BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Inbox: Agrana kauft in Argentinien 19 Mio. Umsatz zu


01.12.2016

Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

AGRANA erwirbt argentinischen Fruchtzubereitungshersteller MAIN PROCESS S.A.

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA erweitert seine Marktpräsenz in Südamerika durch den Erwerb von 100 % der Anteile an Main Process S.A., einem Hersteller von Fruchtzubereitungen. Das im Nordosten Argentiniens liegende Unternehmen erzielte mit seinen rund 175 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 19 Mio. EUR.

Main Process S.A. ist neben Standard-Fruchtzubereitungen für Joghurts und Eiscremen auf die Herstellung von Sirupen für Getränke oder Füllungen für Backwaren spezialisiert. Gerade Lateinamerika ist bei speziellen Fruchtzubereitungen für Getränke und Smoothies sowie bei nichtfruchtigen Lösungen wie Schokolade-Toppings oder Karamellsirupen ein Wachstumsmarkt. Neben dem Kerngeschäft mit industriellen Kunden (Molkereien, Bäckereien) liegen zusätzliche Absatzchancen im Kundensegment „Quick-Service-Restaurants“ (zB. Fast Food) und „Food Service“ (zB. Hotellerie, Catering).

"Der Erwerb von Main Process bedeutet einen weiteren Schritt zur nachhaltigen Stärkung unserer Marktführerschaft im Bereich Fruchtzubereitungen. Das breite Produktsortiment von Main Process sowohl im Milch- als auch im Nicht-Molkereibereich fügt sich ideal in unser diversifiziertes Produktportfolio", betont AGRANA-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart.

Fruchtzubereitungen bei AGRANA

Fruchtzubereitungen enthalten qualitativ hochwertige Früchte, welche in flüssiger oder stückiger Form aufbereitet werden, um diese insbesondere in Molkereiprodukten oder für die Eiscreme- und Backwarenindustrie einzusetzen. Sie werden von AGRANA in enger Entwicklungszusammenarbeit mit den Kunden individuell konzipiert und produziert. In der AGRANA-Produktentwicklung spiegeln sich auch globale Ernährungs- und Gesundheitstrends wie Bio, Natürlichkeit oder Clean Labels wider. Aktuelle Schwerpunkte sind beispielsweise nicht deklarationspflichtige (E-Nummern) Stabilisatoren für Fruchtzubereitungen oder Produktionsprozesse zur möglichst schonenden Behandlung der Frucht-Rohstoffe. Ziel ist der optimale Erhalt der Natürlichkeit der Früchte. 

AGRANA betreibt auf dem amerikanischen Kontinent derzeit sieben Produktionsstätten für Fruchtzubereitungen, davon vier in den USA und jeweils eine in Argentinien, Brasilien und Mexiko. Weltweit werden Fruchtzubereitungen von AGRANA an 24 Standorten produziert.

 

Company im Artikel

Agrana

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Agrana


(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Indizes
ATX 2962 -0.41 % 2963 0.01% 18:51:19
DAX 12473 0.05 % 12448 -0.20% 18:51:53
Dow 20975 -0.10 % 20974 -0.01% 18:51:26
Nikkei 19289 1.10 % 19225 -0.34% 18:50:00
Gold 1264 -0.31 % 1265 0.13% 18:51:49



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

Inbox: Agrana kauft in Argentinien 19 Mio. Umsatz zu


01.12.2016

01.12.2016

Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

AGRANA erwirbt argentinischen Fruchtzubereitungshersteller MAIN PROCESS S.A.

Der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA erweitert seine Marktpräsenz in Südamerika durch den Erwerb von 100 % der Anteile an Main Process S.A., einem Hersteller von Fruchtzubereitungen. Das im Nordosten Argentiniens liegende Unternehmen erzielte mit seinen rund 175 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 19 Mio. EUR.

Main Process S.A. ist neben Standard-Fruchtzubereitungen für Joghurts und Eiscremen auf die Herstellung von Sirupen für Getränke oder Füllungen für Backwaren spezialisiert. Gerade Lateinamerika ist bei speziellen Fruchtzubereitungen für Getränke und Smoothies sowie bei nichtfruchtigen Lösungen wie Schokolade-Toppings oder Karamellsirupen ein Wachstumsmarkt. Neben dem Kerngeschäft mit industriellen Kunden (Molkereien, Bäckereien) liegen zusätzliche Absatzchancen im Kundensegment „Quick-Service-Restaurants“ (zB. Fast Food) und „Food Service“ (zB. Hotellerie, Catering).

"Der Erwerb von Main Process bedeutet einen weiteren Schritt zur nachhaltigen Stärkung unserer Marktführerschaft im Bereich Fruchtzubereitungen. Das breite Produktsortiment von Main Process sowohl im Milch- als auch im Nicht-Molkereibereich fügt sich ideal in unser diversifiziertes Produktportfolio", betont AGRANA-Vorstandsvorsitzender Johann Marihart.

Fruchtzubereitungen bei AGRANA

Fruchtzubereitungen enthalten qualitativ hochwertige Früchte, welche in flüssiger oder stückiger Form aufbereitet werden, um diese insbesondere in Molkereiprodukten oder für die Eiscreme- und Backwarenindustrie einzusetzen. Sie werden von AGRANA in enger Entwicklungszusammenarbeit mit den Kunden individuell konzipiert und produziert. In der AGRANA-Produktentwicklung spiegeln sich auch globale Ernährungs- und Gesundheitstrends wie Bio, Natürlichkeit oder Clean Labels wider. Aktuelle Schwerpunkte sind beispielsweise nicht deklarationspflichtige (E-Nummern) Stabilisatoren für Fruchtzubereitungen oder Produktionsprozesse zur möglichst schonenden Behandlung der Frucht-Rohstoffe. Ziel ist der optimale Erhalt der Natürlichkeit der Früchte. 

AGRANA betreibt auf dem amerikanischen Kontinent derzeit sieben Produktionsstätten für Fruchtzubereitungen, davon vier in den USA und jeweils eine in Argentinien, Brasilien und Mexiko. Weltweit werden Fruchtzubereitungen von AGRANA an 24 Standorten produziert.

 

Company im Artikel

Agrana

 
 
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Agrana



Was noch interessant sein dürfte:


ATX mit Mini-Plus, jetzt 0,03 Prozent unter dem Jahreshoch; Banken stark

Nebenwerte-Blick: Mayr-Melnhof 9 Tage im Minus

Öl klettert, ist aber vergleichsweise günstig und Palfinger mit Video zu Heavy Duty Loader Cranes (Social Feeds Extended)

Inbox: Frank Gumbinger: Semperit hat seit heute einen neuen CFO, er kommt aus Deutschland

Inbox: Unruhe, Betroffenheit und Trump im Weissen Haus

Italiens Großbanken brauchen größere Kapitalpuffer und Raiffeisen-Fusion: Neuer Chef, neue Zentrale? (Top Media Extended)

Inbox: Uniqa verkauft italienische Tochter, erhöht Eigenkapital, informiert über Ergebnisauswirkungen



Agrana


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Drastische TV-Tipps
22 30 bis 23 05
ORF 2

27.04.: Eco

Details ...


Partner
Indizes
ATX 2962 -0.41 % 2963 0.01% 18:51:19
DAX 12473 0.05 % 12448 -0.20% 18:51:53
Dow 20975 -0.10 % 20974 -0.01% 18:51:26
Nikkei 19289 1.10 % 19225 -0.34% 18:50:00
Gold 1264 -0.31 % 1265 0.13% 18:51:49



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte