BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

LK NÖ: Notfallzulassung von MOCAP 15G sichert heimische Erdäpfelproduktion




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).



21.04.2017
St. Pölten (OTS) - Niederösterreich gilt zu Recht als Erdäpfel-Bundesland Nummer Eins. Rund 5.000 Bäuerinnen und Bauern übernehmen 84% der österreichischen Gesamtproduktion. Sie alle sehen sich mit enormen Schäden durch Drahtwurmbefall konfrontiert. Ohne Bekämpfungsmöglichkeit wandern ganze 30.000 t nachhaltig konventionell und biologisch produzierte Erdäpfel in den Müll. Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich fordert daher einen sachlichen Umgang mit der Zulassung von Mocap gegen Drahtwürmer in Erdäpfeln und eine genaue Auseinandersetzung mit bestehenden Monitoring-Ergebnissen.
Drahtwurmbefall ist derzeit das bedeutendste Problem im Erdäpfelbau. Deshalb wurde vom Bundesamt für Ernährungssicherheit eine Notfallzulassung von Mocap 15G ausgesprochen. Dies auch deshalb, weil praktikable Sicherheitsauflagen zum Schutz von Bienen, Vögeln und Menschen vorgesehen wurden. Im Übrigen ist Mocap 15G kein giftiges Pflanzenschutzmittel und wird von der Pflanze nicht aufgenommen.
Jeder Verwender muss melden, wann und wo er das Produkt verwendet. So ist eine begleitende Kontrolle möglich. Auch vergangene begleitende Monitorings haben ergeben, dass aufgrund der strengen Auflagen keine Bienenschäden auftraten. Gleiches ist ebenfalls für heuer zu erwarten.
Das Angstprogramm von Helga Krismer, Klubobfrau und Landessprecherin der Grünen in Niederösterreich, ist ein Hinweis auf den akuten Themenmangel dieser Partei. (Schluss)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3306 -0.30 % 3303 -0.10% 21:58:58
DAX 13015 -1.16 % 13008 -0.06% 21:59:48
Dow 23526 -0.27 % 23527 0.00% 19:08:12
Nikkei 22523 0.48 % 22424 -0.44% 19:07:41
Gold 1291 0.25 % 1291 -0.01% 19:39:29



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

LK NÖ: Notfallzulassung von MOCAP 15G sichert heimische Erdäpfelproduktion


21.04.2017
St. Pölten (OTS) - Niederösterreich gilt zu Recht als Erdäpfel-Bundesland Nummer Eins. Rund 5.000 Bäuerinnen und Bauern übernehmen 84% der österreichischen Gesamtproduktion. Sie alle sehen sich mit enormen Schäden durch Drahtwurmbefall konfrontiert. Ohne Bekämpfungsmöglichkeit wandern ganze 30.000 t nachhaltig konventionell und biologisch produzierte Erdäpfel in den Müll. Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich fordert daher einen sachlichen Umgang mit der Zulassung von Mocap gegen Drahtwürmer in Erdäpfeln und eine genaue Auseinandersetzung mit bestehenden Monitoring-Ergebnissen.
Drahtwurmbefall ist derzeit das bedeutendste Problem im Erdäpfelbau. Deshalb wurde vom Bundesamt für Ernährungssicherheit eine Notfallzulassung von Mocap 15G ausgesprochen. Dies auch deshalb, weil praktikable Sicherheitsauflagen zum Schutz von Bienen, Vögeln und Menschen vorgesehen wurden. Im Übrigen ist Mocap 15G kein giftiges Pflanzenschutzmittel und wird von der Pflanze nicht aufgenommen.
Jeder Verwender muss melden, wann und wo er das Produkt verwendet. So ist eine begleitende Kontrolle möglich. Auch vergangene begleitende Monitorings haben ergeben, dass aufgrund der strengen Auflagen keine Bienenschäden auftraten. Gleiches ist ebenfalls für heuer zu erwarten.
Das Angstprogramm von Helga Krismer, Klubobfrau und Landessprecherin der Grünen in Niederösterreich, ist ein Hinweis auf den akuten Themenmangel dieser Partei. (Schluss)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3306 -0.30 % 3303 -0.10% 21:58:58
DAX 13015 -1.16 % 13008 -0.06% 21:59:48
Dow 23526 -0.27 % 23527 0.00% 19:08:12
Nikkei 22523 0.48 % 22424 -0.44% 19:07:41
Gold 1291 0.25 % 1291 -0.01% 19:39:29



Magazine aktuell

Geschäftsberichte