BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

BEKO HOLDING AG plant Rückkauf von bis zu 358.975 Aktien

Lebensmittel retten mit E-Trikke (v.r.n.l.): Peter Kotauczek (Beko) und Martin Haiderer (Wiener Tafel) mit dem ehrenamtlichen Projekt-Betreuer Martin Ebenhöh am Wiener Naschmarkt   >> Öffnen auf photaq.com




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren




11.11.2014

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Einzelheiten des Aktienrückkaufangebots werden in der Angebotsunterlage am 12. November 2014 veröffentlicht
Aktienrückkauf/BEKO HOLDING, Börse München, m:access, Xetra
Der Vorstand der im m:access der Börse München notierten BEKO HOLDING AG (ISIN AT0000A0ZHT2, WKN A1T7NL) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, im Zeitraum vom 12. November 2014 bis 10. Dezember 2014 18:00 Uhr (MEZ) bis zu 358.975 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht ca. 3,47 % des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft) im Wege eines freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots gegen Zahlung einer Geldleistung von EUR 3,50 je Aktie zu erwerben. Dies entspricht einem Aufschlag von rund 7,7% auf den Durchschnitt der XETRA-Schlusskurse der letzten fünf Börsenhandelstage.
Der Aktienrückkauf erfolgt nach den Vorgaben der Ermächtigung bei der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. August 2014. Danach werden die zurückgekauften Aktien eingezogen und das Grundkapital der BEKO HOLDING AG von derzeit EUR 22.701.885,32, zerlegt in 10.336.986 Stückaktien, wird abhängig vom Umfang des Aktienrückkaufs um einen Gesamtbetrag von bis zu EUR 788.345,- auf bis zu EUR 21.913.540,32 herabgesetzt. Der Aktienrückkauf soll den Aktionären im Zuge der ebenfalls in der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. August 2014 beschlossenen Umstellung der bisherigen Inhaberaktien auf Namensaktien einen kursschonenden Ausstieg aus der Gesellschaft ermöglichen.
Die Einzelheiten des Aktienrückkaufangebots sind in der Angebotsunterlage enthalten, die am 12. November 2014 auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.beko.eu in der Rubrik ,"Investor Relations", Unterrubrik ,"Aktienrückkaufangebot 2014", und im Bundesanzeiger veröffentlicht werden wird. Den Aktionären wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage zu lesen, da sie wichtige Informationen enthält, welche die Aktionäre bei ihrer Entscheidung über die Annahme oder Nichtannahme des Aktienrückkaufangebots berücksichtigen sollten.

Unternehmen: BEKO HOLDING AG Karl-Farkas-Gasse 22/7 A-1030 Wien Telefon: +43 1 797 50-748 FAX: +43 1 79750-8004 Email: investor.relations@beko.at WWW: http://www.beko.eu Branche: Software ISIN: AT0000908603 Indizes: Börsen: M:access: München, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt Sprache: Deutsch


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3156 0.08% 03:45:06
DAX 12066 -0.82 % 12091 0.21% 03:45:07
Dow 21704 0.13 % 21762 0.27% 03:45:06
Nikkei 19393 -0.40 % 19390 -0.02% 03:43:48
Gold 1292 -0.45 % 1289 -0.25% 03:44:12



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte

BEKO HOLDING AG plant Rückkauf von bis zu 358.975 Aktien


11.11.2014

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Einzelheiten des Aktienrückkaufangebots werden in der Angebotsunterlage am 12. November 2014 veröffentlicht
Aktienrückkauf/BEKO HOLDING, Börse München, m:access, Xetra
Der Vorstand der im m:access der Börse München notierten BEKO HOLDING AG (ISIN AT0000A0ZHT2, WKN A1T7NL) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, im Zeitraum vom 12. November 2014 bis 10. Dezember 2014 18:00 Uhr (MEZ) bis zu 358.975 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht ca. 3,47 % des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft) im Wege eines freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots gegen Zahlung einer Geldleistung von EUR 3,50 je Aktie zu erwerben. Dies entspricht einem Aufschlag von rund 7,7% auf den Durchschnitt der XETRA-Schlusskurse der letzten fünf Börsenhandelstage.
Der Aktienrückkauf erfolgt nach den Vorgaben der Ermächtigung bei der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. August 2014. Danach werden die zurückgekauften Aktien eingezogen und das Grundkapital der BEKO HOLDING AG von derzeit EUR 22.701.885,32, zerlegt in 10.336.986 Stückaktien, wird abhängig vom Umfang des Aktienrückkaufs um einen Gesamtbetrag von bis zu EUR 788.345,- auf bis zu EUR 21.913.540,32 herabgesetzt. Der Aktienrückkauf soll den Aktionären im Zuge der ebenfalls in der außerordentlichen Hauptversammlung vom 27. August 2014 beschlossenen Umstellung der bisherigen Inhaberaktien auf Namensaktien einen kursschonenden Ausstieg aus der Gesellschaft ermöglichen.
Die Einzelheiten des Aktienrückkaufangebots sind in der Angebotsunterlage enthalten, die am 12. November 2014 auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.beko.eu in der Rubrik ,"Investor Relations", Unterrubrik ,"Aktienrückkaufangebot 2014", und im Bundesanzeiger veröffentlicht werden wird. Den Aktionären wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage zu lesen, da sie wichtige Informationen enthält, welche die Aktionäre bei ihrer Entscheidung über die Annahme oder Nichtannahme des Aktienrückkaufangebots berücksichtigen sollten.

Unternehmen: BEKO HOLDING AG Karl-Farkas-Gasse 22/7 A-1030 Wien Telefon: +43 1 797 50-748 FAX: +43 1 79750-8004 Email: investor.relations@beko.at WWW: http://www.beko.eu Branche: Software ISIN: AT0000908603 Indizes: Börsen: M:access: München, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt Sprache: Deutsch


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Partner
Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3153 -0.78 % 3156 0.08% 03:45:06
DAX 12066 -0.82 % 12091 0.21% 03:45:07
Dow 21704 0.13 % 21762 0.27% 03:45:06
Nikkei 19393 -0.40 % 19390 -0.02% 03:43:48
Gold 1292 -0.45 % 1289 -0.25% 03:44:12



Fachheft aktuell

Geschäftsberichte