BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX-Analyse am Morgen: Neue Woche, neuer Schwung? (Christoph Scherbaum)

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Der DAX hat es am Freitag noch einmal richtig spannend gemacht – nach zunächst richtungslosem Handel kippten die Kurse am Nachmittag kurz nach unten weg (Tagestief bei 12.577 und damit unterhalb der 12.600er-Marke), bevor die Verluste eingedämmt werden konnten und der Index mit einem kleinen Minus von 0,1% eine insgesamt erfolgreiche Woche (+2%) beendete. Damit haben die Bullen jetzt – nicht zuletzt dank der starken Vorgaben aus den USA, wo Dow Jones und S&P 500 jeweils mit neuen Rekordmarken glänzten – tendenziell wohl das bessere Blatt auf der Hand:


Startet der DAX heute mit neuem Schwung nach oben durch, müssten aber zuerst die 12.700er-Marke, die Volumenspitze bei 12.730 und die 12.800er-Barriere geknackt werden, bevor es, mit frischen Kaufsignalen im Gepäck, weiter aufwärts in Richtung Allzeithoch (12.951,54) gehen könnte. Auf der Unterseite gilt es hingegen, die erste Unterstützung bei 12.600 zu verteidigen (was am Freitag bereits einmal erfolgreich gelang), wobei darunter mit der unteren Trendkanalbegrenzung bei 12.560 und der 12.500er-Marke weitere Haltezonen die Kurse auffangen könnten.

Dank einer prall gefüllten Agenda dürfte in jedem Fall ausreichend Bewegungspotenzial vorhanden sein – neben zahlreichen Geschäftsberichten aus den USA, steht vor allem die EZB-Sitzung mitsamt Zinsentscheidung am Donnerstag im Fokus der Anleger, die sich erste (deutliche) Hinweise auf die künftige Geldpolitik der Zentralbank erhoffen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets /

(17.07.2017)

Dollar, Kurs, steigen, Handel, Internet, Aufschwung - https://pixabay.com/de/dollarkurs-weltwirtschaft-aufschwung-544949/


 Latest Blogs

» Boeing Aktie hebt ab! (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

» Bilfinger und die ewig überraschenden negativen Nachrichten (Michael Vau...

» Spontane 12 statt 10 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Koppeltraining mit Arbeit (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Interessante Leere in St. Marx (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Blöde Beachvolleyball-WM (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Robert Ulm läutet die Opening Bell für Donnerstag

» Rohstoff-Kolumne: Ölpreise unter Druck; Goldpreis legt weiter zu (Heiko ...

» DAX-Analyse am Morgen: Stabilisiert, aber noch nicht über den Berg (Chri...

» ATX-Trends: Palfinger, Verbund und AT&S mit Zahlen (Mario Tunkowitsch, W...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3243 0.96 % 3250 0.21% 14:35:33
DAX 12305 0.33 % 12229 -0.63% 14:37:21
Dow 21711 0.45 % 21718 0.03% 14:37:21
Nikkei 20050 0.48 % 20110 0.30% 14:35:14
Gold 1248 -0.54 % 1264 1.24% 14:37:18



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

DAX-Analyse am Morgen: Neue Woche, neuer Schwung? (Christoph Scherbaum)


Der DAX hat es am Freitag noch einmal richtig spannend gemacht – nach zunächst richtungslosem Handel kippten die Kurse am Nachmittag kurz nach unten weg (Tagestief bei 12.577 und damit unterhalb der 12.600er-Marke), bevor die Verluste eingedämmt werden konnten und der Index mit einem kleinen Minus von 0,1% eine insgesamt erfolgreiche Woche (+2%) beendete. Damit haben die Bullen jetzt – nicht zuletzt dank der starken Vorgaben aus den USA, wo Dow Jones und S&P 500 jeweils mit neuen Rekordmarken glänzten – tendenziell wohl das bessere Blatt auf der Hand:


Startet der DAX heute mit neuem Schwung nach oben durch, müssten aber zuerst die 12.700er-Marke, die Volumenspitze bei 12.730 und die 12.800er-Barriere geknackt werden, bevor es, mit frischen Kaufsignalen im Gepäck, weiter aufwärts in Richtung Allzeithoch (12.951,54) gehen könnte. Auf der Unterseite gilt es hingegen, die erste Unterstützung bei 12.600 zu verteidigen (was am Freitag bereits einmal erfolgreich gelang), wobei darunter mit der unteren Trendkanalbegrenzung bei 12.560 und der 12.500er-Marke weitere Haltezonen die Kurse auffangen könnten.

Dank einer prall gefüllten Agenda dürfte in jedem Fall ausreichend Bewegungspotenzial vorhanden sein – neben zahlreichen Geschäftsberichten aus den USA, steht vor allem die EZB-Sitzung mitsamt Zinsentscheidung am Donnerstag im Fokus der Anleger, die sich erste (deutliche) Hinweise auf die künftige Geldpolitik der Zentralbank erhoffen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets /

(17.07.2017)

Dollar, Kurs, steigen, Handel, Internet, Aufschwung - https://pixabay.com/de/dollarkurs-weltwirtschaft-aufschwung-544949/


 Latest Blogs

» Boeing Aktie hebt ab! (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

» Bilfinger und die ewig überraschenden negativen Nachrichten (Michael Vau...

» Spontane 12 statt 10 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Koppeltraining mit Arbeit (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Interessante Leere in St. Marx (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Blöde Beachvolleyball-WM (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Robert Ulm läutet die Opening Bell für Donnerstag

» Rohstoff-Kolumne: Ölpreise unter Druck; Goldpreis legt weiter zu (Heiko ...

» DAX-Analyse am Morgen: Stabilisiert, aber noch nicht über den Berg (Chri...

» ATX-Trends: Palfinger, Verbund und AT&S mit Zahlen (Mario Tunkowitsch, W...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 3243 0.96 % 3250 0.21% 14:35:33
DAX 12305 0.33 % 12229 -0.63% 14:37:21
Dow 21711 0.45 % 21718 0.03% 14:37:21
Nikkei 20050 0.48 % 20110 0.30% 14:35:14
Gold 1248 -0.54 % 1264 1.24% 14:37:18



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte