BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Wiener Sanierungsförderung ist langfristig unfinanzierbar




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).



11.01.2017
Wien (OTS) - Die heute angekündigte Wiener Sanierungsoffensive ist nur deshalb notwendig, weil die Mieten in den Gründerzeitvierteln seit Jahrzehnten per Gesetz niedrig gehalten werden. Dadurch werden dringend notwendige Investitionen verhindert. Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Wiener Immobilientreuhänder in der Wirtschafskammer: „Millionenschwere Finanzspritzen sollen nun die Gründerzeitviertel als Mietviertel erhalten. Die Mieten in diesen Gebäuden sind an den viel zu niedrigen Richtwert gebunden und entsprechen längst nicht mehr den anfallenden Kosten. Größere Investitionen mit Eigenmitteln sind daher kaum möglich. Oft bleibt nur der Ausweg, die Mietwohnungen als Eigentumswohnungen zu verkaufen, wodurch sie für Mietwohnungsuchende verloren sind. Anstatt Investitionsanreize zu schaffen will die Stadt mit viel Steuergeld einige wenige Mietshäuser erhalten. Dieser Ansatz ist zum Scheitern verurteilt, da er langfristig unfinanzierbar ist und die tatsächlichen Probleme ungelöst bleiben.“
Random Partner #goboersewien

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 0.89 % 3403 -0.01% 18:39:27
DAX 12995 -0.07 % 13053 0.44% 18:40:26
Dow 22997 0.18 % 23148 0.65% 18:39:39
Nikkei 21336 0.38 % 21420 0.39% 18:39:38
Gold 1285 -1.48 % 1282 -0.22% 18:40:26



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Wiener Sanierungsförderung ist langfristig unfinanzierbar


11.01.2017
Wien (OTS) - Die heute angekündigte Wiener Sanierungsoffensive ist nur deshalb notwendig, weil die Mieten in den Gründerzeitvierteln seit Jahrzehnten per Gesetz niedrig gehalten werden. Dadurch werden dringend notwendige Investitionen verhindert. Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Wiener Immobilientreuhänder in der Wirtschafskammer: „Millionenschwere Finanzspritzen sollen nun die Gründerzeitviertel als Mietviertel erhalten. Die Mieten in diesen Gebäuden sind an den viel zu niedrigen Richtwert gebunden und entsprechen längst nicht mehr den anfallenden Kosten. Größere Investitionen mit Eigenmitteln sind daher kaum möglich. Oft bleibt nur der Ausweg, die Mietwohnungen als Eigentumswohnungen zu verkaufen, wodurch sie für Mietwohnungsuchende verloren sind. Anstatt Investitionsanreize zu schaffen will die Stadt mit viel Steuergeld einige wenige Mietshäuser erhalten. Dieser Ansatz ist zum Scheitern verurteilt, da er langfristig unfinanzierbar ist und die tatsächlichen Probleme ungelöst bleiben.“
Random Partner #goboersewien

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3403 0.89 % 3403 -0.01% 18:39:27
DAX 12995 -0.07 % 13053 0.44% 18:40:26
Dow 22997 0.18 % 23148 0.65% 18:39:39
Nikkei 21336 0.38 % 21420 0.39% 18:39:38
Gold 1285 -1.48 % 1282 -0.22% 18:40:26



Magazine aktuell

Geschäftsberichte