BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Yanis Varoufakis äußert sich negativ zum verabschiedeten Reformpaket




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).



21.11.2015

Wien (OTS) - Yanis Varoufakis sprach auf der re.comm 15, dem alljährlichen Real Estate Leaders Summit, in Kitzbühel am 20. November 2015 über das Thema "Die europäische Krise und ihr globaler Kontext". (www.recomm.eu) Das nachstehende Interview fand im Anschluss an seinen Vortrag statt.
Hier ein exklusives Statement zum neuen Reformpaket Griechenlands. Er äußert sich negativ und betont, dies sei nur ein kleiner Teil eines Programms, das geschaffen wurde, um zu scheitern.
"It´s part of a programme that was designed to fail. We have a broken down economy in great depression...and if you look at the last few bills that have gone through parliament - they reinforce that depression. (...) We have a serious problem with the banking system which is replied with non-performing loans. (...) This new package is not helping the banks, it will simply create a great deal of discontent among the weakest of citizens which it will make it much harder to affect reforms at other levels of social economy (...) and I think within the next few months we are going to see the social discontent rising to a level that will unfortunately bring Greece back to the headlines."
Das gesamte Statement finden Sie hier: https://youtu.be/l_iRPSZTuGU


Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3301 -0.15 % 3300 -0.04% 16:37:11
DAX 12595 0.02 % 12608 0.10% 16:38:06
Dow 22296 -0.24 % 22338 0.19% 16:37:18
Nikkei 20398 0.50 % 20365 -0.16% 16:37:26
Gold 1294 -0.13 % 1302 0.63% 16:38:07



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Yanis Varoufakis äußert sich negativ zum verabschiedeten Reformpaket


21.11.2015

Wien (OTS) - Yanis Varoufakis sprach auf der re.comm 15, dem alljährlichen Real Estate Leaders Summit, in Kitzbühel am 20. November 2015 über das Thema "Die europäische Krise und ihr globaler Kontext". (www.recomm.eu) Das nachstehende Interview fand im Anschluss an seinen Vortrag statt.
Hier ein exklusives Statement zum neuen Reformpaket Griechenlands. Er äußert sich negativ und betont, dies sei nur ein kleiner Teil eines Programms, das geschaffen wurde, um zu scheitern.
"It´s part of a programme that was designed to fail. We have a broken down economy in great depression...and if you look at the last few bills that have gone through parliament - they reinforce that depression. (...) We have a serious problem with the banking system which is replied with non-performing loans. (...) This new package is not helping the banks, it will simply create a great deal of discontent among the weakest of citizens which it will make it much harder to affect reforms at other levels of social economy (...) and I think within the next few months we are going to see the social discontent rising to a level that will unfortunately bring Greece back to the headlines."
Das gesamte Statement finden Sie hier: https://youtu.be/l_iRPSZTuGU


Random Partner #goboersewien

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3301 -0.15 % 3300 -0.04% 16:37:11
DAX 12595 0.02 % 12608 0.10% 16:38:06
Dow 22296 -0.24 % 22338 0.19% 16:37:18
Nikkei 20398 0.50 % 20365 -0.16% 16:37:26
Gold 1294 -0.13 % 1302 0.63% 16:38:07



Magazine aktuell

Geschäftsberichte