BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Trina Solar und SMA Solar vs. Hanwha Q Cells und First Solar – kommentierter KW 9 Peer Group Watch Solar

BSN Group Solar Performancevergleich YTD, Stand: 04.03.2017







04.03.2017

In der Wochensicht ist vorne: Trina Solar 3,15% vor SMA Solar 2,09%, Phoenix Solar 1,55%, SolarWorld 1,54%, Canadian Solar -0,2%, SolarEdge -2,69%, SolarCity -3,63%, JinkoSolar -4,72%, First Solar -8,68% und Hanwha Q Cells -11,66%.

In der Monatssicht ist vorne: Canadian Solar 24,85% vor JinkoSolar 14,11% , SolarEdge 11,58% , First Solar 10,97% , Trina Solar 8,31% , Hanwha Q Cells 8,1% , Phoenix Solar 5,29% , SolarWorld 4,31% , SMA Solar 1,68% und SolarCity -4,45% . Weitere Highlights: Phoenix Solar ist nun 3 Tage im Plus (6,07% Zuwachs von 2,83 auf 3,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs SolarWorld 73,11% (Vorjahr: -73,35 Prozent) im Plus. Dahinter Phoenix Solar 27,91% (Vorjahr: -45,34 Prozent) und Canadian Solar 20,44% (Vorjahr: -57,47 Prozent). SolarCity -62,56% (Vorjahr: -5,33 Prozent) im Minus. Dahinter SMA Solar -3,82% (Vorjahr: -51,44 Prozent) und Hanwha Q Cells 3,06% (Vorjahr: -62,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Trina Solar 13,2% und Canadian Solar 6,1%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Hanwha Q Cells -22,93%, SMA Solar -22,54% und SolarCity -15,07%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die SolarWorld-Aktie am besten: 0,71% Plus. Dahinter Phoenix Solar mit +0,7% SMA Solar mit -0,4% , SolarEdge mit -0,63% , Trina Solar mit -1,05% , Canadian Solar mit -2,01% , JinkoSolar mit -3,14% , First Solar mit -3,75% und Hanwha Q Cells mit -5,91% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Solar ist 10,62% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 17,72% Show latest Report (25.02.2017)
2. Energie: 12,82% Show latest Report (25.02.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 11,89% Show latest Report (25.02.2017)
4. Crane: 11,47% Show latest Report (25.02.2017)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,78% Show latest Report (25.02.2017)
6. Solar: 10,62% Show latest Report (25.02.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 10,29% Show latest Report (25.02.2017)
8. Zykliker Österreich: 10,23% Show latest Report (25.02.2017)
9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,75% Show latest Report (25.02.2017)
10. Stahl: 9,18% Show latest Report (25.02.2017)
11. Global Innovation 1000: 8,75% Show latest Report (25.02.2017)
12. Deutsche Nebenwerte: 8,49% Show latest Report (25.02.2017)
13. Konsumgüter: 8,16% Show latest Report (25.02.2017)
14. Licht und Beleuchtung: 7,75% Show latest Report (25.02.2017)
15. Gaming: 7,08% Show latest Report (25.02.2017)
16. Computer, Software & Internet : 6,95% Show latest Report (25.02.2017)
17. Immobilien: 6,58% Show latest Report (25.02.2017)
18. Bau & Baustoffe: 6,34% Show latest Report (25.02.2017)
19. Börseneulinge: 6,27% Show latest Report (25.02.2017)
20. Sport: 4,91% Show latest Report (25.02.2017)
21. MSCI World Biggest 10: 3,89% Show latest Report (25.02.2017)
22. Aluminium: 3,66% Show latest Report (14.03.2015)
23. Runplugged Running Stocks: 3,54%
24. Media: 3,42% Show latest Report (25.02.2017)
25. Post: 2,55% Show latest Report (25.02.2017)
26. Versicherer: 1,64% Show latest Report (25.02.2017)
27. Rohstoffaktien: 0,56% Show latest Report (25.02.2017)
28. Telekom: -0,56% Show latest Report (25.02.2017)
29. Ölindustrie: -1,38% Show latest Report (25.02.2017)
30. Banken: -1,56% Show latest Report (25.02.2017)
31. Big Greeks: -7,66% Show latest Report (25.02.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Amazonit
zu ZJS1 (01.03.)

Stark in der Krise: JinkoSolar ist es gelungen, in der aktuellen Solarkrise weiter zu wachsen und profitabel zu bleiben. Schon eine Stabilisierung der Modulpreise würde die Gewinne in die Höhe schnellen lassen und sich entsprechend auf den Kurs der Aktie auswirken. Allerdings ist ein Investment in JinkoSolar – wie immer – auch mit großen Risiken verbunden. Quelle: Anlegermagazin DER AKTIONÄR (Ausgabe 10/2017 vom 03.03.2017, Seite 33)

Amazonit
zu ZJS1 (01.03.)

