BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

FMA-Bericht zum 2. Quartal 2014 der österreichischen Versicherungswirtschaft

Helmut Ettl, FMA   >> Öffnen auf photaq.com




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren




13.11.2014

Wien (OTS) - Österreichs Versicherungsunternehmen haben im 2. Quartal 2014 ein Prämienvolumen von Euro 4,13 Mrd. verbucht. Dies entspricht einer Steigerung um 2,55% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für das gesamte erste Halbjahr 2014 betrug das Prämienvolumen Euro 9,25 Mrd., ein Plus von 1,89% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Aufgesplittet nach Versicherungssparten legte das Prämienvolumen im 2. Quartal 2014 in der Schaden- und Unfallversicherung um +2,07% auf Euro 2,03 Mrd. zu, in der Krankenversicherung um +3,5% auf Euro 464 Mio. und in der Lebensversicherung um 2,89% auf Euro 1,64 Mrd.
Die Steigerung im versicherungstechnischen Ergebnis um rund 15% (+ Euro 56,2 Mio.) und die Zunahme beim Finanzergebnis um 3% (+ Euro 53 Mio.) gegenüber dem Vorjahreshalbjahr führten dazu, dass das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten sechs Monaten um rund Euro 90,8 Mio. oder 9% auf Euro 1,10 Mrd. zunahm.
Die Summe aller Assets zu Buchwerten (Vermögenswerte ohne Depotforderungen, Kapitalanlagen der fondsgebundenen und indexgebundenen Lebensversicherung, Kapitalanlagen der prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge, Anteilige Zinsen) stieg auf Euro 85,24 Mrd., was einem Zuwachs per Ende Juni 2014 um 0,28% im Vergleich zum Vorquartal entspricht.
Die stillen Nettoreserven (Saldo aus stillen Reserven und stillen Lasten) zeigen Ende des abgelaufenen Quartals eine Zunahme zum Vorquartal um 8,85% auf EUR 19,36 Milliarden. Das entspricht einer Reservequote bei den Kapitalanlagen von 22,2%.
Die Kernaktienquote (Aktien notiert, Aktienfonds, Aktienrisiko in gemischten Fonds) hat im 2. Quartal 2014 gegenüber dem Vorquartal von 3,47% auf 3,50% leicht zugelegt. Die erweiterte Aktienquote (zusätzlich Aktien nicht notiert inkl. Beteiligungen, strukturierte Schuldverschreibungen ohne Kapitalgarantie und Darlehen ohne Kapitalgarantie) fiel von 17,44% per Ende März 2014 auf 17,33% per Ende Juni 2014.
Den gesamten Quartalsbericht finden Sie auf der FMA-Website unter http://www.ots.at/redirect/versicherungsunterneh...


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3157 0.11% 03:46:52
DAX 12066 -0.82 % 12092 0.22% 03:49:55
Dow 21704 0.13 % 21764 0.28% 03:49:49
Nikkei 19393 -0.40 % 19390 -0.02% 03:49:00
Gold 1292 -0.45 % 1289 -0.24% 03:49:57



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

FMA-Bericht zum 2. Quartal 2014 der österreichischen Versicherungswirtschaft


13.11.2014

Wien (OTS) - Österreichs Versicherungsunternehmen haben im 2. Quartal 2014 ein Prämienvolumen von Euro 4,13 Mrd. verbucht. Dies entspricht einer Steigerung um 2,55% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für das gesamte erste Halbjahr 2014 betrug das Prämienvolumen Euro 9,25 Mrd., ein Plus von 1,89% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Aufgesplittet nach Versicherungssparten legte das Prämienvolumen im 2. Quartal 2014 in der Schaden- und Unfallversicherung um +2,07% auf Euro 2,03 Mrd. zu, in der Krankenversicherung um +3,5% auf Euro 464 Mio. und in der Lebensversicherung um 2,89% auf Euro 1,64 Mrd.
Die Steigerung im versicherungstechnischen Ergebnis um rund 15% (+ Euro 56,2 Mio.) und die Zunahme beim Finanzergebnis um 3% (+ Euro 53 Mio.) gegenüber dem Vorjahreshalbjahr führten dazu, dass das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten sechs Monaten um rund Euro 90,8 Mio. oder 9% auf Euro 1,10 Mrd. zunahm.
Die Summe aller Assets zu Buchwerten (Vermögenswerte ohne Depotforderungen, Kapitalanlagen der fondsgebundenen und indexgebundenen Lebensversicherung, Kapitalanlagen der prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge, Anteilige Zinsen) stieg auf Euro 85,24 Mrd., was einem Zuwachs per Ende Juni 2014 um 0,28% im Vergleich zum Vorquartal entspricht.
Die stillen Nettoreserven (Saldo aus stillen Reserven und stillen Lasten) zeigen Ende des abgelaufenen Quartals eine Zunahme zum Vorquartal um 8,85% auf EUR 19,36 Milliarden. Das entspricht einer Reservequote bei den Kapitalanlagen von 22,2%.
Die Kernaktienquote (Aktien notiert, Aktienfonds, Aktienrisiko in gemischten Fonds) hat im 2. Quartal 2014 gegenüber dem Vorquartal von 3,47% auf 3,50% leicht zugelegt. Die erweiterte Aktienquote (zusätzlich Aktien nicht notiert inkl. Beteiligungen, strukturierte Schuldverschreibungen ohne Kapitalgarantie und Darlehen ohne Kapitalgarantie) fiel von 17,44% per Ende März 2014 auf 17,33% per Ende Juni 2014.
Den gesamten Quartalsbericht finden Sie auf der FMA-Website unter http://www.ots.at/redirect/versicherungsunterneh...


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3157 0.11% 03:46:52
DAX 12066 -0.82 % 12092 0.22% 03:49:55
Dow 21704 0.13 % 21764 0.28% 03:49:49
Nikkei 19393 -0.40 % 19390 -0.02% 03:49:00
Gold 1292 -0.45 % 1289 -0.24% 03:49:57



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte