BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Daimler-Aktie: Eine feine Sache (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

© www.shutterstock.com

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat bekanntlich bereits die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Wenn ich mir da so die Reaktion des Aktienkurses anschaue, dann hat das nicht besonders beeindruckt – war wohl eher ein „Non-Event“, wie es im Börsenjargon so schön heißt.

Doch als an den Fundamentaldaten interessierter Börsianer habe ich mir die Daimler-Geschäftszahlen natürlich angeschaut. Hier die Eckdaten: Der Umsatz ist bei Daimler von 149,467 Mrd. Euro auf 153,261 Mrd. Euro gestiegen – das ist ein Plus von 3% (wechselkursbereinigt). Absolut gesehen ist das wirklich eine beeindruckende Zahl, finde ich. Von dem Geld flossen 5,889 Mrd. Euro in Sachinvestitionen, ein Zuwachs von 16%.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Daimler Aktie: KGV 2016 von rund 8,5

Das Konzernergebnis stieg um 1%, von 8,711 Mrd. Euro auf 8,784 Mrd. Euro. Holla. Und entsprechend verbesserte sich auch das Ergebnis pro Aktie um 1%, von 7,87 auf 7,97 Euro. Damit errechne ich bei der Aktie auf Basis des Gewinns 2016 ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8,5. Einstelliges KGV ist bei einem DAX -Titel grundsätzlich eine feine Sache (im Sinne einer günstigen Bewertung). Bei einer Dividende von 3,25 Euro errechnet sich ohne Berücksichtigung von Abzügen eine Dividendenrendite von rund 4,8%. Finde ich alles durchaus gut, aber neu ist das nicht – und deshalb lockte es kaum neue Käufer hinter dem Ofen hervor, sozusagen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Gib nicht zu schnell dein Wort, so brauchst du´s nicht zu brechen. Viel besser ist es, mehr zu halten als zu versprechen.“ – Friedrich Hebbel

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

(17.02.2017)

Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Evotec: Es geht einfach weiter (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» Roche: Ein neuer Blockbuster (Christoph Scherbaum)

» Sinnvolle Verbindung von Sport und Kultur anders gemeint als in Klagenfu...

» Feiert mit Stefan Kraft und mir! (Paul Gerstgraser via Facebook)

» Der Brexit – Ein Experiment mit völlig ungewissem Ausgang (Robert ...

» Geldanlage Network: Ernst Huber und Christian Jauk informieren über neue...

» Geldanlage Network: Evotec in Comic-Form, die Aktie ist alles andere als...

» DAX nähert sich Allzeithoch - Euro kommt wieder zurück (Jochen Stanzl)

» Erwin Stricker läutet die Opening Bell für ein eingeleitetes Börsenlisti...

» Laufbegeisterung in der Neuen Mittelschule Gassergasse (Vienna City Mara...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 2807 0.27 % 2818 0.39% 15:21:01
DAX 12149 1.28 % 12216 0.54% 15:21:39
Dow 20702 0.73 % 20676 -0.12% 15:21:39
Nikkei 19203 1.14 % 19135 -0.35% 15:21:03
Gold 1253 -0.38 % 1252 -0.06% 15:21:38



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

Daimler-Aktie: Eine feine Sache (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)


Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat bekanntlich bereits die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Wenn ich mir da so die Reaktion des Aktienkurses anschaue, dann hat das nicht besonders beeindruckt – war wohl eher ein „Non-Event“, wie es im Börsenjargon so schön heißt.

Doch als an den Fundamentaldaten interessierter Börsianer habe ich mir die Daimler-Geschäftszahlen natürlich angeschaut. Hier die Eckdaten: Der Umsatz ist bei Daimler von 149,467 Mrd. Euro auf 153,261 Mrd. Euro gestiegen – das ist ein Plus von 3% (wechselkursbereinigt). Absolut gesehen ist das wirklich eine beeindruckende Zahl, finde ich. Von dem Geld flossen 5,889 Mrd. Euro in Sachinvestitionen, ein Zuwachs von 16%.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Daimler Aktie: KGV 2016 von rund 8,5

Das Konzernergebnis stieg um 1%, von 8,711 Mrd. Euro auf 8,784 Mrd. Euro. Holla. Und entsprechend verbesserte sich auch das Ergebnis pro Aktie um 1%, von 7,87 auf 7,97 Euro. Damit errechne ich bei der Aktie auf Basis des Gewinns 2016 ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8,5. Einstelliges KGV ist bei einem DAX -Titel grundsätzlich eine feine Sache (im Sinne einer günstigen Bewertung). Bei einer Dividende von 3,25 Euro errechnet sich ohne Berücksichtigung von Abzügen eine Dividendenrendite von rund 4,8%. Finde ich alles durchaus gut, aber neu ist das nicht – und deshalb lockte es kaum neue Käufer hinter dem Ofen hervor, sozusagen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Gib nicht zu schnell dein Wort, so brauchst du´s nicht zu brechen. Viel besser ist es, mehr zu halten als zu versprechen.“ – Friedrich Hebbel

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

(17.02.2017)

Daimler Headquarter, Mercedes, Stern, Stuttgart Frank Gaertner / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Evotec: Es geht einfach weiter (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

» Roche: Ein neuer Blockbuster (Christoph Scherbaum)

» Sinnvolle Verbindung von Sport und Kultur anders gemeint als in Klagenfu...

» Feiert mit Stefan Kraft und mir! (Paul Gerstgraser via Facebook)

» Der Brexit – Ein Experiment mit völlig ungewissem Ausgang (Robert ...

» Geldanlage Network: Ernst Huber und Christian Jauk informieren über neue...

» Geldanlage Network: Evotec in Comic-Form, die Aktie ist alles andere als...

» DAX nähert sich Allzeithoch - Euro kommt wieder zurück (Jochen Stanzl)

» Erwin Stricker läutet die Opening Bell für ein eingeleitetes Börsenlisti...

» Laufbegeisterung in der Neuen Mittelschule Gassergasse (Vienna City Mara...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Indizes
ATX 2807 0.27 % 2818 0.39% 15:21:01
DAX 12149 1.28 % 12216 0.54% 15:21:39
Dow 20702 0.73 % 20676 -0.12% 15:21:39
Nikkei 19203 1.14 % 19135 -0.35% 15:21:03
Gold 1253 -0.38 % 1252 -0.06% 15:21:38



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte