BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Number One 2016: RCB für die Specialist-Tätigkeit - 87% Anteil an den Mandaten im ATX prime

© photaq/Martina Draper

Autor:
Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>> Website





>> zur Startseite mit allen Blogs

Die RCB hat bei der jährlichen Specialist-Ausschreibung 34 von 39 verfügbaren Specialist-Mandaten im ATX Prime gewonnen und wurde damit Quasi-Monopolist. Die nachhaltige Präsenz als lokaler Market Maker und Specialist sieht man in der Bank als Service an die Wiener Börse und die heimischen Unternehmen. Die Ausübung der Market Maker-Funktion sei darüber hinaus elementar, um das RCB-Gesamtaktienprodukt, das auch Company Research und Equity Sales beinhalte, erfolgreich abbilden zu können. Dem hatte die Konkurrenz im 1. Halbjahr nichts entgegenzusetzen (oder wollte das nicht).  Die Angebote der RCB waren im Frühling 2016 (gilt dann stets für ein Jahr) am Kompetitvsten. Erfahrungsgemäss verschiebt sich dann im Laufe des Jahres einiges, das ist aber bei der RCB 2016 nicht passiert, es blieb dabei, dass nur 5 ATX Prime-Titel nicht vom Specialist RCB betreut wurden. Im ATX gingen bereits im Frühahr Erste Group und Immofinanz an Wood & Co., weiters Zumtobel an die Erste Group. Ausserhalb des ATX kümmerten sich Oddo Seydler um Cross/KTM und die Baader Bank um S Immo. 

Erdrutsch: Noch im Q1/2016 war der grösste Specialist Market Maker im ATX prime die Erste Group mit 13 Mandaten (die sechs damaligen ATX-Werte Buwog, Flughafen Wien , Lenzing , Österreichische Post, Uniqa und Zumtobel, dazu Amag , FACC , Kapsch TrafficCom, Porr , S Immo, Strabag und Valneva ). Erst knapp dahinter folgt die RCB mit 11 Specialist-Funktionen.

Teil-Abschied. Kritik gibt es auch, und zwar immer wieder hinter vorgehaltener Hand oder auch laut an Quote Machines und Algo-Tradern. Der vormals grösste ausländische Market Maker an der Wiener Börse, Oddo Seydler, äusserte sich laut und legte im Herbst 4/5 der Mandate zurück.  Als Haus, das ausnahmslos auf Nutzung von Quote Machines verzichte und für die Handelbarkeit der ins Orderbuch gestellten Kurse stehe, könne man in vielen Fällen nur das Mindestmaß erfüllen, was aber nicht Oddo-Verständnis für das Produkt Market Making sei. Hier wurde im Herbst eine Diskussion mit der Idee von zwei Specialists gestartet.

 

Aus dem "Börse Social Magazine #1" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Alle Sieger 2016: Number One Awards 2016 (vgl. Number One Awards 2015, 2014)

About: Number One Partnerschaft: Weber & Co. nennt Motive

(16.02.2017)

Random Partner #goboersewien

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Number One Awards 2016 - Grösster Specialist Market Maker RCB, (© photaq/Martina Draper)


 Latest Blogs

» Wochenrückblick KW38: Fed schafft Klarheit; Lufthansa, BASF und thyssenk...

» Airbus-Aktie mit spannendem Kursziel (Winfried Kronenberg, Christoph Sch...

» Bundestagswahl entscheidend für Wohl und Wehe der Kapitalanlage (Gastaut...

» Tagesgeld - 10 Fakten zum beliebten Sparprodukt (Christoph Scherbaum)

» AUDUSD Prognose Abverkauf nach Ruhephase? Endlich Arbeit! 22.09. (tradin...

» Internationale Festgeldkonten sind nicht risikolos (trading-treff.de, Ch...

» EURUSD nach Fed und Draghi: Belastung oder neue Chance? (trading-treff.d...

» Es geht nach Berlin! (Monika Kalbacher via Facebook)

» Neue Laufschuhe für künftige Läufe (Mike Breit via Facebook)

» Runder Geburtstag bei DailySports (Matthias Stelzmüller via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3306 0.28 % 3306 -0.01% 23:50:35
DAX 12592 -0.06 % 12610 0.14% 23:50:35
Dow 22350 -0.04 % 22358 0.04% 23:50:35
Nikkei 20296 -0.25 % 20335 0.19% 23:50:35
Gold 1296 0.22 % 1297 0.15% 22:59:49



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Number One 2016: RCB für die Specialist-Tätigkeit - 87% Anteil an den Mandaten im ATX prime


Die RCB hat bei der jährlichen Specialist-Ausschreibung 34 von 39 verfügbaren Specialist-Mandaten im ATX Prime gewonnen und wurde damit Quasi-Monopolist. Die nachhaltige Präsenz als lokaler Market Maker und Specialist sieht man in der Bank als Service an die Wiener Börse und die heimischen Unternehmen. Die Ausübung der Market Maker-Funktion sei darüber hinaus elementar, um das RCB-Gesamtaktienprodukt, das auch Company Research und Equity Sales beinhalte, erfolgreich abbilden zu können. Dem hatte die Konkurrenz im 1. Halbjahr nichts entgegenzusetzen (oder wollte das nicht).  Die Angebote der RCB waren im Frühling 2016 (gilt dann stets für ein Jahr) am Kompetitvsten. Erfahrungsgemäss verschiebt sich dann im Laufe des Jahres einiges, das ist aber bei der RCB 2016 nicht passiert, es blieb dabei, dass nur 5 ATX Prime-Titel nicht vom Specialist RCB betreut wurden. Im ATX gingen bereits im Frühahr Erste Group und Immofinanz an Wood & Co., weiters Zumtobel an die Erste Group. Ausserhalb des ATX kümmerten sich Oddo Seydler um Cross/KTM und die Baader Bank um S Immo. 

Erdrutsch: Noch im Q1/2016 war der grösste Specialist Market Maker im ATX prime die Erste Group mit 13 Mandaten (die sechs damaligen ATX-Werte Buwog, Flughafen Wien , Lenzing , Österreichische Post, Uniqa und Zumtobel, dazu Amag , FACC , Kapsch TrafficCom, Porr , S Immo, Strabag und Valneva ). Erst knapp dahinter folgt die RCB mit 11 Specialist-Funktionen.

Teil-Abschied. Kritik gibt es auch, und zwar immer wieder hinter vorgehaltener Hand oder auch laut an Quote Machines und Algo-Tradern. Der vormals grösste ausländische Market Maker an der Wiener Börse, Oddo Seydler, äusserte sich laut und legte im Herbst 4/5 der Mandate zurück.  Als Haus, das ausnahmslos auf Nutzung von Quote Machines verzichte und für die Handelbarkeit der ins Orderbuch gestellten Kurse stehe, könne man in vielen Fällen nur das Mindestmaß erfüllen, was aber nicht Oddo-Verständnis für das Produkt Market Making sei. Hier wurde im Herbst eine Diskussion mit der Idee von zwei Specialists gestartet.

 

Aus dem "Börse Social Magazine #1" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Alle Sieger 2016: Number One Awards 2016 (vgl. Number One Awards 2015, 2014)

About: Number One Partnerschaft: Weber & Co. nennt Motive

(16.02.2017)

Random Partner #goboersewien

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Number One Awards 2016 - Grösster Specialist Market Maker RCB, (© photaq/Martina Draper)


 Latest Blogs

» Wochenrückblick KW38: Fed schafft Klarheit; Lufthansa, BASF und thyssenk...

» Airbus-Aktie mit spannendem Kursziel (Winfried Kronenberg, Christoph Sch...

» Bundestagswahl entscheidend für Wohl und Wehe der Kapitalanlage (Gastaut...

» Tagesgeld - 10 Fakten zum beliebten Sparprodukt (Christoph Scherbaum)

» AUDUSD Prognose Abverkauf nach Ruhephase? Endlich Arbeit! 22.09. (tradin...

» Internationale Festgeldkonten sind nicht risikolos (trading-treff.de, Ch...

» EURUSD nach Fed und Draghi: Belastung oder neue Chance? (trading-treff.d...

» Es geht nach Berlin! (Monika Kalbacher via Facebook)

» Neue Laufschuhe für künftige Läufe (Mike Breit via Facebook)

» Runder Geburtstag bei DailySports (Matthias Stelzmüller via Facebook)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3306 0.28 % 3306 -0.01% 23:50:35
DAX 12592 -0.06 % 12610 0.14% 23:50:35
Dow 22350 -0.04 % 22358 0.04% 23:50:35
Nikkei 20296 -0.25 % 20335 0.19% 23:50:35
Gold 1296 0.22 % 1297 0.15% 22:59:49



Magazine aktuell

Geschäftsberichte