BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

DAX legt weitere 2 Prozent zu, BMW und Bayer extrem fest

Fische Deutschland   >> Öffnen auf photaq.com







24.01.2015

Der DAX gewann am Freitag 2,05% auf 10649,58 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 8,61% im Plus. Es gab bisher 11 Gewinntage und 5 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 12,46% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2015 ist der Donnerstag mit 2,29%, der schwächste ist der Montag mit -0,29%.

Das ist der 3. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag BMW mit 4,86% auf 102,80 (199% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 9,84%) vor Bayer mit 4,06% auf 128,10 (162% Vol.; 1W 3,56%) und adidas mit 3,90% auf 60,54 (271% Vol.; 1W 6,98%). Die Tagesverlierer: Lufthansa mit -1,72% auf 14,90 (127% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 4,60%), Deutsche Post mit -1,38% auf 27,84 (232% Vol.; 1W 1,03%), Deutsche Bank mit -0,63% auf 26,12 (155% Vol.; 1W 5,75%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Daimler (1456,89 Mio.),  Bayer (1049,18) und BASF (995,52). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2015er-Tagesschnitt gab es bei  adidas (271%),  Deutsche Post (232%) und  BMW (199%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist K+S mit 15,94%, die beste ytd ist K+S mit 18,26%. Am schwächsten tendierten RWE mit -9,52% (Monatssicht) und RWE mit -6,96% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs K+S 18.26% (Vorjahr: 2.41 Prozent) im Plus. Dahinter Beiersdorf 16.18% (Vorjahr: -8.45 Prozent), Daimler 15.5% (Vorjahr: 9.65 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: RWE -6.96% (Vorjahr: -3.59 Prozent), dann E.ON -4.19% (Vorjahr: 5.81 Prozent), SAP -1.32% (Vorjahr: -6.5 Prozent). 

Weitere Highlights: Siemens ist nun 7 Tage im Plus (8,18% Zuwachs von 92,74 auf 101), ebenso Volkswagen Vz. 7 Tage im Plus (9,94% Zuwachs von 183,55 auf 203,8), Münchener Rück 7 Tage im Plus (8,1% Zuwachs von 163,85 auf 178,3), Deutsche Telekom 7 Tage im Plus (7,72% Zuwachs von 13,74 auf 14,89), ThyssenKrupp 7 Tage im Plus (13,88% Zuwachs von 19,34 auf 22,45), Linde 7 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 154,1 auf 165,2), BASF 7 Tage im Plus (8,47% Zuwachs von 70,32 auf 76,83), Continental 7 Tage im Plus (11,17% Zuwachs von 180,1 auf 202,75), BMW 7 Tage im Plus (13,64% Zuwachs von 88,78 auf 102,8), Lanxess 7 Tage im Plus (11,29% Zuwachs von 34,03 auf 38,36), K+S 7 Tage im Plus (12,16% Zuwachs von 23,8 auf 27,1), E.ON 7 Tage im Plus (7,46% Zuwachs von 12,59 auf 13,6), Commerzbank 5 Tage im Plus (7,99% Zuwachs von 10,54 auf 11,46), Allianz 4 Tage im Plus (3,79% Zuwachs von 142,15 auf 147,75), SAP 3 Tage im Plus (4,56% Zuwachs von 54,87 auf 57,49), Henkel 3 Tage im Plus (4,2% Zuwachs von 95,7 auf 99,9), Beiersdorf 3 Tage im Plus (4,09% Zuwachs von 75,13 auf 78,33).

 BMW am 23.1. 4,86%, Volumen 178% normaler Tage » Details 
 Bayer am 23.1. 4,06%, Volumen 150% normaler Tage » Details 
 adidas am 23.1. 3,90%, Volumen 257% normaler Tage » Details 
 Deutsche Bank am 23.1. -0,63%, Volumen 147% normaler Tage » Details 
 Deutsche Post am 23.1. -1,38%, Volumen 227% normaler Tage » Details 
 Lufthansa am 23.1. -1,72%, Volumen 123% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): K+S (27,1) mit 18,26% ytd, Continental (202,75) mit 15,49% ytd, Beiersdorf (78,33) mit 16,18% ytd, Daimler (79,66) mit 15,5% ytd,Deutsche Boerse (66,52) mit 12,33% ytd, Fresenius (49,26) mit 14,13% ytd, Deutsche Telekom (14,9) mit 12,42% ytd, BMW (102,8) mit 14,51% ytd, Henkel (99,9) mit 11,72% ytd, Bayer (128,1) mit 13,36% ytd, BASF (76,83) mit 9,95% ytd, Volkswagen Vz. (203,8) mit 10,37% ytd, Münchener Rück (178,3) mit 7,57% ytd, Siemens (101) mit 7,73% ytd, Infineon (9,54) mit 7,8% ytd, Linde (165,2) mit 7,13% ytd, Allianz (147,75) mit 7,57% ytd, HeidelbergCement (62,79) mit 6,77% ytd, Commerzbank (11,46) mit 4,33% ytd, ThyssenKrupp (22,45) mit 5,6% ytd, adidas (60,54) mit 5,07% ytd, Lanxess(38,36) mit -0,25% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Merck 27,99%, Fresenius 27,27% und Continental 23,38%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: RWE -16,22%, Lanxess -15,32% und adidas -7,12%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert, werfen Sie einen Blick auf http://www.boerse-social.com/kacheln)



Random Partner #goboersewien

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3306 0.28 % 3306 -0.01% 23:50:35
DAX 12592 -0.06 % 12610 0.14% 23:50:35
Dow 22350 -0.04 % 22358 0.04% 23:50:35
Nikkei 20296 -0.25 % 20335 0.19% 23:50:35
Gold 1296 0.22 % 1297 0.15% 22:59:49



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

DAX legt weitere 2 Prozent zu, BMW und Bayer extrem fest


24.01.2015

Der DAX gewann am Freitag 2,05% auf 10649,58 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 8,61% im Plus. Es gab bisher 11 Gewinntage und 5 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 12,46% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2015 ist der Donnerstag mit 2,29%, der schwächste ist der Montag mit -0,29%.

Das ist der 3. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag BMW mit 4,86% auf 102,80 (199% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 9,84%) vor Bayer mit 4,06% auf 128,10 (162% Vol.; 1W 3,56%) und adidas mit 3,90% auf 60,54 (271% Vol.; 1W 6,98%). Die Tagesverlierer: Lufthansa mit -1,72% auf 14,90 (127% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 4,60%), Deutsche Post mit -1,38% auf 27,84 (232% Vol.; 1W 1,03%), Deutsche Bank mit -0,63% auf 26,12 (155% Vol.; 1W 5,75%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Daimler (1456,89 Mio.),  Bayer (1049,18) und BASF (995,52). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2015er-Tagesschnitt gab es bei  adidas (271%),  Deutsche Post (232%) und  BMW (199%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist K+S mit 15,94%, die beste ytd ist K+S mit 18,26%. Am schwächsten tendierten RWE mit -9,52% (Monatssicht) und RWE mit -6,96% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs K+S 18.26% (Vorjahr: 2.41 Prozent) im Plus. Dahinter Beiersdorf 16.18% (Vorjahr: -8.45 Prozent), Daimler 15.5% (Vorjahr: 9.65 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: RWE -6.96% (Vorjahr: -3.59 Prozent), dann E.ON -4.19% (Vorjahr: 5.81 Prozent), SAP -1.32% (Vorjahr: -6.5 Prozent). 

Weitere Highlights: Siemens ist nun 7 Tage im Plus (8,18% Zuwachs von 92,74 auf 101), ebenso Volkswagen Vz. 7 Tage im Plus (9,94% Zuwachs von 183,55 auf 203,8), Münchener Rück 7 Tage im Plus (8,1% Zuwachs von 163,85 auf 178,3), Deutsche Telekom 7 Tage im Plus (7,72% Zuwachs von 13,74 auf 14,89), ThyssenKrupp 7 Tage im Plus (13,88% Zuwachs von 19,34 auf 22,45), Linde 7 Tage im Plus (6,72% Zuwachs von 154,1 auf 165,2), BASF 7 Tage im Plus (8,47% Zuwachs von 70,32 auf 76,83), Continental 7 Tage im Plus (11,17% Zuwachs von 180,1 auf 202,75), BMW 7 Tage im Plus (13,64% Zuwachs von 88,78 auf 102,8), Lanxess 7 Tage im Plus (11,29% Zuwachs von 34,03 auf 38,36), K+S 7 Tage im Plus (12,16% Zuwachs von 23,8 auf 27,1), E.ON 7 Tage im Plus (7,46% Zuwachs von 12,59 auf 13,6), Commerzbank 5 Tage im Plus (7,99% Zuwachs von 10,54 auf 11,46), Allianz 4 Tage im Plus (3,79% Zuwachs von 142,15 auf 147,75), SAP 3 Tage im Plus (4,56% Zuwachs von 54,87 auf 57,49), Henkel 3 Tage im Plus (4,2% Zuwachs von 95,7 auf 99,9), Beiersdorf 3 Tage im Plus (4,09% Zuwachs von 75,13 auf 78,33).

 BMW am 23.1. 4,86%, Volumen 178% normaler Tage » Details 
 Bayer am 23.1. 4,06%, Volumen 150% normaler Tage » Details 
 adidas am 23.1. 3,90%, Volumen 257% normaler Tage » Details 
 Deutsche Bank am 23.1. -0,63%, Volumen 147% normaler Tage » Details 
 Deutsche Post am 23.1. -1,38%, Volumen 227% normaler Tage » Details 
 Lufthansa am 23.1. -1,72%, Volumen 123% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): K+S (27,1) mit 18,26% ytd, Continental (202,75) mit 15,49% ytd, Beiersdorf (78,33) mit 16,18% ytd, Daimler (79,66) mit 15,5% ytd,Deutsche Boerse (66,52) mit 12,33% ytd, Fresenius (49,26) mit 14,13% ytd, Deutsche Telekom (14,9) mit 12,42% ytd, BMW (102,8) mit 14,51% ytd, Henkel (99,9) mit 11,72% ytd, Bayer (128,1) mit 13,36% ytd, BASF (76,83) mit 9,95% ytd, Volkswagen Vz. (203,8) mit 10,37% ytd, Münchener Rück (178,3) mit 7,57% ytd, Siemens (101) mit 7,73% ytd, Infineon (9,54) mit 7,8% ytd, Linde (165,2) mit 7,13% ytd, Allianz (147,75) mit 7,57% ytd, HeidelbergCement (62,79) mit 6,77% ytd, Commerzbank (11,46) mit 4,33% ytd, ThyssenKrupp (22,45) mit 5,6% ytd, adidas (60,54) mit 5,07% ytd, Lanxess(38,36) mit -0,25% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Merck 27,99%, Fresenius 27,27% und Continental 23,38%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: RWE -16,22%, Lanxess -15,32% und adidas -7,12%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert, werfen Sie einen Blick auf http://www.boerse-social.com/kacheln)


Was noch interessant sein dürfte:


DAX charttechnisch: Bullen haben noch Luft (Charttechnik)

DAX charttechnisch: Rücksetzer als Chance verstehen (Charttechnik)

DAX charttechnisch: Bullen ohne Gnade (Charttechnik)

DAX charttechnisch: Neuorientierung notwendig (Charttechnik)



Random Partner #goboersewien

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3306 0.28 % 3306 -0.01% 23:50:35
DAX 12592 -0.06 % 12610 0.14% 23:50:35
Dow 22350 -0.04 % 22358 0.04% 23:50:35
Nikkei 20296 -0.25 % 20335 0.19% 23:50:35
Gold 1296 0.22 % 1297 0.15% 22:59:49



Magazine aktuell

Geschäftsberichte