In der aktuellen Ausgabe (10/2017 vom 03.03.2017) des Anlegermagazins DER AKTIONÄR wurde die Aktie von Jinko Solar zum Kauf empfohlen. Der AKTIONÄRS-Redakteur Alfred Maydorn erwartet bei dieser Aktie einen Kursanstieg auf 26,50 Euro. Er empfiehlt bei 12,50 Euro einen Stoppkurs zu platzieren.

JDoll
zu ZJS1 (27.02.)

Trade auf Jinko. Die Margen in Q4 sind dann doch ein Tick schwächer ausgefallen als erwartet wurde. Bruttomarge nur bei 14,3%. Da die operativen Kosten sehr hoch waren (12,8% vom Umsatz), was ja ein Nebenprodukt der deutlich gefallenen Modulpreise ist, kam die EBIT-Marge nur auf 1,9%. Offenbar ist Jinko nun doch stärker im indischen Solarmarkt unterwegs, denn dort sind die Modulpreise weltweit am niedrigsten. Da aber Jinko in Q4 noch eine Steuerrückzahlung bekommen hat kam dann am Ende doch noch ein richtig gutes EPS von 0,64 $. Ändert aber nichts daran, dass mit dieser Mini EBIT-Marge von 1,9% Jinko nicht weit weg ist von roten Zahlen. Strark ist aber die Q1-Guidance mit einem Absatz 1,9 bis 2 GW. Also ca. 10% über dem Q4-Absatz. Somit sollte Jinko trotz der schwachen Margen auch in Q1 2017 in schwarzen Zahlen landen können. Die Q4-Zahlen: http://ir.jinkosolar.com/zhen/en/press.php





Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3305 -0.99 % 3317 0.36% 16:20:44
DAX 13126 -0.44 % 13121 -0.04% 16:22:16
Dow 24585 0.33 % 24626 0.16% 16:22:14
Nikkei 22758 -0.47 % 22695 -0.28% 16:21:58
Gold 1244 0.24 % 1252 0.65% 16:22:13



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Trina Solar und SMA Solar vs. Hanwha Q Cells und First Solar – kommentierter KW 9 Peer Group Watch Solar


04.03.2017

In der Wochensicht ist vorne: Trina Solar 3,15% vor SMA Solar 2,09%, Phoenix Solar 1,55%, SolarWorld 1,54%, Canadian Solar -0,2%, SolarEdge -2,69%, SolarCity -3,63%, JinkoSolar -4,72%, First Solar -8,68% und Hanwha Q Cells -11,66%.

In der Monatssicht ist vorne: Canadian Solar 24,85% vor JinkoSolar 14,11% , SolarEdge 11,58% , First Solar 10,97% , Trina Solar 8,31% , Hanwha Q Cells 8,1% , Phoenix Solar 5,29% , SolarWorld 4,31% , SMA Solar 1,68% und SolarCity -4,45% . Weitere Highlights: Phoenix Solar ist nun 3 Tage im Plus (6,07% Zuwachs von 2,83 auf 3,01).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs SolarWorld 73,11% (Vorjahr: -73,35 Prozent) im Plus. Dahinter Phoenix Solar 27,91% (Vorjahr: -45,34 Prozent) und Canadian Solar 20,44% (Vorjahr: -57,47 Prozent). SolarCity -62,56% (Vorjahr: -5,33 Prozent) im Minus. Dahinter SMA Solar -3,82% (Vorjahr: -51,44 Prozent) und Hanwha Q Cells 3,06% (Vorjahr: -62,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Trina Solar 13,2% und Canadian Solar 6,1%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Hanwha Q Cells -22,93%, SMA Solar -22,54% und SolarCity -15,07%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:07 Uhr die SolarWorld-Aktie am besten: 0,71% Plus. Dahinter Phoenix Solar mit +0,7% SMA Solar mit -0,4% , SolarEdge mit -0,63% , Trina Solar mit -1,05% , Canadian Solar mit -2,01% , JinkoSolar mit -3,14% , First Solar mit -3,75% und Hanwha Q Cells mit -5,91% .

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Solar ist 10,62% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

1. IT, Elektronik, 3D: 17,72% Show latest Report (25.02.2017)
2. Energie: 12,82% Show latest Report (25.02.2017)
3. Luftfahrt & Reise: 11,89% Show latest Report (25.02.2017)
4. Crane: 11,47% Show latest Report (25.02.2017)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 10,78% Show latest Report (25.02.2017)
6. Solar: 10,62% Show latest Report (25.02.2017)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 10,29% Show latest Report (25.02.2017)
8. Zykliker Österreich: 10,23% Show latest Report (25.02.2017)
9. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,75% Show latest Report (25.02.2017)
10. Stahl: 9,18% Show latest Report (25.02.2017)
11. Global Innovation 1000: 8,75% Show latest Report (25.02.2017)
12. Deutsche Nebenwerte: 8,49% Show latest Report (25.02.2017)
13. Konsumgüter: 8,16% Show latest Report (25.02.2017)
14. Licht und Beleuchtung: 7,75% Show latest Report (25.02.2017)
15. Gaming: 7,08% Show latest Report (25.02.2017)
16. Computer, Software & Internet : 6,95% Show latest Report (25.02.2017)
17. Immobilien: 6,58% Show latest Report (25.02.2017)
18. Bau & Baustoffe: 6,34% Show latest Report (25.02.2017)
19. Börseneulinge: 6,27% Show latest Report (25.02.2017)
20. Sport: 4,91% Show latest Report (25.02.2017)
21. MSCI World Biggest 10: 3,89% Show latest Report (25.02.2017)
22. Aluminium: 3,66% Show latest Report (14.03.2015)
23. Runplugged Running Stocks: 3,54%
24. Media: 3,42% Show latest Report (25.02.2017)
25. Post: 2,55% Show latest Report (25.02.2017)
26. Versicherer: 1,64% Show latest Report (25.02.2017)
27. Rohstoffaktien: 0,56% Show latest Report (25.02.2017)
28. Telekom: -0,56% Show latest Report (25.02.2017)
29. Ölindustrie: -1,38% Show latest Report (25.02.2017)
30. Banken: -1,56% Show latest Report (25.02.2017)
31. Big Greeks: -7,66% Show latest Report (25.02.2017)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

Amazonit
zu ZJS1 (01.03.)

Stark in der Krise: JinkoSolar ist es gelungen, in der aktuellen Solarkrise weiter zu wachsen und profitabel zu bleiben. Schon eine Stabilisierung der Modulpreise würde die Gewinne in die Höhe schnellen lassen und sich entsprechend auf den Kurs der Aktie auswirken. Allerdings ist ein Investment in JinkoSolar – wie immer – auch mit großen Risiken verbunden. Quelle: Anlegermagazin DER AKTIONÄR (Ausgabe 10/2017 vom 03.03.2017, Seite 33)

Amazonit
zu ZJS1 (01.03.)

In der aktuellen Ausgabe (10/2017 vom 03.03.2017) des Anlegermagazins DER AKTIONÄR wurde die Aktie von Jinko Solar zum Kauf empfohlen. Der AKTIONÄRS-Redakteur Alfred Maydorn erwartet bei dieser Aktie einen Kursanstieg auf 26,50 Euro. Er empfiehlt bei 12,50 Euro einen Stoppkurs zu platzieren.

JDoll
zu ZJS1 (27.02.)

Trade auf Jinko. Die Margen in Q4 sind dann doch ein Tick schwächer ausgefallen als erwartet wurde. Bruttomarge nur bei 14,3%. Da die operativen Kosten sehr hoch waren (12,8% vom Umsatz), was ja ein Nebenprodukt der deutlich gefallenen Modulpreise ist, kam die EBIT-Marge nur auf 1,9%. Offenbar ist Jinko nun doch stärker im indischen Solarmarkt unterwegs, denn dort sind die Modulpreise weltweit am niedrigsten. Da aber Jinko in Q4 noch eine Steuerrückzahlung bekommen hat kam dann am Ende doch noch ein richtig gutes EPS von 0,64 $. Ändert aber nichts daran, dass mit dieser Mini EBIT-Marge von 1,9% Jinko nicht weit weg ist von roten Zahlen. Strark ist aber die Q1-Guidance mit einem Absatz 1,9 bis 2 GW. Also ca. 10% über dem Q4-Absatz. Somit sollte Jinko trotz der schwachen Margen auch in Q1 2017 in schwarzen Zahlen landen können. Die Q4-Zahlen: http://ir.jinkosolar.com/zhen/en/press.php



Was noch interessant sein dürfte:


Alerts bei Valneva, Deutsche Bank, Gazprom, GoPro, Zumtobel,- kommentierte Umsatzausreisser unter den Hello bank!100! (BSNgine Selected)




Random Partner #goboersewien

Erste Asset Management
Die Erste Asset Management versteht sich als internationaler Vermögensverwalter und Asset Manager mit einer starken Position in Zentral- und Osteuropa. Hinter der Erste Asset Management steht die Finanzkraft der Erste Group Bank AG. Den Kunden wird ein breit gefächertes Spektrum an Investmentfonds und Vermögensverwaltungslösungen geboten.

>> Besuchen Sie 53 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3305 -0.99 % 3317 0.36% 16:20:44
DAX 13126 -0.44 % 13121 -0.04% 16:22:16
Dow 24585 0.33 % 24626 0.16% 16:22:14
Nikkei 22758 -0.47 % 22695 -0.28% 16:21:58
Gold 1244 0.24 % 1252 0.65% 16:22:13



Magazine aktuell

Geschäftsberichte