analysten hatten dem Konzern einen Umsatz von EUR 41,28 Mrd. und ein EBIT von 3,87 Mrd. zugetraut.

PR1ME
zu DAI (25.07.)

Daimler ist mit seiner Selbstanzeige wegen eines mutmaßlichen Kartells großer deutscher Hersteller einem Bericht zufolge schneller gewesen als VW. Die Stuttgarter könnten daher darauf hoffen, ohne Strafe davonzukommen.

Abbakus
zu DAI (25.07.)

Straffreiheit in der EU zieht nciht so sehr wie gedacht - die Idee war der Whistleblower Bonus.

KRV
zu DAI (24.07.)

Ich verzichte die nächsten Tage aufgrund der Kartellvorwürfe auf einen Kauf.

ValueTopTrader
zu DAI (24.07.)

Autobauer mit Potential und KBV<1 bei 60 Euro.

Tradrenner
zu DAI (24.07.)

Kommt Daimler zur Automobilausstellung im September mit einem PKW mit Brennstoffzellen früher als geplant? Langstrecken mit kurzen Wasserstofftankungen, wären eine gute Alternative für Dieselfahrzeuge.

Scharch
zu DAI (24.07.)

Wenig überraschend ist heute Daimler aus dem Wikifolio geflogen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn in den nächsten Tagen weitere Werte unter dem Autobauer-Kartell leiden.

MSInvesting
zu DAI (23.07.)

BMW, Daimler und Audi dürfen Kartendienst HERE von Nokia übernehmen. Nach neuen Vorwürfen in der Dieselaffäre und unter dem Druck der Diskussion über Fahrverbote weitet Daimler die schon laufende Nachrüstaktion für Diesel-Pkw massiv aus. Die laufenden "Servicemaßnahmen" werden auf über drei Millionen Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz ausgedehnt, wie der Stuttgarter Konzern am Dienstag mitteilte. Türkei beschuldigt Daimler und BASF als Terrorhelfer. VW, BMW, Daimler, Audi, Porsche: Deutsche Autoindustrie soll sich geheim abgestimmt haben.

Robsen77
zu MSF (25.07.)

Heute wurde dem wikifolio Microsoft hinzugefügt. Zu MS selbst muss ich nicht all zu viel schreiben. Der Chart ist ein Traum. Eine ideale Buy and hold Aktie.

SSTInvest
zu MSF (24.07.)

Liquidierung der Microsoft-Position. Leider gab es nach den guten Quartalszahlen keinen Impuls nach oben, so dass es sich gerade nicht wirklich lohnt, dafür Cash zu blockieren. Die Aktie ist aber nichtsdestotrotz eine solide Aktie mit guter Dividende. Nur passt sie gerade eben nicht in die "aggressive" Strategie dieses wikis ;-)

investMS
zu MSF (24.07.)

Microsoft ist Weltmarktführer bei PC- und Server-Betriebsystemen (Windows) sowie mit Microsoft Office bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. Mit Azure hat Microsoft eine stark wachsende Cloud-Computing-Plattform in der Produktpalette. Weiters entwickelt und vertreibt Microsoft Mäuse, Tastaturen, Joysticks und die Spielkonsole Xbox.

investMS
zu MSF (24.07.)

Microsoft ist Weltmarktführer bei PC- und Server-Betriebsystemen (Windows) sowie mit Microsoft Office bei Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, etc. Mit Azure hat Microsoft eine stark wachsende Cloud-Computing-Plattform in der Produktpalette. Weiters entwickelt und vertreibt Microsoft Mäuse, Tastaturen, Joysticks und die Spielkonsole Xbox.

IWW
zu GSK (27.07.)

Zahlen Teil 3. Der gute Jahresstart kann fortgeführt werden, der operative Gewinn steigt um 14%. Die neue Vorstandsvorsitzende Walmsley präsentiert eine neue Unternehmensstrategie. Forschungsausgaben werden künftig stärker kanalisiert und sollen vor allem bei Atemwegserkrankungen, HIV, Krebs und Entzündungsvorgängen genutzt werden. Teilweise werden sogar laufende Projekte in Frage gestellt. Die sehr hohe Dividende wird in 2018 beibehalten, einige Marktteilnehmer haben sogar mit einer Kürzung gerechnet. Dieses Ziel soll aber dadurch gesichert werden, indem ein Kostensenkungsprogramm über 1 Mrd. GBP aufgelegt wird. In den letzten Wochen ist der Kurs in Euro ca. 10% unter Druck gekommen, was aber hauptsächlich am starken Euro lag.

HamsterradBlog
zu IBM (27.07.)

Nachkauf. Die Aktie ist weiterhin günstig bewertet

derElm
zu ROG (27.07.)

Roche als Basisinvestment bleibt nach wie vor ein Muss. Wir glauben unbedingt an das Management. Roche ist DIE Kapazität in der Krebsforschung. Durch Akquisition und eigene Forschung bleibt Roche an der Weltspitze.

eicki
zu ROG (27.07.)

Die Einführung neuer Medikamente bescherte dem Pharmariesen Roche eine Gewinnsteigerung um zwei Prozent. Der Schweizer Konzern erhöhte daraufhin seinen Ausblick für das laufende Jahr.

Corcovado
zu AMZ (28.07.)

Amazon verfehlt im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $0,40 die Analystenschätzungen von $1,42. Umsatz mit $38 Mrd. über den Erwartungen von $37,18 Mrd.

AlbrechCieAG
zu AMZ (28.07.)

Amazon machte gestern nachbörslich mit wechselhaften Quartalszahlen auf sich aufmerksam. Neben einem Umsatzwachstum von 25% auf 38 $ Mrd. hat der Onlinehändler, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, einen Gewinneinbruch um 77% auf 197 $ Mrd. zu verdauen. Grund dafür sind hohe Kosten, die Konzernchef Jeff Bezos für die Expansion in Wachstumsmärkte und Investitionen in eine Eigene Infrastruktur in Kauf nimmt. Nachbörslich verliert die Amazon-Aktie rund 3%.



Was noch interessant sein dürfte:


Audio: Kaufen - Verkaufen - Halten von: Adidas, Amazon, Allianz, Facebook, Daimler, Nestlé, …

Inbox: Warum EAM auf Schwellenländer setzt

Inbox: Porr freut sich über Polen-Auftrag




Random Partner #goboersewien

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3314 -0.03 % 3314 0.01% 19:46:31
DAX 12994 -0.41 % 13051 0.44% 19:46:53
Dow 23358 -0.43 % 23446 0.37% 19:46:25
Nikkei 22397 0.20 % 22465 0.30% 19:44:59
Gold 1285 0.38 % 1277 -0.66% 19:46:57



Magazine aktuell

Geschäftsberichte