BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

Neue Bilder: ING-DiBa Sparen; Merck / Lanxess; SAP-Trading; E.ON-Trading; Anna F. im Chaya Fuera; Schlüsseldaten Ukraine Russland; Optimist, Pessimist, Realist und Christoph Krischanitz

Wofür Frauen sparen - Notgroschen vor Urlaub und Wohnen, Pension weit abgeschlagen (Grafik: ING-DiBa)   >> Öffnen auf photaq.com







06.03.2014
Wofür Frauen sparen - Notgroschen vor Urlaub und Wohnen, Pension weit abgeschlagen (Grafik: ING-DiBa)
Aus: Gute Grafiken, Q1/14
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/901#bild_16827

Matthias Zachert, derzeit Finanzvorstand der Merck KGaA in Darmstadt, wird sein Amt als neuer Vorsitzender des Vorstands der Lanxess AG am 1. April 2014 antreten.
Aus: Menschen, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_16826

SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2YAJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT2EKL) anbieten.
Aus: Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1062#bild_16825

E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT20ZM) eine mögliche Option.
Aus: Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1062#bild_16824

Anna F. im Chaya Fuera (c) Mario Baumgartner
Aus: Anna F. im Chaya Fuera
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1071#bild_16820

Schlüsseldaten Ukraine Russland , Deutsche Asset & Wealth Management
Aus: Gute Grafiken, Q1/14
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/901#bild_16814

Optimist, Pessimist, Realist (c) 3Banken Generali KAG
Aus: Zuwachs für das Archiv (11)
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/905#bild_16812

Christoph Krischanitz, Geschäftsführer der arithmetica: „Warum darf ein Bilanzbuchhalter in den Wochen der Bilanzerstellung nicht kurzfristig mehr als 50 Stunden arbeiten, wenn Spitalsärzte sogar 25 Stunden am Stück arbeiten dürfen. Diese starre Regelung im Arbeitszeitgesetz behindert die Wirtschaft, ihre Arbeitnehmer und bringt letztlich den österreichischen Wirtschaftsstandort in fortwährende Schwierigkeiten“ (c) Aussendung
Aus: Jobs, Karriere, Chancen, Ausbildung
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/990#bild_16811



Random Partner #goboersewien

RBI Elevator Lab
Im Rahmen von ‚Elevator Lab‘ sucht die Raiffeisen Bank International nach österreichischen und internationalen Fintech Startups, insbesondere aus Zentral- und Osteuropa (CEE), die bereits mit ersten Produkten oder Dienstleistungen sowie entsprechender Finanzierung am Markt sind. Das Ziel sind langfristige Kooperationen, die das eigene Produkt- und Leistungsportfolio erweitern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 23:46:42
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 23:46:42
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 23:46:42
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 23:46:42
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte

Neue Bilder: ING-DiBa Sparen; Merck / Lanxess; SAP-Trading; E.ON-Trading; Anna F. im Chaya Fuera; Schlüsseldaten Ukraine Russland; Optimist, Pessimist, Realist und Christoph Krischanitz


06.03.2014
Wofür Frauen sparen - Notgroschen vor Urlaub und Wohnen, Pension weit abgeschlagen (Grafik: ING-DiBa)
Aus: Gute Grafiken, Q1/14
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/901#bild_16827

Matthias Zachert, derzeit Finanzvorstand der Merck KGaA in Darmstadt, wird sein Amt als neuer Vorsitzender des Vorstands der Lanxess AG am 1. April 2014 antreten.
Aus: Menschen, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1059#bild_16826

SAP (Kandidat): Für spekulativ orientierte Anleger, die von steigenden Kursnotierungen ausgehen, wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT2YAJ) eine Möglichkeit, überproportional zu partizipieren. Bei einer entgegengesetzten Markterwartung würde sich beispielsweise der Wave-XXL-Put (WKN: DT2EKL) anbieten.
Aus: Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1062#bild_16825

E.ON (Kandidat): Spekulativ agierende Anleger könnten im Falle eines Short-Signals mithilfe des Wave-XXL-Put (WKN: DT3C1D) überproportional an der Kursentwicklung partizipieren. Bei einer gegensätzlichen Markteinschätzung wäre der Wave-XXL-Call (WKN: DT20ZM) eine mögliche Option.
Aus: Beispielhafte Signale bzw. Kandidaten aus dem Trade Radar, März 2014
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1062#bild_16824

Anna F. im Chaya Fuera (c) Mario Baumgartner
Aus: Anna F. im Chaya Fuera
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/1071#bild_16820

Schlüsseldaten Ukraine Russland , Deutsche Asset & Wealth Management
Aus: Gute Grafiken, Q1/14
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/901#bild_16814

Optimist, Pessimist, Realist (c) 3Banken Generali KAG
Aus: Zuwachs für das Archiv (11)
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/905#bild_16812

Christoph Krischanitz, Geschäftsführer der arithmetica: „Warum darf ein Bilanzbuchhalter in den Wochen der Bilanzerstellung nicht kurzfristig mehr als 50 Stunden arbeiten, wenn Spitalsärzte sogar 25 Stunden am Stück arbeiten dürfen. Diese starre Regelung im Arbeitszeitgesetz behindert die Wirtschaft, ihre Arbeitnehmer und bringt letztlich den österreichischen Wirtschaftsstandort in fortwährende Schwierigkeiten“ (c) Aussendung
Aus: Jobs, Karriere, Chancen, Ausbildung
http://www.finanzmarktfoto.at/page/index/990#bild_16811



Random Partner #goboersewien

RBI Elevator Lab
Im Rahmen von ‚Elevator Lab‘ sucht die Raiffeisen Bank International nach österreichischen und internationalen Fintech Startups, insbesondere aus Zentral- und Osteuropa (CEE), die bereits mit ersten Produkten oder Dienstleistungen sowie entsprechender Finanzierung am Markt sind. Das Ziel sind langfristige Kooperationen, die das eigene Produkt- und Leistungsportfolio erweitern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3315 -0.52 % 3310 -0.15% 23:46:42
DAX 12994 -0.41 % 12966 -0.21% 23:46:42
Dow 23358 -0.43 % 23338 -0.09% 23:46:42
Nikkei 22397 0.20 % 22320 -0.34% 23:46:42
Gold 1285 0.38 % 1294 0.67% 22:59:46



Magazine aktuell

Geschäftsberichte