BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

ÖGJ: Mit Klotz am Bein lässt sich kein Sprint laufen

laufen, schwach, müde, 1500m, fertig, kraftlos, Natursports / S, (© (www.shutterstock.com))   >> Öffnen auf photaq.com




APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).



18.07.2014

Wien (OTS/ÖGB) - "Man darf nicht warten bis immer mehr Jugendliche keinen Job haben. Wir brauchen mehr Geld für Ausbildung und Beschäftigung von jungen Menschen. Kein einziger soll arbeitslos sein. Investitionen in die Jugend rechnen sich in der Zukunft", kommentiert Sascha Ernszt, Vorsitzender der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ), die Förderung von Beschäftigungsinitiativen für die Jugend in der EU. Allerdings wurde bisher nur ein Bruchteil der sechs Milliarden Euro Fördermittel von den Mitgliedstaaten abgeholt.
"Diese Fördermittel sind an neue Beschäftigungsmodelle gekoppelt. Nachdem Krisenländer jedoch jahrelang kaputtgespart wurden, kann man nicht erwarten, dass sie von heute auf morgen neue Programme zur Jugendbeschäftigung entwickeln. Niemand kann einen Sprint mit einem Klotz am Bein laufen", sagt Ernszt im Hinblick auf die Bemerkung der deutschen Bundeskanzlerin Merkel, sie verstehe es überhaupt nicht, dass die Länder das Geld nicht abrufen. Der ÖGJ-Vorsitzende fügt hinzu: "Die Beamtenapparate in den angeschlagenen Ländern wurden gestutzt, den Ländern fehlt es an ausreichend Personal, um alle bürokratischen Hürden zu meistern."
Mehr als fünf Millionen junge Menschen in der EU sind ohne Ausbildung und Job. In Griechenland und Spanien hat sogar jeder zweite Jugendliche keine Arbeit. Die EU stellte aus diesem Grund sechs Milliarden Euro Fördergelder jenen Mitgliedstaaten mit einer Jugendarbeitslosigkeit über 25 Prozent zur Verfügung. Doch bisher haben nur Frankreich und Italien diese Hilfe in Anspruch genommen.



Random Partner #goboersewien

Cleen Energy
Die burgenländische Cleen-Energy AG ist in den Bereichen LED-Beleuchtung und Energieeffizienz im deutschsprachigen Raum tätig. Als Energiesparpartner verschreibt sich Cleen-Energy klar der Wertschöpfungssteigerung in Unternehmen und bietet ein Komplettservice - von der Beratung und Planung bis hin zur Durchführung, an.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 12:29:20
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 12:29:20
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 12:29:20
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 12:29:20
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

ÖGJ: Mit Klotz am Bein lässt sich kein Sprint laufen


18.07.2014

Wien (OTS/ÖGB) - "Man darf nicht warten bis immer mehr Jugendliche keinen Job haben. Wir brauchen mehr Geld für Ausbildung und Beschäftigung von jungen Menschen. Kein einziger soll arbeitslos sein. Investitionen in die Jugend rechnen sich in der Zukunft", kommentiert Sascha Ernszt, Vorsitzender der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ), die Förderung von Beschäftigungsinitiativen für die Jugend in der EU. Allerdings wurde bisher nur ein Bruchteil der sechs Milliarden Euro Fördermittel von den Mitgliedstaaten abgeholt.
"Diese Fördermittel sind an neue Beschäftigungsmodelle gekoppelt. Nachdem Krisenländer jedoch jahrelang kaputtgespart wurden, kann man nicht erwarten, dass sie von heute auf morgen neue Programme zur Jugendbeschäftigung entwickeln. Niemand kann einen Sprint mit einem Klotz am Bein laufen", sagt Ernszt im Hinblick auf die Bemerkung der deutschen Bundeskanzlerin Merkel, sie verstehe es überhaupt nicht, dass die Länder das Geld nicht abrufen. Der ÖGJ-Vorsitzende fügt hinzu: "Die Beamtenapparate in den angeschlagenen Ländern wurden gestutzt, den Ländern fehlt es an ausreichend Personal, um alle bürokratischen Hürden zu meistern."
Mehr als fünf Millionen junge Menschen in der EU sind ohne Ausbildung und Job. In Griechenland und Spanien hat sogar jeder zweite Jugendliche keine Arbeit. Die EU stellte aus diesem Grund sechs Milliarden Euro Fördergelder jenen Mitgliedstaaten mit einer Jugendarbeitslosigkeit über 25 Prozent zur Verfügung. Doch bisher haben nur Frankreich und Italien diese Hilfe in Anspruch genommen.



Random Partner #goboersewien

Cleen Energy
Die burgenländische Cleen-Energy AG ist in den Bereichen LED-Beleuchtung und Energieeffizienz im deutschsprachigen Raum tätig. Als Energiesparpartner verschreibt sich Cleen-Energy klar der Wertschöpfungssteigerung in Unternehmen und bietet ein Komplettservice - von der Beratung und Planung bis hin zur Durchführung, an.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Was wir zu diesem Thema im BSN-Archiv haben

Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 12:29:20
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 12:29:20
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 12:29:20
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 12:29:20
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte